Honigwaben nach Mottenbefall

Was Imker machen und Bienen (nicht) tun

Honigwaben nach Mottenbefall

Beitragvon Berlinerjung » 8. März 2019, 19:05

Hallo, letzten Sommer habe ich nach der Abschleudern den Fehler gemacht, auch einige mit Pollen bestückte Honigwaben nach dem Ausschlecken durch die Bienen einzulagern. Die Folge war, dass sich die Wachsmotte ausgebreitet hat. Ich habe das recht schnell bemerkt. Längst nicht alle Waben waren befallen und bei denen, wo sich die Motten breit gemacht haben, habe ich die entsprechenden Stellen bis zur Mittelwand (teilweise aber auch mit Beschädigung der Mittelwand) entfernt. Anschließend habe ich alles 1x abgeschwefelt. Danach war auch Ruhe, keine Motten mehr. Nun wollte ich die Waben fit machen für die anstehende Saison und frage mich, ob ich die teilweise recht löchrigen Honigwaben noch weiterhin nutzen kann. Auch bin ich mir nicht sicher, ob das Abschwefeln unbedenklich ist/war, obwohl die Aktion schon bald 9 Monate her ist? Oder würdet Ihr alle 60 Honigwaben (habe 2 Saisons hinter sich) austauschen?
Was meint Ihr?
Vielen Dank für Eure Meinungen
Peter
Berlinerjung
 
Beiträge: 43
Registriert: 2. Juli 2015, 22:14

Re: Honigwaben nach Mottenbefall

Beitragvon Actionmichel » 16. März 2019, 07:15

Hallo zusammen,
also ich konnte die Erfahrung machen, dass Löcher in den Waben, diese durch Wachsmotten entstanden sind, von den Bienen nicht mehr zugebaut werden.
Ich empfehle dir, die schadhaften Waben einzuschmelzen und mit Mittelwänden einen Neuanfang zu starten.
Wegen den Schwefelrückständen würde ich mir keine Gedanken machen.
Die meisten Imker schwefeln ihren kompletten Wabenbestand bevor sie ihn einlagern.

Gruß Michael
Actionmichel
 
Beiträge: 76
Bilder: 5
Registriert: 26. Dezember 2016, 16:38

Re: Honigwaben nach Mottenbefall

Beitragvon Berlinerjung » 16. März 2019, 20:34

Hallo Michael, vielen Dank! Hast mir weitergeholfen.
VG Peter
Berlinerjung
 
Beiträge: 43
Registriert: 2. Juli 2015, 22:14


Zurück zu Völkerführung - Betriebsweise

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron