Achtung Räuberei

Achtung Räuberei

Beitragvon Simon » 22. Juli 2012, 14:04

Es ist soweit, die Landschaft ist nektarlos, alle verfügbaren Flugkräfte sind auf Schnüffelkurs.
Nach einer Kunstschwarmaktion über totale Brutentname gab es die tollste Fliegerei, man konnte die Waben gar nicht schnell genug wegräumen, mehr als zwei Völker sind ohne Chaos nicht zu schaffen. Drann denken das Flugloch ganz eng halten, vor allem bei Jungvölkern.
Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 522
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Achtung Räuberei

Beitragvon Rudi » 22. Juli 2012, 17:16

Zwei Merkwürdigkeiten bei mir:

Ich stelle ein Jungvolk um, von Zander auf DN. Das heisst ich schraube einfach ein Brettchen an eine Seite
des DN Rähmchens damit das fehlende Stück ähnlich wie ein Schiet aufgefüllt ist. So, Heute dachte ich:
Bist den Weibern mal gut und nimmst eine ausgeschleuderte Wabe machst das Brettchen dran und hängst es
genau in die Brut ;)
Also an die Beute, Rähmchen daneben gestellt, Deckel auf, Folie runter, wouw, da kamen die Girls aber auch
schon in reichlicher Anzahl rausgeflogen, und wohin? Klar, auf die Wabe !
In wenigen Sekunden waren 15 bis 20 Weiber auf der ausgeschleuderten Wabe.
2. Sache:
Ich habe Heute Mittag im Carport In einem alten Kochtopf über einem Gaskocher Wachs geschmolzen, bzw, dunkle
bebrütete Waben geschmolzen. Dabei durfte ich dann feststellen, das ich nicht alleine war, so sechs, acht
Bienchen leisteten mir ständig Gesellschaft. Noch verrückter wurden sie als Altwaben anfing zu schmelzen,
wo noch Nektar drin war.
War richtig Leben in der Bude Heute, so zu sagen Bienhaftes treiben :bigrin:
gruss
rudi
Benutzeravatar
Rudi
 
Beiträge: 328
Registriert: 22. Mai 2012, 19:25
Wohnort: Köln

DN auf Zander...

Beitragvon Hamamelishonig » 22. Juli 2012, 18:07

geht auch einfacher, mit der Dehner Umrüstzarge - Warmbau unten rein, oben drüber im Kaltbau erweitern, spätestens im nächsten Jahr den Warmbau entnehmen

Bild
Wichtig: Dieses Forum wird demnächst abgeschaltet - komm mit rüber ins neue Forum "Einfaches Imkern" unter http://dreilichs.de/if
Mehr Infos: http://einfachimkern.de/viewtopic.php?f=28&t=2729
Benutzeravatar
Hamamelishonig
 
Beiträge: 410
Registriert: 10. Juli 2010, 07:27
Wohnort: Hohenlohe/Westrand mit Weinbergen

Re: Achtung Räuberei

Beitragvon Rudi » 22. Juli 2012, 19:13

Da hast du vollkommen Recht !!!
Das gleiche könnte ich mit meiner Heroldbeute machen, längs Zander & quer DN.
Nur, nächstes Jahr? Nee, nee, nicht nächstes Jahr, wir überwinter schon auf DN ;)
Sobald die Brut aus den Zanderrahmen ausläuft kommen die Rähmchen raus :thumbsup:
gruss
rudi
Benutzeravatar
Rudi
 
Beiträge: 328
Registriert: 22. Mai 2012, 19:25
Wohnort: Köln

Re: Achtung Räuberei

Beitragvon Eifelimker » 23. Juli 2012, 11:16

Hallo Rudi,

das ist zwar vollkommen OT aber trotzdem meine Frage, was bringt Dich dazu von Zander nach DN zu wechseln? Ich tendiere nämlich eher zur anderen Richtung.

Grüße Dirk
Eifelimker
 
Beiträge: 155
Registriert: 31. Dezember 2011, 15:34
Wohnort: Nordeifel

Re: Achtung Räuberei

Beitragvon Rudi » 23. Juli 2012, 18:48

...kurze klare Antwort: ich habe 186 DN Rähmchen in "Betrieb" aber nur 5 Zander und zwar in einem Ableger,
den ich vom Verein geschenkt bekommen habe weil ich da beigetreten bin ;)
Jetzt will ich zawar die Bienen aber nicht die Rähmchen :igno:
gruss
Benutzeravatar
Rudi
 
Beiträge: 328
Registriert: 22. Mai 2012, 19:25
Wohnort: Köln

Re: Achtung Räuberei

Beitragvon Magnia » 28. Juli 2012, 08:26

Simon hat geschrieben:Es ist soweit, die Landschaft ist nektarlos, alle verfügbaren Flugkräfte sind auf Schnüffelkurs.
Nach einer Kunstschwarmaktion über totale Brutentname gab es die tollste Fliegerei, man konnte die Waben gar nicht schnell genug wegräumen, mehr als zwei Völker sind ohne Chaos nicht zu schaffen. Drann denken das Flugloch ganz eng halten, vor allem bei Jungvölkern.


Hallo,

mich würde einmal grundsätzlich interessieren, ob die Fluglöcher beim einfüttern für den Winter verengt werden müssen / sollen ?
Ich führe meine Völker (außer Jungvölker) bisher mit komplett offenem Flugloch.

Wann werden die verengten Fluglöcher wieder geöffnet ? Im Winter ?

Vielen Dank
Viele Grüße
Magnia
 
Beiträge: 65
Registriert: 22. Juli 2012, 20:45
Wohnort: Göttingen

Re: Achtung Räuberei

Beitragvon Rudi » 28. Juli 2012, 12:42

Auf die Antworten bin ich auch gespannt !!

Ich verfahre so: wenn ich füttere mach ich das Flugloch bis auf 5 oder 6 cm zu,
weil ich mir einfach sage das die Damen 5cm leichter verteidigt bekommen
gegen Eindringlinge als 40 oder gar 45cm.
Wenn das Futter all umgetragen wurde mach ich das Flugloch wieder komplett auf.
Mit dem Hintergedanke, wenn der Totenfall der Bienen in der Beute beginnt haben
die Mädels keine Probleme die Toten raus zu schleppen. Bei einem engen Flugloch
könnten sie dieses sorgar zu bauen und sich selber einsperren. Dann ist aber nix
mit Reinigungsflug im Frühjahr, dann scheissen sie dir die Waben zu.

gruss
rudi
Benutzeravatar
Rudi
 
Beiträge: 328
Registriert: 22. Mai 2012, 19:25
Wohnort: Köln

Re: Achtung Räuberei

Beitragvon Simon » 1. August 2012, 14:24



Eigentlich wollte ich nur 4 Königinnen umweiseln...
In einem Volk war ne junge, in einem hab ich sie nicht gefunden, zwei Völker waren drohnenbrütig, insgesamt also 7 Völker längere Zeit geöffnet und zwei davon aufgelöst.
Schlechte Zeit für so eine Aktion. :bigrin:
Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 522
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Achtung Räuberei

Beitragvon Michael » 1. August 2012, 14:31

Ne Königin noch dazu, dann würde es nen schönen Kunstschwarm geben :bigrin:
Michael
 
Beiträge: 173
Bilder: 4
Registriert: 14. April 2008, 17:56
Wohnort: Kirchheim

Re: Achtung Räuberei

Beitragvon Simon » 1. August 2012, 14:39

Michael hat geschrieben:nen schönen Kunstschwarm

Und wie würdest den behandeln? Wohl mit OS verdampfen? :bigrin:
Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 522
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Achtung Räuberei

Beitragvon Michael » 1. August 2012, 14:54

Simon hat geschrieben:Und wie würdest den behandeln? Wohl mit OS verdampfen? :bigrin:

hm, wenn mir die Königin nicht gefallen würde, dann kann ich meine bewährte Kombibehandlung machen :bigrin: L) :rofl:
Michael
 
Beiträge: 173
Bilder: 4
Registriert: 14. April 2008, 17:56
Wohnort: Kirchheim

Re: Achtung Räuberei

Beitragvon Immenfreund » 1. August 2012, 16:32

Simon hat geschrieben:Eigentlich wollte ich nur 4 Königinnen umweiseln...
In einem Volk war ne junge, in einem hab ich sie nicht gefunden, zwei Völker waren drohnenbrütig, insgesamt also 7 Völker längere Zeit geöffnet und zwei davon aufgelöst.
Schlechte Zeit für so eine Aktion. :bigrin:

Hallo Simon,
dein Auto fährt doch wohl schneller als 20 km/h, mehr schaffen die Bienchen nicht :bigrin:
Mit freundlichen Grüssen

Helmut

Bienenstand auf 300 m.ü.d.M. Hanglage in Streuobstwiese am Waldrand

http://immenfreund.wordpress.com

nur noch in http://dreilichs.de/if/ aktiv
Benutzeravatar
Immenfreund
 
Beiträge: 1117
Registriert: 1. Mai 2011, 15:45
Wohnort: Waiblingen-Bittenfeld

Re: Achtung Räuberei

Beitragvon Rudi » 5. August 2012, 19:32

...so gierig wie die sind schaffen die auch 30km/h :bigrin:

gruss
rudi
Benutzeravatar
Rudi
 
Beiträge: 328
Registriert: 22. Mai 2012, 19:25
Wohnort: Köln


Zurück zu Juli

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste