Bienenspur auf dem Balkon

Verhalten, Anatomie und Krankheiten der Bienen

Bienenspur auf dem Balkon

Beitragvon AngoraAngy » 18. Februar 2017, 19:18

Hallo.
Meine Mutter hat mir heute ihren Balkon gezeigt. In den letzten Tagen wars ja schön und die Bienen konnten ihren Reinigungsflug machen. Es war auch ordentlich Betrieb und der Balkon über und über vollgekleckst. Gestern und heute wars dann wieder regnerisch und kühl und es entstand folgender Anblick.
Bild
Eine Spur toter Bienen quer über den Balkon, vom Flugloch her kommend. Auch das Flugloch war mit toten Bienen verstopft. Im Kasten ist aber Betrieb und vom Gewicht her dürfte auch genug Futter drin sein.
Meine Mum war im Herbst davon überzeugt, dass das Volk von einem anderen ein paar Häuser weiter ausgeräubert worden sei (ich glaub das weniger, es gab keine Anzeichen von Zerstörung am Wabenwerk und es kam auch kein Futter abhanden) und dass das jetzt schon wieder losginge. Natürlich gibts die Bienen, die evtl. im Herbst geräubert haben, längst nicht mehr. Gibts überhaupt Räuberei im Frühjahr, wenn es gerade mal zwei oder drei Flugtage gab? Und was könnte hier passiert sein, dass sich so eine Spur über den Balkon zieht? Oder ist das normal und wird nur nicht gesehen, wenn die Völker auf Naturboden (Wiese) stehen?
Beste Grüße von Angela und der Bauernhofmeute
Benutzeravatar
AngoraAngy
 
Beiträge: 233
Registriert: 8. April 2016, 20:11

Re: Bienenspur auf dem Balkon

Beitragvon Imka » 18. Februar 2017, 19:36

Aufgrund der örtlichen Gegebenheit -Balkongröße und Geländerhöhe-, spricht vieles dafür, dass die Bienen beim Austragen der toten Bienen, nicht die nötige Flughöhe erreíchen konnten und deshalb die toten Bienen abgefallen sind. Das Entsorgen der toten Bienen ist mit erheblichen Kraftaufwand verbunden und ein steiler Flug nach oben, über das Geländer hinweg, ist kaum möglich. Hierfür spricht auch die Anordnung der Bienen am Boden. Sie liegen alle in einem breiten Streifen in Flugrichtung. Beim Ausräumen kann das Flugloch auch regelrecht verstopfen.
Unabhängig vom Wetter solltest die Beute anheben und das Flugbrett tauschen oder reinigen. Es liegen sicherlich noch viele tote Bienen im Inneren. Räuberei ist sicherlich nicht die Ursache.

LG
Imka
Imka
 
Beiträge: 71
Registriert: 23. April 2016, 14:58
Wohnort: Bamberg, 250m NN

Re: Bienenspur auf dem Balkon

Beitragvon AngoraAngy » 19. Februar 2017, 15:02

Danke. Wir haben heute mit vereinten Kräften beide Zargen runtergehoben und den Gitterboden gesäubert. War ne ziemliche Schicht tote Bienen drauf... ein Wunder dass überhaupt noch was bis zur Windel durchfallen konnte...
Beste Grüße von Angela und der Bauernhofmeute
Benutzeravatar
AngoraAngy
 
Beiträge: 233
Registriert: 8. April 2016, 20:11


Zurück zu Bienenbiologie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron