neues Buch zur 1BR- Betriebsweise

und weniger einfache Beuten

neues Buch zur 1BR- Betriebsweise

Beitragvon beehart » 12. Februar 2013, 06:47

Natürlich imkern in Großraumbeuten
Melanie von Orlow (Autorin)

beehart
beehart
 
Beiträge: 144
Registriert: 29. Oktober 2009, 08:04
Wohnort: schwäbische Alb

Re: neues Buch zur 1BR- Betriebsweise

Beitragvon Simon » 12. Februar 2013, 08:57

Leseprobe: http://www.amazon.de/Nat%C3%BCrlich-imk ... roduct_top
Trifft die Wortschöpfung "Großraumbeuten" für die gezeigten Beuten zu?
Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 520
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: neues Buch zur 1BR- Betriebsweise

Beitragvon beehart » 12. Februar 2013, 11:11

@Simon,
ist wohl DN 1,5 weiß aber nicht 100%ig.
Habe das Buch selbst noch nicht, hat aber von Kollegen eine gute Bewertung bekommen.
Mal sehen ob ich es teile.
Werde mal posten wie ich es persönlich finde, wenn ich es gelesen hab.

beehart
beehart
 
Beiträge: 144
Registriert: 29. Oktober 2009, 08:04
Wohnort: schwäbische Alb

Re: neues Buch zur 1BR- Betriebsweise

Beitragvon Simon » 12. Februar 2013, 12:24

Aus der Leseprobe, S. 10:
Das kleine Einmaleins - die Bienenwesen
Bienen bilden einen Superorganismus aus bis zu 80000 Bienen,...

Warum schreiben die Autoren immer voneinander ab und legen dann noch eine Schippe drauf?
Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 520
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: neues Buch zur 1BR- Betriebsweise

Beitragvon Nils » 12. Februar 2013, 13:00

Mei Simon - es sind halt GROßraumbeuten.... ;)
Benutzeravatar
Nils
 
Beiträge: 416
Registriert: 3. Juli 2012, 11:18
Wohnort: Bayern

Re: neues Buch zur 1BR- Betriebsweise

Beitragvon imker » 12. Februar 2013, 16:07

Kann es sein, dass in diesem Buch eine altbekannte Betriebsweise, die Bruder Adam in Buckfast Abbey schon in der ersten Hälfte des vorigen Jahrhunderts entwickelt hat, neu erzählt wird?
Hier arbeitet man in DN 1,5 fach, dort hat Bruder Adam seine Entwicklung über das englische Vereinsmaß, weiterführende Versuche mit Langstroth bis zur endgültigen Umstellung 1930 auf Dadant mit 12 Waben im großen Brutraum genommen.

Die halbhohen Honigräume werden hier scheints auch angewendet, genauso wie bei Adam in Buckfast.
Sicher sind die cm-Maße etwas unterschiedlich, von den Proportionen her sehen sich beide Bienenwohnungen allerdings verblüffend ähnlich.

Ganz nebenbei: wenn die Autorin von 80.000 Individuen im Bien ausgeht, ist sie möglicherweise auch keine Imkerin die Carnica hält ?
mit Grüßen von Arnold
imkert so mit 50 bis 60 Völkern in Hohenheimer Beuten, 250 m ü.NN
Benutzeravatar
imker
 
Beiträge: 75
Bilder: 2
Registriert: 19. September 2012, 20:08
Wohnort: Ober-Ramstadt

Re: neues Buch zur 1BR- Betriebsweise

Beitragvon Rudi » 12. Februar 2013, 21:32

Zum Glück ist dieses Buch keine Doktorarbeit.
Ich habe den Verdacht das der darauf vergebene Dr.-Titel in kürzester Zeit wieder aberkannt würde !!! :bigrin: duck und wech :bigrin:
Benutzeravatar
Rudi
 
Beiträge: 328
Registriert: 22. Mai 2012, 19:25
Wohnort: Köln

Re: neues Buch zur 1BR- Betriebsweise

Beitragvon Simon » 15. Februar 2013, 16:22

Nun hab ich mal reingelesen in das Buch Großraumbeuten, um Großraumbeuten kommt man fast nicht rum, auf 30 Seiten stehts über 50x, ist akzeptiert, das Buch heißt ja auch so: Großraumbeuten. ;) Viele Überschriften sind schmissig, der Inhalt dürftig, S. 45 (K)ein Rähmchen für alle Fälle: über Drahtung und Ohren. Der Begriff Ohren wird zwar erwähnt, aber offensichtlich scheinen diese keine Funktion zu haben, siehe Bild 1 auf Tafel 1.
Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 520
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278


Zurück zu Die Einfachbeute

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast