suche Ablegerplatz

regionale Aktivitäten, Imkertreffs

suche Ablegerplatz

Beitragvon Augarian » 28. Juni 2016, 09:35

Hallo zusammen,

ich suche für meine Ableger noch einen Standplatz in der nähe von Kirchberg a.d.M.

Kann mir da einer weiterhelfen. Eine Anfrage im Backnanger Imkerverein habe ich auch gestartet.

Gerne als persönliche Nachricht.

Viele Grüße

Augarian
... Es kommt wie es kommt, der Honig ist immer im Eimer :thumbsup:
Augarian
 
Beiträge: 23
Registriert: 7. April 2014, 12:40

Re: suche Ablegerplatz

Beitragvon Epoché » 29. Juni 2016, 00:17

Frag mal bei Deiner Gemeinde nach! Oder auch Deinen Förster. Oft geht da ziemlich unkompliziert was.
Epoché
 
Beiträge: 319
Registriert: 13. März 2016, 23:03
Wohnort: Oberfranken

Re: suche Ablegerplatz

Beitragvon Augarian » 29. Juni 2016, 13:59

Hallo zusammen,

hat sich erledigt..... Habe was gefunden.

Grüße

Augarian
... Es kommt wie es kommt, der Honig ist immer im Eimer :thumbsup:
Augarian
 
Beiträge: 23
Registriert: 7. April 2014, 12:40

Re: suche Ablegerplatz

Beitragvon Hamamelishonig » 29. Juni 2016, 18:27

Warum braucht man einen Ablegerplatz ? Ich mach meine Ableger am Heimstand, 10 - 20 Meter weg von den geschröpften Völkern.... halt paar hundet Bienen mehr aus dem Honigraum dazukehren....
Wichtig: Dieses Forum wird demnächst abgeschaltet - komm mit rüber ins neue Forum "Einfaches Imkern" unter http://dreilichs.de/if
Mehr Infos: http://einfachimkern.de/viewtopic.php?f=28&t=2729
Benutzeravatar
Hamamelishonig
 
Beiträge: 410
Registriert: 10. Juli 2010, 07:27
Wohnort: Hohenlohe/Westrand mit Weinbergen

Re: suche Ablegerplatz

Beitragvon FranzBurnens » 29. Juni 2016, 20:15

Hab Jungvölker aus Mai-Ablegern nahe einem WV stehen. Mittlerweile so 7 Waben gut besetzt. Natürlich Flugloch verengt, aber offenbar nicht schmal genug. Gestern überstarker Flugverkehr. Deckel angehoben, darunter hervorquellende Bienenmassen, die schnell raus wollen. Also eine Art stille Räuberei, keine Kämpfe vor den Beuten oder hektisches An- u. Abfliegen.

Die Atmosphäre hat sich dann beruhigt, nachdem Zugang zu Fluglöchern mit Gesträuch verblendet wurde. Soviel Verteidigungsbereitschaft ist offenbar noch vorhanden.

Werde die nächsten Ableger woanders hinstellen. Nach Auslaufen der Tracht wird sich die Situation bestimmt weiter zuspitzen.
FranzBurnens
 
Beiträge: 596
Bilder: 3
Registriert: 20. November 2014, 14:35
Wohnort: K - Der angegebene Wohnort ist zu kurz.

Re: suche Ablegerplatz

Beitragvon propolis » 30. Juni 2016, 05:40

Hamamelishonig hat geschrieben:Warum braucht man einen Ablegerplatz ? Ich mach meine Ableger am Heimstand, 10 - 20 Meter weg von den geschröpften Völkern.... halt paar hundet Bienen mehr aus dem Honigraum dazukehren....


Ich hab da sehr schnell Räuberei, halt solange, solange sie noch weisellos sind.
LG, propolis
propolis
 
Beiträge: 496
Bilder: 4
Registriert: 21. März 2015, 07:54
Wohnort: Niederrhein

Re: suche Ablegerplatz

Beitragvon Augarian » 30. Juni 2016, 07:48

Hallo zusammen,

genau das war der Grund, Räuberei aus den Wirtschaftsvölker.

Wenn die Ableger mal Groß sind kommen diese im Herbst als Jungvölker an den Heimatstand.

Gerade wenn man noch spät Ableger macht bzw. noch mal eine Serie Königinnen Zieht ist es besser die Begattungsvölkchen im Juli nicht neben den Wirtschaftsvölkern zu haben.

Deswegen bin ich jetzt sehr beruhigt mit meinem 2. kleinen Stand, so dass in den Ablegern bzw. Begattungseinheiten ( 3-er Boden) die Flugbienen und Wächter nicht abfliegen sondern in der Einheit bleiben.

Auf dem Stand bleiben dann über den Winter Reservevölker bzw. Königinnen.

Grüße und Fragen immer wieder gerne.

Augarian
... Es kommt wie es kommt, der Honig ist immer im Eimer :thumbsup:
Augarian
 
Beiträge: 23
Registriert: 7. April 2014, 12:40


Zurück zu bee-local

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron