[Man sieht sich...] Kinzigtal

regionale Aktivitäten, Imkertreffs

[Man sieht sich...] Kinzigtal

Beitragvon beeo » 19. Februar 2015, 22:09

Hallo zusammen,

wer ist denn hier unterwegs? Ansässig oder Anwandernd?

Grüßle, beeo
Kuck mal, ein neues Forum :-) Infos: http://einfachimkern.de/viewtopic.php?f=28&t=2729
beeo
 
Beiträge: 1066
Bilder: 12
Registriert: 21. April 2014, 23:39
Wohnort: Kinzigtal/Baden/DE

Re: [Man sieht sich...] Kinzigtal

Beitragvon waldimker » 20. Februar 2015, 10:07

Hola Kollege,

unser Wasser läuft auch in die Kinzig, also... fühl ich mich hier mal heimisch - am andern Ende des Wasserflusses.

der waldimker

PS: Manchmal honigts "unten", dann mal nur "oben" - die Waldtracht fängt unten, im Warmen, an und wandert dann mit der Wärme die Hänge hoch. Wenn das Wetter im einen oder andern Zeitfenster nicht mitmacht, honigts nur oben oder unten. Wenn man sich da auch mit Infos und Wanderplätzen regional helfen könnte, wär doch gut.

ööööööööööööööööööööööö (das war unser Kleinster Nachwuchsimker....)
Dieses Forum wird bald abgeschaltet. Wir starten ein neues, wo wir User uns neu sammeln können. URL: http://dreilichs.de/if/
waldimker
 
Beiträge: 2512
Bilder: 55
Registriert: 3. Juni 2014, 20:46
Wohnort: mitten im Schwarzwald / Kraichgau (beides Ba-Wü)

Re: [Man sieht sich...] Kinzigtal

Beitragvon beeo » 20. Februar 2015, 10:25

Dann muss er ja nur noch 29 buchstaben lernen wenn man das ß dazuzaehlt ;-)

Ja, in kombination mit dem Trachtmeldedienst BaWü kann man sich hier auch kurzfristig austauschen um miniwanderungen abzustimmen.

Beeo
Kuck mal, ein neues Forum :-) Infos: http://einfachimkern.de/viewtopic.php?f=28&t=2729
beeo
 
Beiträge: 1066
Bilder: 12
Registriert: 21. April 2014, 23:39
Wohnort: Kinzigtal/Baden/DE

Re: [Man sieht sich...] Kinzigtal

Beitragvon beeo » 20. Februar 2015, 10:30

Aber ich hoff mal dass wir nicht die einzigen sind zwischen offenburg und alpirsbach, loßburg, schiltach die sich hier im forum tummeln...
Kuck mal, ein neues Forum :-) Infos: http://einfachimkern.de/viewtopic.php?f=28&t=2729
beeo
 
Beiträge: 1066
Bilder: 12
Registriert: 21. April 2014, 23:39
Wohnort: Kinzigtal/Baden/DE

Re: [Man sieht sich...] Kinzigtal

Beitragvon beeo » 22. Februar 2015, 14:25

beeo hat geschrieben:Aber ich hoff mal dass wir nicht die einzigen sind zwischen offenburg und alpirsbach, loßburg, schiltach die sich hier im forum tummeln...


Vielleicht doch...
Kuck mal, ein neues Forum :-) Infos: http://einfachimkern.de/viewtopic.php?f=28&t=2729
beeo
 
Beiträge: 1066
Bilder: 12
Registriert: 21. April 2014, 23:39
Wohnort: Kinzigtal/Baden/DE

Re: [Man sieht sich...] Kinzigtal

Beitragvon waldimker » 22. Februar 2015, 18:30

Na, vielleicht stolpert nochmal ein Imker aus diesem Tal im mittleren Schwarzwald über diesen Thread. Wir weben den dann später ein...
Dieses Forum wird bald abgeschaltet. Wir starten ein neues, wo wir User uns neu sammeln können. URL: http://dreilichs.de/if/
waldimker
 
Beiträge: 2512
Bilder: 55
Registriert: 3. Juni 2014, 20:46
Wohnort: mitten im Schwarzwald / Kraichgau (beides Ba-Wü)

Re: [Man sieht sich...] Kinzigtal

Beitragvon Hochleistungsbiene » 22. Februar 2015, 18:45

Anwandern wäre für mich erst nächstes oder übernächstes Jahr ein Thema, ist zwar relativ weit (von Nordhessen), aber eine bessere Alternative für "etwas richtung Tannenhonig" ist mir bis jetzt auch noch nicht bekannt...
Hochleistungsbiene
 
Beiträge: 285
Bilder: 1
Registriert: 17. Juni 2014, 16:04
Wohnort: Honigland Hessen

Re: [Man sieht sich...] Kinzigtal

Beitragvon waldimker » 22. Februar 2015, 18:52

Ja, wir hatten letztes Jahr gut Honig.
Aber das Jahr davor hatte das Nachbartal 3x geschleudert und wir - gar nicht.
Insofern... gibt es kein goldenes Tal im Schwarzwald. Auch nicht dunkelgolden. Es ist jedes Jahr anders und nicht flächendeckend.
Was für Trachten gibts denn bei Euch? Und wann?
Dieses Forum wird bald abgeschaltet. Wir starten ein neues, wo wir User uns neu sammeln können. URL: http://dreilichs.de/if/
waldimker
 
Beiträge: 2512
Bilder: 55
Registriert: 3. Juni 2014, 20:46
Wohnort: mitten im Schwarzwald / Kraichgau (beides Ba-Wü)

Re: [Man sieht sich...] Kinzigtal

Beitragvon Hochleistungsbiene » 22. Februar 2015, 19:22

Hier ist alles recht kleinstruckturiert und auch einiges an Wald, aber Waldtracht ist in Nordhessen doch recht selten.

Aufgrund der Kleinstrucktur sind also immer einige Rapsfelder in Reichweite und sonst auch viel "Kleckertracht", aber eben keine Massentracht mehr.
Für einen Sortenhonig müßte ich hier wohl schon Phacelia, Buchweizen, oder so anbauen.

Mal schauen was das Greening so bringt. Ich hoffe da auf die ein odeer andere ganz-, bzw. mehrjährige Blühfläche. Wird ganz ordentlich gefördert...
Hochleistungsbiene
 
Beiträge: 285
Bilder: 1
Registriert: 17. Juni 2014, 16:04
Wohnort: Honigland Hessen

Re: [Man sieht sich...] Kinzigtal

Beitragvon beeo » 22. Februar 2015, 19:37

Dann hast auf jeden Fall ne leckere Mischung :)
Kuck mal, ein neues Forum :-) Infos: http://einfachimkern.de/viewtopic.php?f=28&t=2729
beeo
 
Beiträge: 1066
Bilder: 12
Registriert: 21. April 2014, 23:39
Wohnort: Kinzigtal/Baden/DE

Re: [Man sieht sich...] Kinzigtal

Beitragvon Distelbauer » 22. Februar 2015, 19:43

Hallo Hochleistungsbiene,

hast du da schon Infos, wie das mit dem Greening funktioniert/wie das gefördert wird. Mein Betrieb ist ja nur Mini und muss nicht, aber vielleicht darf ich ja freiwillig am Greening teilnehmen.


VG Georg
Benutzeravatar
Distelbauer
 
Beiträge: 164
Bilder: 6
Registriert: 30. August 2009, 07:27

Re: [Man sieht sich...] Kinzigtal

Beitragvon hunter » 22. Februar 2015, 20:23

beeo hat geschrieben:Aber ich hoff mal dass wir nicht die einzigen sind zwischen offenburg und alpirsbach, loßburg, schiltach die sich hier im forum tummeln...

Hi , ich bin auch öfters in eurer Nähe
hunter
 
Beiträge: 8
Registriert: 31. März 2014, 19:22
Wohnort: bei Böblingen

Re: [Man sieht sich...] Kinzigtal

Beitragvon Hochleistungsbiene » 22. Februar 2015, 20:37

Ist ein ziemlich umfangreiches Thema und auch nicht in jedem Bundesland gleich. Das zu erläutern würde hier sicher den Rahmen sprengen.

Ruf am besten mal bei Deinem Landwirtschaftsamt an und frag wie es in Deinem speziellen Fall mit einer Blühfläche aussieht.
Da gibt es ein-, und fünfjährige.
Fünfjährig hat den Vorteil, dass Du nicht jährlich neu einsähen mußt und doch jedes Jahr die Förderung bekommst. Du DARFST aber auch die fünf Jahre nix mehr dran machen. Genaugenommen nichtmal befahren. Dass heißt, dass da je nachdem was sich so durchsetzt, die Fläche schnell total verseucht ist und da bald jeder Dreck wächst, nur nicht mehr das was Du für Deine Bienen brauchen kannst. Will man die Fläche dann wieder für den Ackerbau nutzen, ist das mit einem entsprechenden zusätzlichen PSM-Aufwand verbunden, bzw. bestimmte Kulturen gehen praktisch garnicht mehr.
Ich würde daher eher zu der einjährigen Variante raten. Da kann man zwischendurch aufräumen.
Wenn man bestimmte Bedingungen einhält, sind auch Eigenmischungen zulässig. Wie die dann am besten aussehen, hängt vom Boden, der Witterung und der verfügbaren Technik ab. Soll der Acker später wieder mal "normal" bewirtschaftbar sein, muß man auch bei einjährigen Mischungen aufpassen, dass man da nichts einschleppt, was die Fläche für bestimmte Kulturen unbrauchbar macht.

Da hängt aber noch mehr dran. Ist nur bei bestimmten Rahmenbedingungen machbar. (z.B. Schlaggröße, Anteil des Schlags an der Gesamtfläche...)

Und VORSICHT!!! Genau prüfen, auf was Du Dich dabei noch so einläßt, bzw. welche Auflagen dann auch Deine anderen Flächen betreffen!
Ich hatte selber eine fünfjährige Blühfläche. Die wurde aufgrund des neuen Greenings aber nach bereits vier Jahren vorzeitig gekündigt.
Da kommen jetzt Bienen drauf und ich mach das mit der Bienenwiede künftig auf der Fläche so wie ich das für richtig halte, ohne den ganzen damit verbundenen Unsinn...

Wenn Du es freigegeben bekommst, und ich Deine Rahmenbedingungen kenne, kann ich Dir gerne bei der Zusammenstellung der Mischung und dem Anbauverfahren Tips geben.
Hochleistungsbiene
 
Beiträge: 285
Bilder: 1
Registriert: 17. Juni 2014, 16:04
Wohnort: Honigland Hessen

Re: [Man sieht sich...] Kinzigtal

Beitragvon waldimker » 22. Februar 2015, 21:17

hunting, hunter?
Dieses Forum wird bald abgeschaltet. Wir starten ein neues, wo wir User uns neu sammeln können. URL: http://dreilichs.de/if/
waldimker
 
Beiträge: 2512
Bilder: 55
Registriert: 3. Juni 2014, 20:46
Wohnort: mitten im Schwarzwald / Kraichgau (beides Ba-Wü)

Re: [Man sieht sich...] Kinzigtal

Beitragvon havanab » 22. Februar 2015, 21:58

Hallo Nachbarn aus dem Kinzigtal,

meine Bienen stehen am Ende des Schuttertals, also im Grunde nur ein Tal weiter (falls man Lahr noch zum Tal zählen will...). :)
Ich bin aber noch Anfänger und habe meine Bienen erst seit einem Jahr am Stand, deswegen kann ich euch noch keine Plätze nennen, wo Honig ganzjährig in Strömen fließt. :D

Gruß,
havanab
havanab
 
Beiträge: 1
Registriert: 20. Februar 2015, 10:17
Wohnort: Stuttgart/Lahr

Re: [Man sieht sich...] Kinzigtal

Beitragvon waldimker » 22. Februar 2015, 22:06

Hallo da drüben!

Ich selbst bin in meinem 5. Anfängerjahr!
Dieses Forum wird bald abgeschaltet. Wir starten ein neues, wo wir User uns neu sammeln können. URL: http://dreilichs.de/if/
waldimker
 
Beiträge: 2512
Bilder: 55
Registriert: 3. Juni 2014, 20:46
Wohnort: mitten im Schwarzwald / Kraichgau (beides Ba-Wü)

Re: [Man sieht sich...] Kinzigtal

Beitragvon stephenpbird » 23. Februar 2015, 12:38

Ich wohne mit meinen Bienen in Kippenheim. Es sind viele Imker mit ihren Stoecken hier, ausserdem kommen viele von auswaerts,
wenn der Raps blueht. Davon gibt es aber nicht sehr viele Felder.
Deshalb suche ich nach neuen Standorten fuer meine Stoecke.
In der Naehe von Schuttern gibt es Akazien, Frieburg hat eine Menge von Linden in den Wäldern,, in Durbach gibt es Obestbaeume. Offensichtlich weiss das jeder Imker, so stehen hier be uns in der Gegend sehr viele Bienenstoecke.
stephenpbird
 
Beiträge: 21
Bilder: 9
Registriert: 31. August 2013, 22:19
Wohnort: Kippenheim

Re: [Man sieht sich...] Kinzigtal

Beitragvon hunter » 23. Februar 2015, 19:25

waldimker hat geschrieben:hunting, hunter?

Auch! ;)
hunter
 
Beiträge: 8
Registriert: 31. März 2014, 19:22
Wohnort: bei Böblingen


Zurück zu bee-local

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron