Biete: Teelicht-Verdampfer für Oxalsäure

Forumsregeln
Diese Rubrik dient als Marktplatz für alles rund um die Imkerei.
Im Beitragstitel sollte mit [SUCHE] oder [BIETE] sinnvoll inseriert werden.
Das Forum Marktplatz dient zur Information, Kontaktaufnahme sollte durch E-Mail oder PN erfolgen.

Re: Biete: Teelicht-Verdampfer für Oxalsäure

Beitragvon 14301 » 29. Dezember 2016, 15:49

HaroldBerlin hat geschrieben:
Simon hat geschrieben:falls sich das Pulver ungeschickt aufstellt/aufbläht kann es eine Stunde dauern.


Da hatte - nach einem Tipp von Simon es bei meinem Reisen in die Schweiz, wo man ja legal verdampfen kann, manchmal geholfen, die OS als Lösung einzufüllen. Das lässt auch mehr Zeit, alles gut und in Ruhe zu verschließen, bevor der Nebel aufsteigt.

Den Tipp weiter oben, die Teelichte mit dem Brenner anzuzünden, damit gleich mehr flüssiges Wachs vorhanden ist, fand ich auch hilfreich, oft kümmert sonst die Flamme und geht manchmal wieder aus.


Hallo,
die Verdampferpfanne hat eine Ausbuchtung im Boden nach unten, diese ist dicht. Die Seitenwände sind nur gefaltet und punktgeschweißt, somit nicht flüssigkeitsdicht. Die Ausbuchtung ist ausreichend, wenn OS Tabletten oder Pulver schmelzen. Für ein paar Tropfen Wasser oder Glycerin hätte es sicher auch noch Platz. Für eine größere Menge Flüssigkeit (OS flüssig) ist die Verdampferpfanne aber nicht geeignet. Die Seitenwände könnten an den Ecken ohne weiteres dicht verschweißt werden, dieses würde das Stövchen aber deutlich verteuern.

Beim Anzünden der Teelichte mit dem Flambierbrenner und vorherigem Aufschmelzen der Wachsoberfläche stecke ich zum Aufschmelzen ein Stahlröhrchen Durchmesser 8mm / 1 mm Wandstärke (Ermeto-Rohr/Hydraulik-Leitungsrohr) über den Docht. Wenn das Wachs aufgeschmolzen ist, ziehe ich das Röhrchen ab und entzünde den Docht. Es geht auch ohne Aufschmelzen. Anzünden mit dem Feuerzeug oder Streichholz funktioniert meistens auch, aber das Bessere ist der Feind des Guten. ;)
Viele Grüße, 14301
www.hommel-blechtechnik.de
14301
 
Beiträge: 33
Registriert: 12. April 2016, 15:11
Wohnort: Württemberg

Re: Biete: Teelicht-Verdampfer für Oxalsäure

Beitragvon 14301 » 21. März 2017, 22:25

Hallo,

diesen Winter hat die Varroa wie man so hört für große Völkerverluste gesorgt.

Mich würde interessieren, wie's den Teelicht/OS-Dampf behandelten Völkern geht. Hier oder per PN.

Ich habe keine Varroa-Verluste zu verzeichnen.

Viele Grüße
14301
Viele Grüße, 14301
www.hommel-blechtechnik.de
14301
 
Beiträge: 33
Registriert: 12. April 2016, 15:11
Wohnort: Württemberg

Re: Biete: Teelicht-Verdampfer für Oxalsäure

Beitragvon 14301 » 16. August 2017, 10:28

Hallo Freunde der OS-Verdampfung

Nachdem ich aus dem Kreis derer, die letztes Jahr meine Teelicht-Verdampferstövchen eingesetzt haben nur positive Reaktionen und Erfahrungsberichte erhalten habe, biete ich die Stövchen auch dieses Jahr an. Die Informationen zu den Stövchen und deren Anwendung sind inzwischen auf meiner unten aufgeführten Webseite nachzulesen.

Geändert hat sich gegenüber dem letzten Jahr der Lieferumfang. Ich liefere die Stövchen ohne Untersatz aus Edelstahl und empfehle als Untersatz einen Blumentopfuntersetzer aus Keramikmaterial oder eine Untertasse zu verwenden. Der Grund für die Umstellung ist die relativ gute Wärmeleitfähigkeit des Edelstahlmaterials. Der Edelstahl-Untersetzer erreicht durch den Wärmeeintrag des Teelichtes eine Temperatur, bei dem Wachs und Propolis klebrig werden. Da das Keramik-Material dicker und weniger wärmeleitfähig ist, als der Edelstahl, klebt es weniger oder überhaupt nicht mehr. Die gelieferten Edelstahl-Untersetzer können problemlos weiterverwendet werden.
Das Problem des Anklebens kann z. B. dadurch gelöst werden, dass man den Untersatz z. B. auf ein Stück einer Fliese stellt.

Sollten Fragen anstehen, beantworte ich diese im Rahmen meiner Möglichkeiten gerne.
Zuletzt geändert von 14301 am 16. August 2017, 20:50, insgesamt 2-mal geändert.
Viele Grüße, 14301
www.hommel-blechtechnik.de
14301
 
Beiträge: 33
Registriert: 12. April 2016, 15:11
Wohnort: Württemberg

Re: Biete: Teelicht-Verdampfer für Oxalsäure

Beitragvon Goran » 16. August 2017, 11:38

Servus

Ich benötige 15 stück
wie kann ich das bei dir bestellen

Mfg
Goran
 
Beiträge: 230
Bilder: 2
Registriert: 25. Februar 2014, 16:08

Re: Biete: Teelicht-Verdampfer für Oxalsäure

Beitragvon 14301 » 16. August 2017, 11:44

Goran hat geschrieben:Servus

Ich benötige 15 stück
wie kann ich das bei dir bestellen

Mfg

Schick mir über das Kontaktformular auf meiner Webseite deine Mailadresse. Ich schreib Dir dann heute Abend zurück.
Viele Grüße, 14301
www.hommel-blechtechnik.de
14301
 
Beiträge: 33
Registriert: 12. April 2016, 15:11
Wohnort: Württemberg

Vorherige

Zurück zu Marktplatz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast