BIETE: Einige Smoker Classic Rauchbläser Edelstahl 10cm

Forumsregeln
Diese Rubrik dient als Marktplatz für alles rund um die Imkerei.
Im Beitragstitel sollte mit [SUCHE] oder [BIETE] sinnvoll inseriert werden.
Das Forum Marktplatz dient zur Information, Kontaktaufnahme sollte durch E-Mail oder PN erfolgen.

BIETE: Einige Smoker Classic Rauchbläser Edelstahl 10cm

Beitragvon Mel » 9. Februar 2015, 11:03

Smoker Classic aus Edelstahl, Durchmesser 10 cm mit Einsatzbehälter, zu verkaufen. Höhe 25,5 cm. NEU.

• Blasebalg aus Holz und echtem Leder
• Kesseldurchmesser 10 cm
• Feuerverzinktes Schutzgitter
• Anhängehaken
• Einsatzbehälter

Sonderpreis für Forenmitglieder: 23,50 Euro
Kostenloser Versand! (Versichert mit Hermes oder DHL)
Mehr als ein Exemplar vorhanden!
Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer.
Kontakt über PN.
Dateianhänge
_MG_9981.jpg
_MG_9984.jpg
_MG_9976.jpg
Mel
 
Beiträge: 181
Registriert: 7. September 2013, 20:10
Wohnort: Hochschwarzwald, 900 - 1000 m ü. NHN

Re: BIETE: Einige Smoker Classic Rauchbläser Edelstahl 10cm

Beitragvon Mel » 13. Februar 2015, 11:21

Wenn noch Interesse besteht, es sind noch welche da (mehr als 10).
Mel
 
Beiträge: 181
Registriert: 7. September 2013, 20:10
Wohnort: Hochschwarzwald, 900 - 1000 m ü. NHN

Re: BIETE: Einige Smoker Classic Rauchbläser Edelstahl 10cm

Beitragvon beeo » 13. Februar 2015, 12:32

Ist der mit den sog. Dadant-rauchern vergleichbar?
Kuck mal, ein neues Forum :-) Infos: http://einfachimkern.de/viewtopic.php?f=28&t=2729
beeo
 
Beiträge: 1066
Bilder: 12
Registriert: 21. April 2014, 23:39
Wohnort: Kinzigtal/Baden/DE

Re: BIETE: Einige Smoker Classic Rauchbläser Edelstahl 10cm

Beitragvon Mel » 13. Februar 2015, 13:38

beeo hat geschrieben:Ist der mit den sog. Dadant-rauchern vergleichbar?


Hallo beeo, dieser Smoker wird oft unter dem Namen Dadant-Smoker verkauft. Der "echte" Dadant-Smoker ist allerdings der Smoker der Firma Dadant & Sons, ein Markenprodukt aus den USA; der kostet mehr als doppelt so viel.

http://www.holtermann-shop.de/index.php/cPath/261_60/category/smoker.html

Mein Smoker hat eine gute Reputation und alles was nötig ist. Wichtig ist, dass der Innendurchmesser nicht kleiner als 10 cm ist, und der Innenkessel ist auch ganz praktisch, zieht gut durch und lässt sich leichter reinigen.
Außerdem qualitativ hochwertige Bestandteile: Edelstahl, Leder und Holz.

Grüße

Mel
Mel
 
Beiträge: 181
Registriert: 7. September 2013, 20:10
Wohnort: Hochschwarzwald, 900 - 1000 m ü. NHN

Re: BIETE: Einige Smoker Classic Rauchbläser Edelstahl 10cm

Beitragvon beeo » 22. Februar 2015, 14:28

Gekauft, befummelt, gefreut ;-)
Demnächst mal anfeuern.
Kuck mal, ein neues Forum :-) Infos: http://einfachimkern.de/viewtopic.php?f=28&t=2729
beeo
 
Beiträge: 1066
Bilder: 12
Registriert: 21. April 2014, 23:39
Wohnort: Kinzigtal/Baden/DE

Re: BIETE: Einige Smoker Classic Rauchbläser Edelstahl 10cm

Beitragvon Mel » 22. Februar 2015, 16:22

:bigrin:
Mel
 
Beiträge: 181
Registriert: 7. September 2013, 20:10
Wohnort: Hochschwarzwald, 900 - 1000 m ü. NHN

Re: BIETE: Einige Smoker Classic Rauchbläser Edelstahl 10cm

Beitragvon Bienenwolf » 22. Februar 2015, 17:44

Die Neue Saison kann kommen, der neue Smoker ist perfekt.

Mit freundlichem Gruß der Bienenwolf ;)- ;)- ;)-
Mit freundlichen Grüßen der Bienenwolf

Ich wünsche Euch immer gesunde Bienenvölker!!!
Bienenwolf
 
Beiträge: 90
Registriert: 18. Januar 2015, 19:47

Re: BIETE: Einige Smoker Classic Rauchbläser Edelstahl 10cm

Beitragvon Mel » 22. Februar 2015, 18:29

Danke euch beiden für das Feedback und die damit verbundene Werbung. :)

Es sind noch welche da, das Angebot gilt noch bis 28. Februar.
Mel
 
Beiträge: 181
Registriert: 7. September 2013, 20:10
Wohnort: Hochschwarzwald, 900 - 1000 m ü. NHN

Re: BIETE: Einige Smoker Classic Rauchbläser Edelstahl 10cm

Beitragvon Mel » 28. Februar 2015, 14:15

Sind noch welche da. Letzte Gelegenheit.
Mel
 
Beiträge: 181
Registriert: 7. September 2013, 20:10
Wohnort: Hochschwarzwald, 900 - 1000 m ü. NHN

Re: BIETE: Einige Smoker Classic Rauchbläser Edelstahl 10cm

Beitragvon Bogli » 1. März 2015, 21:12

Mel hat geschrieben:
beeo hat geschrieben:Ist der mit den sog. Dadant-rauchern vergleichbar?


Hallo beeo, dieser Smoker wird oft unter dem Namen Dadant-Smoker verkauft. Der "echte" Dadant-Smoker ist allerdings der Smoker der Firma Dadant & Sons, ein Markenprodukt aus den USA; der kostet mehr als doppelt so viel.

http://www.holtermann-shop.de/index.php/cPath/261_60/category/smoker.html

... und der Innenkessel ist auch ganz praktisch, zieht gut durch und lässt sich leichter reinigen.


Dachte, der echte Dadant ist deswegen so gut, weil er eben keinen Innenkessel hat und immer weiter raucht, auch wenn man nicht den Balg betätigt. Gibt nichts ätzenderes als Rauch geben zu wollen, und dann ist das Miststück ausgegangen...
Gruß Bogli
Bogli
 
Beiträge: 86
Registriert: 8. September 2014, 08:05

Re: BIETE: Einige Smoker Classic Rauchbläser Edelstahl 10cm

Beitragvon waldimker » 1. März 2015, 21:16

das seh ich auch so.
ich will mal versuchen, diesjahr möglichst auf Rauch zu verzichten und habe mir stattdessen einen Schutzanzug zugelegt...mal wenigstens für die "brenzligeren" Tätigkeiten.
Ob das wohl funktioniert?
Dieses Forum wird bald abgeschaltet. Wir starten ein neues, wo wir User uns neu sammeln können. URL: http://dreilichs.de/if/
waldimker
 
Beiträge: 2512
Bilder: 55
Registriert: 3. Juni 2014, 20:46
Wohnort: mitten im Schwarzwald / Kraichgau (beides Ba-Wü)

Re: BIETE: Einige Smoker Classic Rauchbläser Edelstahl 10cm

Beitragvon Simon » 1. März 2015, 22:13

Ein Schutzanzung ersetzt keinen Smoker, der Smoker ist ein wichtiges Werkzeug welches Bienen lenkt und Bienenleben rettet.
Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 520
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: BIETE: Einige Smoker Classic Rauchbläser Edelstahl 10cm

Beitragvon waldimker » 2. März 2015, 09:24

Habe das wohl etwas missverständlich ausgedrückt. Ich möchte "weitgehend" auf den Smoker verzichten. Ich habe nicht vor, kiloweise Bienen zu zerquetschen oder an meinem Schutzanzug krepieren zu lassen.
So wird vermutlich die Tätigkeit nach dem positiven Ergebnis einer Schwarmkontrolle mit Smoker vonstatten gehen müssen.
Andererseits habe ich einen imkernden Onkel, der mit einem Wasserzerstäuber arbeitet. Ich selbst hab das nun noch nicht probiert, muss ich gestehen.
Als meine Bienen noch etwas sanftmütiger waren habe ich oft Nachschauen gehalten - keine allzutiefen Eingriffe - ohne Rauch (und ohne Schutz) - und wurde nicht gestochen und habe deswegen nicht mehr Bienen zerquetscht als sonst üblich.
Dieses Forum wird bald abgeschaltet. Wir starten ein neues, wo wir User uns neu sammeln können. URL: http://dreilichs.de/if/
waldimker
 
Beiträge: 2512
Bilder: 55
Registriert: 3. Juni 2014, 20:46
Wohnort: mitten im Schwarzwald / Kraichgau (beides Ba-Wü)

Re: BIETE: Einige Smoker Classic Rauchbläser Edelstahl 10cm

Beitragvon Mel » 2. März 2015, 09:58

Es kommt wohl auf die richtigen, gezielt starken Rauchstöße an. Wenige aber gezielt.
Pfefferle konnte am Verhalten einzelner Bienen ablesen, wann und wohin er den Rauch zu schicken hatte.
"Er muss aber richtig angewandt werden. Er darf den Bienen nicht langsam entgegenkommen, sondern muss mit Druck an sie herangebracht werden." (K. Pfefferle: Imkern mit dem Magazin)

Armin Spürgin: "Wer ohne Rauch an die Völker geht, handelt fahrlässig - schadet sich und den Bienen. Wenn's dumm läuft, bekommt er die Angreifer nicht mehr gebändigt." (Grundwissen für Imker, 03-02-01)

Der original Dadant-Smoker soll wirklich sehr gut sein, habe ich auch schon gehört. Er kostet nur entsprechend viel.

Den Innenkessel muss man nicht verwenden, er erleichtert nur vieles. Am Brennen halte ich den Smoker mit diesen "selbstzündenden" Shisha-Kohlen. Das sind Ringe aus Kohle mit einem kleinen Anteil Schwarzpulver. Bekommt man günstig bei Ebay usw. Die glühen langsam und gleichmäßig ab und halten den Smoker gut eine Stunde ohne aufwendiges Pumpen am Laufen. (http://www.ebay.de/itm/Forty-Four-Ringkohle-fur-Shisha-Wasserpfeife-Shishakohle-SUPER-made-in-Germany-/170983685282?pt=LH_DefaultDomain_77&var=&hash=item27cf6bfca2)

Was auch gut hilft, ist ein zusätzliches Bohrloch mit einem kleinen Lederlappen im Blasebalg, das man selbst anbringen kann. A. Spürgin beschreibt das im "Grundwissen für Imker" (03-02-01).
Mel
 
Beiträge: 181
Registriert: 7. September 2013, 20:10
Wohnort: Hochschwarzwald, 900 - 1000 m ü. NHN

Re: BIETE: Einige Smoker Classic Rauchbläser Edelstahl 10cm

Beitragvon waldimker » 2. März 2015, 13:26

Dem möchte ich entgegenhalten:
Es gibt eine Buckfastzüchtergemeinschaft im hohen Norden. Die Belegstelle ist auf einer Insel. Den Namen der beiden habe ich vergessen.
Die haben da 40 bis 60 Drohnenvölker stehen. Diese werden immer ohne Rauch bearbeitet. Ich gehe davon aus dass zum einen die Beurteilung der Sanftmütigkeit eine Rolle spielt zum andern die unangefochtene Zeugungsfähigkeit der Drohnen.

Wie oft gibt es Honig, der durch "gezielte, kräftige Rauchstöße" Rußpartikel enthält?!

Pfefferle narkotisiert seine Bienen wortwörtlich mit Tabakrauch (wenn er KS erstellt bzw. Begattungskästchen füllt). Pfefferle macht auch ein Riesenbrimborium um die Reizfütterung und hängt Waben in der Gegend rum, dass es mir graust. Nicht wegen der Bienen, sondern wegen der Zusatzarbeit.
Er verwendet auch recht frei Bienenabwehrspray.
Muss mir ja nicht alles gefallen, was der Pfefferle gemacht hat.

Selbstverständlich werde auch ich den Raucher anwerfen wenn die Bienen angriffslustig werden oder die Zargen nicht mehr zusammengesetzt werden können.
Nur die generelle Verwendung von Rauch möchte ich erstmal für mich in Frage stellen.
Ein Kompromiss wäre (was ich oft anwende, auch ohne Schutzanzug): Ein zwei Rauchstöße ins Flugloch ein paar Sekunden warten, los gehts und wenn die Eingriffe nicht allzulange dauern oder allzuviel z.B. im Brutnest rumgewerkelt wird, reicht das auch.
Dieses Forum wird bald abgeschaltet. Wir starten ein neues, wo wir User uns neu sammeln können. URL: http://dreilichs.de/if/
waldimker
 
Beiträge: 2512
Bilder: 55
Registriert: 3. Juni 2014, 20:46
Wohnort: mitten im Schwarzwald / Kraichgau (beides Ba-Wü)

Re: BIETE: Einige Smoker Classic Rauchbläser Edelstahl 10cm

Beitragvon Mel » 2. März 2015, 14:42

waldimker hat geschrieben:Wie oft gibt es Honig, der durch "gezielte, kräftige Rauchstöße" Rußpartikel enthält?!

Ja, gerade bei der Honigernte sollte der Smoker äußerst sparsam eingesetzt werden. Gleiches gilt aber auch für's Wassersprühen.


waldimker hat geschrieben:Muss mir ja nicht alles gefallen, was der Pfefferle gemacht hat.

:bigrin: Nein, gewiss nicht.

waldimker hat geschrieben:Ein Kompromiss wäre (was ich oft anwende, auch ohne Schutzanzug): Ein zwei Rauchstöße ins Flugloch ein paar Sekunden warten, los gehts und wenn die Eingriffe nicht allzulange dauern oder allzuviel z. B. im Brutnest rumgewerkelt wird, reicht das auch.

Sehe ich auch so.
Wie so oft kommt es auch hier auf die richtige Dosis an. Zuwenig hilft nix, und zuviel ist Gift.
Mel
 
Beiträge: 181
Registriert: 7. September 2013, 20:10
Wohnort: Hochschwarzwald, 900 - 1000 m ü. NHN

Re: BIETE: Einige Smoker Classic Rauchbläser Edelstahl 10cm

Beitragvon bivypirat » 2. März 2015, 19:44

Kleine Bemerkung am Rande:
der Rauch sollte auch Rauch sein und nicht heiße Luft mit etwas Qualm. Das können unsere Bienen absolut nicht leiden, habe ich aber verschiedentlich bei Kollegen beobachten können. Darum einen Rauchstoff wählen der ordentlich qualmt sowie lange und, ganz wichtig, von alleine brennt bzw. schwelt. Hier muss jeder rausfinden was ihm am besten gefällt. Der Smoker ist dann zweitrangig. Liebig hat früher einen mit Innendose wie angeboten empfohlen, heute schwört er auf Dadant wenn ich richtig informiert bin. Das Ding ist Top, kostet aber knapp 50 € und verbraucht recht viel Rauchstoff. Ist aber mein Favorit :bigrin:

So einige wenige gezielte Rauchstöße ins Volk und alles ist friedlich.

Gruß
Stephan
bivypirat
 
Beiträge: 74
Registriert: 24. Mai 2013, 18:41
Wohnort: Mitten in Westfalen

Re: BIETE: Einige Smoker Classic Rauchbläser Edelstahl 10cm

Beitragvon Simon » 2. März 2015, 20:16

Ich warte auf ein feinstaubreguliertes Ventil im Smokerendtopf, putzt man den Rauchteufel quarzt er wie blöde, eine angepasster Rußraum über der Kökelstelle vermisse ich beim Dadant-Smoker, also ein Dadant-Rauchschied.
Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 520
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: BIETE: Einige Smoker Classic Rauchbläser Edelstahl 10cm

Beitragvon Bienenwolf » 2. März 2015, 20:50

Hallo Imkerfreunde,

da ich ja nun ca. 25 Jahre nicht mehr geimkert habe, nicht die Information, welche Rauchmittel heute benutzt werden.
Meine Frage, was für Rauchmittel werden gern im Imkerversand gekauft, die für die Bienen wirklich gut sind.
Ich kann mich genau erinnern, wir haben zu DDR Zeiten Faulholz im Wald gesammelt und getrocknet, wahrscheinlich werde ich es wieder benutzen, die Bienen waren auch friedlich.

Mit freundlichen Grüßen der Bienenwolf ;)-
Mit freundlichen Grüßen der Bienenwolf

Ich wünsche Euch immer gesunde Bienenvölker!!!
Bienenwolf
 
Beiträge: 90
Registriert: 18. Januar 2015, 19:47

Re: BIETE: Einige Smoker Classic Rauchbläser Edelstahl 10cm

Beitragvon andreasE » 2. März 2015, 21:16

Simon hat geschrieben:Ich warte auf ein feinstaubreguliertes Ventil im Smokerendtopf, putzt man den Rauchteufel quarzt er wie blöde, eine angepasster Rußraum über der Kökelstelle vermisse ich beim Dadant-Smoker, also ein Dadant-Rauchschied.

... imkerst Du immer noch im unangepaßten Brennraum? In den Beuten könnte ich es noch verstehen... aber im Brennraum des Smoker`s...das geht ja gar nich!

Bienenwolf hat geschrieben:Meine Frage, was für Rauchmittel werden gern im Imkerversand gekauft, die für die Bienen wirklich gut sind.

Ich kaufe so kleine gepreßte Holzteile im Reiffeisen bei uns... die werden zur Einstreu bei Tieren benutzt. Anzünden tut man sie am einfachsten ( ...weil einfachimkern!) mit einem Bunsenbrenner. Das geht schnell und der Smoker geht erst aus, wenn alles verbrannt ist...auch wenn man ihn nicht benutzt.
... und wenn man ein Grasbüschelchen in die Öffnung, oben, stopft, kann man den Smoker auch mit ins Auto nehmen... man kann dann im weiteren Verlauf der Autofahrt nämlich besser sehen.

Gruß
Andreas
andreasE
 
Beiträge: 607
Bilder: 7
Registriert: 30. September 2014, 17:01

Re: BIETE: Einige Smoker Classic Rauchbläser Edelstahl 10cm

Beitragvon Bienenwolf » 2. März 2015, 21:21

Hat jemand von euch schon mal Faulholz im Smoker benutzt.

Mit freundlichen Grüßen der Bienenwolf ;)-
Mit freundlichen Grüßen der Bienenwolf

Ich wünsche Euch immer gesunde Bienenvölker!!!
Bienenwolf
 
Beiträge: 90
Registriert: 18. Januar 2015, 19:47

Re: BIETE: Einige Smoker Classic Rauchbläser Edelstahl 10cm

Beitragvon bivypirat » 2. März 2015, 21:27

Ich kann mich genau erinnern, wir haben zu DDR Zeiten Faulholz im Wald gesammelt und getrocknet, wahrscheinlich werde ich es wieder benutzen, die Bienen waren auch friedlich.


Klappt auch heute noch wie verrückt. Je morscher je besser. Weide kann ich nur empfehlen :bigrin:
bivypirat
 
Beiträge: 74
Registriert: 24. Mai 2013, 18:41
Wohnort: Mitten in Westfalen

Re: BIETE: Einige Smoker Classic Rauchbläser Edelstahl 10cm

Beitragvon Bienenwolf » 2. März 2015, 21:37

Also gibt es doch Imker,

die Faulholz benutzen, dann werde ich auch dabei bleiben.

Mit freundlichen Grüßen der Bienenwolf ;)-
Mit freundlichen Grüßen der Bienenwolf

Ich wünsche Euch immer gesunde Bienenvölker!!!
Bienenwolf
 
Beiträge: 90
Registriert: 18. Januar 2015, 19:47

Re: BIETE: Einige Smoker Classic Rauchbläser Edelstahl 10cm

Beitragvon Simon » 2. März 2015, 21:41

Morsches Holz ist prima, hat wenig Harz und dadurch mild im Abgang, schmeckt und brennt nicht auf dem Fühler.
Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 520
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: BIETE: Einige Smoker Classic Rauchbläser Edelstahl 10cm

Beitragvon waldimker » 2. März 2015, 22:05

Hobelspäne? Hab ich bislang genommen. Wenns mal brennt - und man kommt mit dem nachlegn hinterher - brennts gut weiter.
Frässpäne? (werd ich diesjahr probieren, die sind tendenziell etwas dicker)
Ich glaub, die Tierchenpellets sind ncith schlecht, der Liebig nimmt die auch. Ich glaub der nimmt STrohpellets.
Dieses Forum wird bald abgeschaltet. Wir starten ein neues, wo wir User uns neu sammeln können. URL: http://dreilichs.de/if/
waldimker
 
Beiträge: 2512
Bilder: 55
Registriert: 3. Juni 2014, 20:46
Wohnort: mitten im Schwarzwald / Kraichgau (beides Ba-Wü)

Re: BIETE: Einige Smoker Classic Rauchbläser Edelstahl 10cm

Beitragvon Mel » 2. März 2015, 22:15

Ich nehm Motorsägenspäne vom Brennholzsägen und mische die mit getrockneten hochschwarzwälder Tannennadeln, das riecht und raucht gut. ;)
Mel
 
Beiträge: 181
Registriert: 7. September 2013, 20:10
Wohnort: Hochschwarzwald, 900 - 1000 m ü. NHN

Re: BIETE: Einige Smoker Classic Rauchbläser Edelstahl 10cm

Beitragvon Eifelgeist » 2. März 2015, 22:38

Mel hat geschrieben:Wenn noch Interesse besteht, es sind noch welche da (mehr als 10).


Hallo, Mel,
hier Eifelgeist, wenn du mir den Innenraum beschreibst und das schnellste Verfahren zum Anzünden, ich
arbeite mit Hanf und Rebenholz, bestelle ich gleich 2 Stück. Wir haben uns gefunden, aber nicht ohne Belehrung deinerseits,
werde ich bestellen. Wir können das über Pay-Pal regeln.
Also bitte deine Erklärungen, was es mit der Innenkammer auf sich hat. etc.

Freundliche Grüße, Eifelgeist, der sich bei der Anschrift ja outen muss.
>Einfach imkern< nehme ich wörtlich....
Benutzeravatar
Eifelgeist
 
Beiträge: 80
Bilder: 0
Registriert: 20. August 2014, 21:56
Wohnort: Nationalpark Eifel

Re: BIETE: Einige Smoker Classic Rauchbläser Edelstahl 10cm

Beitragvon Mel » 2. März 2015, 22:54

Hallo Eifelgeist, "Belehrung" gerne, morgen. Jetzt geh ich erstmal zu Bett. Gutnacht.
Mel
 
Beiträge: 181
Registriert: 7. September 2013, 20:10
Wohnort: Hochschwarzwald, 900 - 1000 m ü. NHN

Re: BIETE: Einige Smoker Classic Rauchbläser Edelstahl 10cm

Beitragvon Mel » 25. Mai 2015, 19:01

Mel hat geschrieben:Smoker Classic aus Edelstahl, Durchmesser 10 cm mit Einsatzbehälter, zu verkaufen. Höhe 25,5 cm. NEU.

• Blasebalg aus Holz und echtem Leder
• Kesseldurchmesser 10 cm
• Feuerverzinktes Schutzgitter
• Anhängehaken
• Einsatzbehälter

Sonderpreis für Forenmitglieder: 23,50 Euro
Kostenloser Versand! (Versichert mit Hermes oder DHL)
Mehr als ein Exemplar vorhanden!
Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer.
Kontakt über PN.


Ich habe den beschriebenen Smoker wieder auf Lager und biete ihn wieder als Aktion an.
Gleiche Konditionen (siehe oben) bis 15. Juni. Also Sonderpreis für Forenmitglieder: 23,50 Euro.

Auch im Sortiment:
- Große Stockmeißel aus Edelstahl (mit und ohne Wabenheber)
- Großer Abkehrbesen aus weichem, buschigen Rosshaar
- Große Handschuhe aus Ziegenleder mit großen Stulpen und Spezial-Lüftungsgitter (nur Größe 10)
- Schutzkomplettanzug (XXL, XL, L ) aus dicker Baumwolle, Schutzhaube mit Schleier über bienendichten Reißverschluss separat abnehmbar.

Für Forenmitglieder alle Artikel inkl. Versandkosten garantiert so günstig wie sonst nirgends im Fachhandel (D).

Einfach über PN melden.

Gruß Mel
Zuletzt geändert von Mel am 26. Mai 2015, 10:45, insgesamt 3-mal geändert.
Mel
 
Beiträge: 181
Registriert: 7. September 2013, 20:10
Wohnort: Hochschwarzwald, 900 - 1000 m ü. NHN

Re: BIETE: Einige Smoker Classic Rauchbläser Edelstahl 10cm

Beitragvon Simon » 25. Mai 2015, 19:03

Mel hat geschrieben:Auch im Sortiment:
- Stockmeißel aus Edelstahl (mit und ohne Wabenheber)
Gibts hiervon auch Abbildungen?
Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 520
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Nächste

Zurück zu Marktplatz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron