Dampfwachsschmelzer Eigenbau. Wasser und Wachs

Dampfwachsschmelzer Eigenbau. Wasser und Wachs

Beitragvon hubi » 23. September 2012, 21:50

Hab mir Heute einen Wachsschmelzer gebastelt.Test mit aufgerolltem Stückchen Mittelwand war gut. Nun die Frage: Wird das Wachs und das Wasser immer im gleichen Behälteragesammelt oder kann es vorher getrennt werden?
Wasser ist unten und Wachs oben im Behälter?

Bild

G Hubi
Gruß Hubi
Benutzeravatar
hubi
 
Beiträge: 51
Bilder: 5
Registriert: 12. Juli 2012, 22:42
Wohnort: Dinotown

Re: Dampfwachsschmelzer Eigenbau. Wasser und Wachs

Beitragvon Hamamelishonig » 24. September 2012, 08:09

Vom Prinzip her richtig, allerdings bekommst Du so den Trester nicht vom Wachs getrennt.
Schau Dir die Videos von simon unter http://youtu.be/zq3UOvK3aio an oder Bilder in meinem Album unter http://www.schwabenimker.de/gallery/mai ... temId=2040

Unter den Waben brauchst Du einen zweiten "Raum". diesen kannst Du z.B. mit einen einfachen Fliegengitter als Sieb abtrennen. Den Trichter kannst Du auch mit Sperrholzbrettchen erstellen (Edelstahl ist natürlich besser)

Den gezeigten Schmelztrichter bekommst Du bereits für ca. 40 Euro....
siehe viewtopic.php?f=29&t=118&hilit=schmelztrichter&start=60 bei Fa. Simol
Wichtig: Dieses Forum wird demnächst abgeschaltet - komm mit rüber ins neue Forum "Einfaches Imkern" unter http://dreilichs.de/if
Mehr Infos: http://einfachimkern.de/viewtopic.php?f=28&t=2729
Benutzeravatar
Hamamelishonig
 
Beiträge: 410
Registriert: 10. Juli 2010, 07:27
Wohnort: Hohenlohe/Westrand mit Weinbergen

Re: Dampfwachsschmelzer Eigenbau. Wasser und Wachs

Beitragvon Simon » 24. September 2012, 19:02

hubi hat geschrieben:Wird das Wachs und das Wasser immer im gleichen Behälteragesammelt oder kann es vorher getrennt werden?
Wasser ist unten und Wachs oben im Behälter?

Wasser und Wachs laufen in einen Behälter, hat den Vorteil dass sich das Wachs klärt. Das Wachs sollte in einem Kunststoffeimer langsam abkühlen, der Wachskuchen sitzt über dem Wasser und kann nach einem Tag raus. In der Konstruktion gibt es gebohrte Ablauflöcher, diese werden früher oder später vom Trester verstopft, die Öffnungen sollten großzügiger und leicht zu reinigen sein.
Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 520
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Dampfwachsschmelzer Eigenbau. Wasser und Wachs

Beitragvon hubi » 24. September 2012, 20:37

Löcher aufbohren ist kein Problem :-) Reiniben geht mit dem Hochdruckreiniger, macht der Eurobox nix aus.
Auffangbehälter steht in zweiter Eurobox unter Schmelzer. Ist Lochblech mit 5mm Löchern gut als Sieb im
Trichter? Könnt sowas ja noch drunter basteln.

G Hubi
Gruß Hubi
Benutzeravatar
hubi
 
Beiträge: 51
Bilder: 5
Registriert: 12. Juli 2012, 22:42
Wohnort: Dinotown

Re: Dampfwachsschmelzer Eigenbau. Wasser und Wachs

Beitragvon Hamamelishonig » 25. September 2012, 13:10

Imho wirst Du die Tauglichkeit bei der ersten Verwendung bereits selber sehen.
Ich hatte - bevor ich mir den Schmelztrichter geleistet habe - nur ein Fliegengitter und drunter eine Kunststofftüte mit mittigem Loch gespannt. Das Fliegengitter nutze ich im Schmelztrichter weiter, um den Tresterkuchen anschliessend noch ausdrücken zu können. Aber wie gesagt, testen und dann nachbessern :-)
Wir Theoretiker schreiben ja nur aus theoretischer Erfahrung :-)

PS. die kleinen Löcher im Boden hab ich bei erster Betrachtung garnicht registriert, als ich den Erstbeitag geschrieben habe. Da läuft ggf. das Wasser noch weg, das Wachs bleibt im Wachskuchen hängen - aber wie gesagt... theoretisch
Wichtig: Dieses Forum wird demnächst abgeschaltet - komm mit rüber ins neue Forum "Einfaches Imkern" unter http://dreilichs.de/if
Mehr Infos: http://einfachimkern.de/viewtopic.php?f=28&t=2729
Benutzeravatar
Hamamelishonig
 
Beiträge: 410
Registriert: 10. Juli 2010, 07:27
Wohnort: Hohenlohe/Westrand mit Weinbergen

Re: Dampfwachsschmelzer Eigenbau. Wasser und Wachs

Beitragvon hubi » 25. September 2012, 21:49

PS. die kleinen Löcher im Boden hab ich bei erster Betrachtung garnicht registriert, als ich den Erstbeitag geschrieben habe. Da läuft ggf. das Wasser noch weg, das Wachs bleibt im Wachskuchen hängen - aber wie gesagt... theoretisch[/quote]

Bei Testschmelzung von einen zusammengepresstem Stückchen Mittelwand blieben keine Rückstände in der Box,nichtmalein bißchen. War ja aber sauberes Wachs.
Werd wohl bei gelegenhet nen Trichter drunter basteln.

G Hubi
Gruß Hubi
Benutzeravatar
hubi
 
Beiträge: 51
Bilder: 5
Registriert: 12. Juli 2012, 22:42
Wohnort: Dinotown

Re: Dampfwachsschmelzer Eigenbau. Wasser und Wachs

Beitragvon frauhakemann » 21. Februar 2015, 17:21

http://bienen.streiflicht.at/wachsschmelzer-selbstbau/

der ist auch nicht uniteressant ;-)


Gruß,

Thomas
frauhakemann
 
Beiträge: 23
Registriert: 18. November 2014, 08:22
Wohnort: Landkreis Ahrweiler / Brohltal RLP

Re: Dampfwachsschmelzer Eigenbau. Wasser und Wachs

Beitragvon myggel » 21. Februar 2015, 18:08

So ähnlich sieht meiner aus, nur etwas einfacher. Eine große Kiste wie im Link drüber, eine kleinere, die in die große reinpasst. In die kleine wird der Dampf geleitet und sind die Rähmchen drin. Die kleine Kiste hat ne handvoll 5mm Löcher im Boden mittig, die halten den Grobschmodder zurück und das wachs läuft nach unten in einen zusätzlichen Behälter, der sich zwischen großer Kiste und kleiner befindet. Bin nur zu faul um in den Keller zu gehen um ein Foto zu machen...
myggel
 
Beiträge: 121
Bilder: 7
Registriert: 20. März 2014, 14:49

Re: Dampfwachsschmelzer Eigenbau. Wasser und Wachs

Beitragvon Janos » 21. Februar 2015, 20:47

Hi,

hier mein gebauter und auch schon getesteter und für gut befunden

http://dadant-imkern.blogspot.de/2015/0 ... elzer.html
Dateianhänge
Foto 20.02.15 16 12 20.jpg
Foto 20.02.15 15 35 26.jpg
Foto 20.02.15 14 44 33.jpg
http://dadant-imkern.blogspot.de/
Janos
 
Beiträge: 145
Registriert: 31. Oktober 2013, 23:12
Wohnort: Kreis Ravensburg

Re: Dampfwachsschmelzer Eigenbau. Wasser und Wachs

Beitragvon Janos » 21. Februar 2015, 20:49

;)
Dateianhänge
Foto 20.02.15 17 24 47.jpg
Foto 20.02.15 17 24 47.jpg (142.7 KiB) 5341-mal betrachtet
Foto 20.02.15 16 50 59.jpg
Foto 20.02.15 16 34 05.jpg
http://dadant-imkern.blogspot.de/
Janos
 
Beiträge: 145
Registriert: 31. Oktober 2013, 23:12
Wohnort: Kreis Ravensburg

Re: Dampfwachsschmelzer Eigenbau. Wasser und Wachs

Beitragvon Mel » 22. Februar 2015, 11:32

Hallo Janos,

mein selbstgebauter Wachsschmelzer ist ganz ähnlich. Auch mit einer blauen 220-Liter-Tonne.
Ich verwende aber ein Seihtuch in der Mitte der Tonne und lasse das Wachs noch in der Tonne in heißes Wasser tropfen. Also ohne Auslauf. Das hat den Vorteil, dass man gleich eine schöne einheitliche Wachsplatte bekommt, an der man auf der Unterseite die abgesunkenen Schmutzteilchen schonmal abkratzen kann.

Die Wabenrähmchen stehen/liegen bei mir auf zwei über Kreuz gelegten Abtropfrosten (Edelstahl) von IKEA.

Deine Idee mit der Lochplatte finde ich besser als meine Lösung mit dem Seihtuch. Ist das Edelstahlblech?

Grüße

Mel
Mel
 
Beiträge: 181
Registriert: 7. September 2013, 20:10
Wohnort: Hochschwarzwald, 900 - 1000 m ü. NHN

Re: Dampfwachsschmelzer Eigenbau. Wasser und Wachs

Beitragvon Janos » 22. Februar 2015, 21:08

jup
http://dadant-imkern.blogspot.de/
Janos
 
Beiträge: 145
Registriert: 31. Oktober 2013, 23:12
Wohnort: Kreis Ravensburg


Zurück zu Geräte und Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast