MiteZapper

MiteZapper

Beitragvon Immenfreund » 30. Januar 2012, 19:20

würde gerne mal den MiteZapper diskutieren.

Was mir merkwürdig auffiel:
es wird mit weniger Störung im Volk argumentiert, aber doch soll man es 2-mal öffnen um zu kontrollieren, ob der Rahmen angenommen und dann ob genügend Brut gedeckelt ist. Außerdem kontrolliere ich doch alle 10 Tage sowieso.
Mit freundlichen Grüssen

Helmut

Bienenstand auf 300 m.ü.d.M. Hanglage in Streuobstwiese am Waldrand

http://immenfreund.wordpress.com

nur noch in http://dreilichs.de/if/ aktiv
Benutzeravatar
Immenfreund
 
Beiträge: 1117
Registriert: 1. Mai 2011, 15:45
Wohnort: Waiblingen-Bittenfeld

Re: MiteZapper

Beitragvon Eifelimker » 31. Januar 2012, 12:23

Hallo,

mich würde mal interessieren was mit der Drohnenbrut auf der "gezappten" Wabe passiert. Darüber wird leider nichts mitgeteilt. Falls sie, was ich annehme, den Vorgang nicht überlebt, ist dieser MiteZapper Geldverschwendung da ich für ömmesönst Drohnenbrut schneiden kann und keine Einkerbung in meine Beute schneiden muß. Pia Aumeier empfiehlt zwei Drohnenwaben pro Volk, wieso reicht dann ein MiteZapper pro Volk?
Also mir kommt das spanisch vor!

Gruß Dirk
Eifelimker
 
Beiträge: 155
Registriert: 31. Dezember 2011, 15:34
Wohnort: Nordeifel

Re: MiteZapper

Beitragvon Manfred » 31. Januar 2012, 13:12

Grüß Euch,

Der "Erfolg liegt vor dem Stand. Holzhammermethode voll uninteressant.

http://www.mitezapper.com/assets/images ... utside.jpg

Herzliche Grüße Manfred
Manfred
 
Beiträge: 11
Registriert: 21. März 2011, 01:42

Re: MiteZapper

Beitragvon TraugottStreicher » 31. Januar 2012, 23:35

Wieder so eine Erfindung, die kein Mensch braucht. :popo: :/
Mit freundlichen Grüßen - Traugott Streicher
TraugottStreicher
 
Beiträge: 122
Registriert: 2. Januar 2011, 19:29
Wohnort: Winzerhausen (BaWü)

Re: MiteZapper

Beitragvon Immenfreund » 1. Februar 2012, 07:35

Eifelimker hat geschrieben:mich würde mal interessieren was mit der Drohnenbrut auf der "gezappten" Wabe passiert.


Habe gelesen, dass diese teilweise abstirbt und von den Ammen ausgeräunt wird.

Eifelimker hat geschrieben:...Einkerbung in meine Beute schneiden muß.


und das bei fast allen Zargen, da diese ja durch Wabenhygiene den Platz wechseln.
Mit freundlichen Grüssen

Helmut

Bienenstand auf 300 m.ü.d.M. Hanglage in Streuobstwiese am Waldrand

http://immenfreund.wordpress.com

nur noch in http://dreilichs.de/if/ aktiv
Benutzeravatar
Immenfreund
 
Beiträge: 1117
Registriert: 1. Mai 2011, 15:45
Wohnort: Waiblingen-Bittenfeld

Re: MiteZapper

Beitragvon beeatwork » 1. Februar 2012, 19:57

Hallo Kollegen,

für Technikfreunde eine tolle Sache. Billiger ist sicherlich das Ausschneiden und Einschmelzen der Drohnenbrutwaben - bringt reines Wachs. Wie das Wachs vom MiteZapper abgemacht werden soll? j))

Der Ansatz ist gut - Wärme. :idea: Vielleicht sollte man das System ausbauen und die Drähte auf Wabenabstand bringen, und wie beim Einlöten unter Strom setzen von Zeit zu Zeit. Am besten alle Waben gleichzeitig und durch einen Thermostat regeln lassen. Die erforderlichen Bins, =Drahtnägel, sind bereits auf den Rähmchen. Es fehlt nur noch die Steckdose in der Zarge. Doch wo dann die Kosten hin galoppieren, wenn alle Mittelwände beheizbar sind? :hmm:

Grüße, Peter
beeatwork
 
Beiträge: 73
Registriert: 26. Dezember 2011, 18:30
Wohnort: Leonberg

Re: MiteZapper

Beitragvon PALMA40 » 3. Februar 2012, 11:42

Hallo Imkerfreunde,
ich halte das Ding so unnötig wie einen Kropf.Wenn ich Drohnenbrut ausschneide brauche ich dafür pro volk vielleicht 2 Minuten mit diesem Gerät aber 8 Minuten. Außerdem braucht man dann für jedes Volk, so ein Gerät bei 20 Völkern 1100 Euronen.
Gruß aus dem Schwarzwald
Klaus


Jeden tag geht die Sonne auf auch wenn wir sie nicht sehen
Benutzeravatar
PALMA40
 
Beiträge: 47
Registriert: 12. Oktober 2011, 10:33
Wohnort: Nord Schwarzwald

Re: MiteZapper

Beitragvon sandler » 30. April 2014, 18:52

Gibt es hier schon Erfahrungen und nützt dies Gerät jemand?
sandler
 
Beiträge: 35
Registriert: 16. Mai 2013, 19:25
Wohnort: Teilort von Alfdorf


Zurück zu Geräte und Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron