Miniplus-Ausbau durch Sammelbrutableger?

Miniplus-Ausbau durch Sammelbrutableger?

Beitragvon Hamamelishonig » 15. April 2017, 15:22

Hallo,

ich bin ein wenig spät dran mit den Vorbereitungen für meine neuen Minipluskästen. Ich will aber im Mai (Ende Mai) einige meiner im Sammelbrutableger gezogenen Königinnen in Miniplus-Kästen zur Begattung umsetzten. Bauen die Bienen in einem Sammelbrutableger (Zander) noch 20 Miniplus-Mittelwände aus, dass diese nach Umsetzen der Prinzessinnen in die Minipluskästen fertig ausgebaut sind? Hat das schon mal jemand im/auf dem SBA gemacht (Standard SBA mit 8 Brutwaben und entsprechend Bienen, drüber dann 20 Miniplus-Rähmchen mit eingelöteter Mittelwand)?

Gruss
Stephan
Wichtig: Dieses Forum wird demnächst abgeschaltet - komm mit rüber ins neue Forum "Einfaches Imkern" unter http://dreilichs.de/if
Mehr Infos: http://einfachimkern.de/viewtopic.php?f=28&t=2729
Benutzeravatar
Hamamelishonig
 
Beiträge: 408
Registriert: 10. Juli 2010, 07:27
Wohnort: Hohenlohe/Westrand mit Weinbergen

Re: Miniplus-Ausbau durch Sammelbrutableger?

Beitragvon YoYo » 15. April 2017, 16:25

Entweder musst du ordentlich füttern, oder es muss gute Tracht herrschen, damit die ausgebaut werden. Sie dürften dann aber mit Futter oder Honig gefüllt werden. Für die Zucht sollen die Bienen ja so eng wie möglich sitzen, daher würde ich den Aufsatz erst geben, wenn die Zellen gedeckelt sind, diese dann sofort schützen, damit sie nicht verbaut werden.

Viele Grüße
YoYo
YoYo
 
Beiträge: 456
Registriert: 30. November 2010, 08:58
Wohnort: Oberes Neckartal am Schönbuchrand, 300 m ü NN

Re: Miniplus-Ausbau durch Sammelbrutableger?

Beitragvon Marcusgoe » 16. April 2017, 07:34

Hallo,
du brauchst keine fertig ausgebauten Waben. In de "komplizierten" Imkerei, kommt in ein Kieler Begattungskästchen eine Suppenkelle voll Bienen und die Prinzessin. Es sind nur Anfangsstreifen und Futter vorhanden.
Die Miniplusse würde ich mit einem Kunstschwarm besetzen, also mit begatteter Königin und MW.
viele Grüße
Marcus
Marcusgoe
 
Beiträge: 78
Registriert: 27. Dezember 2013, 11:34

Re: Miniplus-Ausbau durch Sammelbrutableger?

Beitragvon YoYo » 16. April 2017, 08:50

Marcusgoe hat geschrieben:Die Miniplusse würde ich mit einem Kunstschwarm besetzen, also mit begatteter Königin und MW.


Dafür werden aber die Bienen aus dem SBA nicht reichen.
YoYo
 
Beiträge: 456
Registriert: 30. November 2010, 08:58
Wohnort: Oberes Neckartal am Schönbuchrand, 300 m ü NN

Re: Miniplus-Ausbau durch Sammelbrutableger?

Beitragvon waldimker » 16. April 2017, 10:03

Bei Anfangsstreifen empfehlen manche 500 g Bienen für ein MiniPlus. Das dürfte so ein Liter sein. Futterteig untenrein.
Dieses Forum wird bald abgeschaltet. Wir starten ein neues, wo wir User uns neu sammeln können. URL: http://dreilichs.de/if/
waldimker
 
Beiträge: 2507
Bilder: 55
Registriert: 3. Juni 2014, 20:46
Wohnort: mitten im Schwarzwald / Kraichgau (beides Ba-Wü)


Zurück zu Geräte und Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste