Zukunft des Forums www.einfachimkern.de

Ideen und Hinweise zum Forum

Re: Zukunft des Forums www.einfachimkern.de

Beitragvon Tobi » 18. September 2017, 21:28

funzt nicht... :(

Bekomme Fehlermeldung: "der Befehl "wget" ist entweder falsch geschrieben oder konnte nicht gefunden werden."
"Zu viele Arschlöcher, zu wenig Kugeln." Clint Eastwood
Tobi
 
Beiträge: 173
Bilder: 4
Registriert: 21. April 2016, 14:27

Re: Zukunft des Forums www.einfachimkern.de

Beitragvon Tobi » 18. September 2017, 21:37

o.k.....
Tanta Kuhgeel hilft weiter... (8;)
Muß ich wohl erst "installieren"...? :hmm:
Die Dateiendung versteh ich aber garnich... :black:
...keine Ahnung was ich da tue, bzw. tun würde... :pillepalle:
"Zu viele Arschlöcher, zu wenig Kugeln." Clint Eastwood
Tobi
 
Beiträge: 173
Bilder: 4
Registriert: 21. April 2016, 14:27

Re: Zukunft des Forums www.einfachimkern.de

Beitragvon stephenpbird » 18. September 2017, 21:50

http://www.httrack.com/

website copier... j))
stephenpbird
 
Beiträge: 21
Bilder: 9
Registriert: 31. August 2013, 22:19
Wohnort: Kippenheim

Re: Zukunft des Forums www.einfachimkern.de

Beitragvon Epoché » 18. September 2017, 22:21

Tobi hat geschrieben:o.k.....
Tanta Kuhgeel hilft weiter... (8;)
Muß ich wohl erst "installieren"...? :hmm:
Die Dateiendung versteh ich aber garnich... :black:
...keine Ahnung was ich da tue, bzw. tun würde... :pillepalle:


In Zukunft nicht mehr Windows unterstützen und mit einem Ubuntu Freiheit genießen :bigrin:
Epoché
 
Beiträge: 319
Registriert: 13. März 2016, 23:03
Wohnort: Oberfranken

Re: Zukunft des Forums www.einfachimkern.de

Beitragvon Sauzahn » 18. September 2017, 22:26

Danke für den wget-Befehl - ich nutze das Tool meist nur als besseren Download-Helper und bin immer wieder überrascht, wie mächtig die Konsolenwerkzeuge sind :thumbsup:

Auch ich fände es schade, wenn dieses Forum den Bach hinuntergehen würde. Ich kenne die Beweggründe von Simons Hinterbliebenen nicht, aber wenn diese bloß mit der Administration nichts mehr zu tun haben wollen, so ließen sich Domain und Forum (Software, Datenbank) doch sicher an eine geeignete engagierte Person übergeben, oder nicht?

Falls gewünscht, kann ich mit technischer Kompetenz zur Seite stehen.

Beste Grüße
Sauzahn
Sauzahn
 
Beiträge: 351
Registriert: 18. Mai 2013, 21:56
Wohnort: Bochum

Re: Zukunft des Forums www.einfachimkern.de

Beitragvon indi » 19. September 2017, 07:41

tut mir leid aber ich kann nicht anders
mein gerechtigkeits sinn lässt eine solche Verlogenheit nicht zu.
leider wurde der Familie hummel empfohlen das Forum zu schliessen.

was ich traurig finde, dass die Empfehlung von einem menschen kam, der foren im allgemeinen nicht leiden kann.

es ist nicht fair simons werk zu zerstören, hätte er nie haben wollen.
simons Inhalt bestand darin, bienen zu erhalten und anderen menschen zu helfen, dies auch zu bewerkstelligen.

egal, wann ich ihn angerufen habe, nahm er sich zeit.
er war für die imker immer ansprechbar.

Rettet das Forum für die Bienen!!!

Simon würde sich mit Sicherheit sehr freuen.
"Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann" weisheit der Indianer
indi
 
Beiträge: 360
Bilder: 2
Registriert: 1. Dezember 2012, 21:57
Wohnort: kreis Böblingen

Re: Zukunft des Forums www.einfachimkern.de

Beitragvon Markus75 » 19. September 2017, 08:32

Kann zwar den Entschluss der Hinterbliebenen nachvollziehen, jedoch bin ich auch für eine Sicherung des hier gesammelten Wissens. Gäbe es eine Chance an die Datenbank zu kommen, könte man es recht einfach bewerkstelligen. Aber da scheint ja das Problem zu sein, dass niemand an die Passwörter kommt.
Markus75
 
Beiträge: 61
Registriert: 1. Dezember 2014, 15:52
Wohnort: Metzingen

Re: Zukunft des Forums www.einfachimkern.de

Beitragvon indi » 19. September 2017, 08:45

wo ein wille ist, ist auch ein weg


http://whois.domaintools.com/einfach-imkern.de
"Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann" weisheit der Indianer
indi
 
Beiträge: 360
Bilder: 2
Registriert: 1. Dezember 2012, 21:57
Wohnort: kreis Böblingen

Re: Zukunft des Forums www.einfachimkern.de

Beitragvon Markus75 » 19. September 2017, 09:20

Was willst damit sagen? Dass Strato die Passwörter einfach mal heraus rücken soll? Zudem bedarf es einer Domainübertragung usw.
Ein Forum ohne Admin stellt einfach ein Risiko für die Verantwortlichen dar, auch wenn diese keine Zugangsdaten durch den Provider bekommen.
Markus75
 
Beiträge: 61
Registriert: 1. Dezember 2014, 15:52
Wohnort: Metzingen

Re: Zukunft des Forums www.einfachimkern.de

Beitragvon hummelself » 19. September 2017, 10:06

Markus75 hat geschrieben:Was willst damit sagen? Dass Strato die Passwörter einfach mal heraus rücken soll?


Das wohl eher nicht. Das könnten nur Simons Rechtsnachfolger von Strato verlangen oder aber Strato jemanden benennen, der den Vertrag weiter führt möchte. Also seine Familie. Die will das aber augenscheinlich nicht. Ist wahrscheinlich auch nicht ganz einfach und nicht kostenlos zu bewerkstelligen. Und ich nehme an, dass die Familie sich auch nicht damit beschäftigen möchte. Reicht ja auch, jemanden zu verlieren... :(

Außerdem müsste sich erst einmal jemand finden, der das machen möchte und auch kann. Nicht nur zeitlich.
hummelself
 
Beiträge: 14
Registriert: 3. Juli 2016, 10:47

Re: Zukunft des Forums www.einfachimkern.de

Beitragvon Epoché » 19. September 2017, 12:02

Ob nachvollziehbar oder nicht (ich finde es nicht nachvollziehbar), denke ich, dass es sich nach den ganzen Beiträgen doch wirklich lohnt, sich mal "zusammenzusetzen" und konkret zu planen, ob und wie man ein neues Forum aufziehen möchte. Ich fänd es schön, wenn die ursprüngliche Seite erhalten bleibt und fortgeführt werden könnte. Wenn sie schon nicht übernommen werden kann, so doch zumindest als Archiv öffentlich zugänglich bleiben könnte.

Ich finde es immer schwer und nicht so glücklich zu sagen, was der Wille eines Menschen gewesen wäre, den man nicht sehr gut kannte. Ich kann mir aber schwer vorstellen, dass jemand, der so freigibit mit seinem Wissen und Ratschlägen war, ein Forum ins Leben ruft und etliche Videos hochlädt, glücklich wäre, würde man seine ganzen Sachen dort einfach "löschen".

Ich mache mal einen neuen Thread dazu auf.
Epoché
 
Beiträge: 319
Registriert: 13. März 2016, 23:03
Wohnort: Oberfranken

Re: Zukunft des Forums www.einfachimkern.de

Beitragvon Hamamelishonig » 19. September 2017, 17:19

Also schade finde ich diese Entscheidung auch, denn ein Forum wie dieses hat einen ideellen und gesellschaftlichen Wert, den man leider nicht mit dem nominellen Wert gleichsetzen kann, der über Portale ermittelt werden kann, will man die Domain erwerben. Für einzelne Kollegen mag es jetzt eine Notlösung darstellen, den Wissensschatz in diesem Forum über eine Webseitenkopie zu sichern (Httrack oder ähnliches), die Beziehungen zu den Kollegen, die nur über dieses Forum bestehen, lassen sich dabei jedoch nicht weiter nutzen oder wegkopieren.

Auch finde ich es schade, das Vermächtnis von Simon auf diese Weise zu schmälern, ich will nicht formulieren, dass dies einer Buchverbrennung gleich kommt, aber es steckt sehr viel persönliches in einer derartigen Sammlung von Beiträgen. Leider habe ich auch nicht die engen persönlichen Beziehungen zur Familie Hummel oder zu den Moderatoren aus den nahen Umfeld um Schlierbach bzw. dem Imkerverein Kirchheim um in persönlichen Gesprächen zu ermitteln, ob Fam. Hummel inzwischen technisch die Möglichkeit bekommen hat, auf die Daten in den Domains zuzugreifen.

Selber bin ich Webmaster für unseren Imkerverein und betreue die Domains http://imker-weinsbergertal.de bzw. unsere Kirchenseite http://kirche-waldbach.de und betreibe auch einige eigene Internetseiten und betreue weitere Webprojekte von Bekannten. Technisch würde ich mich in der Lage sehen, auch dieses Forum weiter zu betreiben. Die Technik alleine hält ein Forum aber nicht am Leben, es braucht souveräne Moderatoren, die sich selber an Regeln halten und Regeln durchsetzen können. In diesem Forum war Simon ein einzigartig souveräner Moderator und gleichzeitig Administrator.

Sollte also Fam. Hummel Zugang zur Domaine haben, würde ich bitten, den Kontakt herzustellen. Ich würde empfehlen, durch einen neutralen Techniker sämtliche privaten Daten (evtl. Mailpostfächer, Dateiablagen oder sonstiges ), die Simon ggf. auf dem eigenen Webspace abgelegt hat Richtung familieneigene Datenträger zu übertragen, dass hier keine privaten Daten in falsche Hände gelangen, anschliessend auch die Datenbank des Forums zu sichern (bei einem Domainübergang gehen keine Daten mit), dass diese dann neu in einem neuen Webspace (mit DB) eingespielt werden und ein Domainübergang veranlasst werden kann. Die Weiternutzung des Domainnamens kann dabei vertraglich geregelt werden (kein Weiterverkauf an Dritte, etc.) also Regelungen getroffen werden, wie bei einem Baugrundstückskauf, dass im Falle einer Weiterveräusserung der ursprüngliche Besitzer zum "Verkaufspreis" das Grundstück bzw. die Domain wieder übernehmen kann.

Wie gesagt, bevor hier einfach abgeschaltet wird, würde ich Möglichkeiten eines Betriebs unter anderer Führung ins Auge fassen.

Gruss

Stephan
Wichtig: Dieses Forum wird demnächst abgeschaltet - komm mit rüber ins neue Forum "Einfaches Imkern" unter http://dreilichs.de/if
Mehr Infos: http://einfachimkern.de/viewtopic.php?f=28&t=2729
Benutzeravatar
Hamamelishonig
 
Beiträge: 410
Registriert: 10. Juli 2010, 07:27
Wohnort: Hohenlohe/Westrand mit Weinbergen

Re: Zukunft des Forums www.einfachimkern.de

Beitragvon Bienenwolf » 20. September 2017, 08:23

Hallo Imkerfreunde,

wer unbedingt dieses Forum für sich auf PC abspeichern will, der kann dies mit
WebSpider 2.7 (Build 8) erledigen, runter laden und Installieren, aber ich sage euch, es dauert viele Stunden.
Ich hab es aus probiert und es Funktioniert, kommt auch auf eure Internet Verbindung an.
Mit freundlichen Grüßen der Bienenwolf

Ich wünsche Euch immer gesunde Bienenvölker!!!
Bienenwolf
 
Beiträge: 90
Registriert: 18. Januar 2015, 19:47

Re: Zukunft des Forums www.einfachimkern.de

Beitragvon indi » 21. September 2017, 07:28

liebe Familie Hummel,

wäre es denn nicht möglich, dass ein Familienmitglied das Forum einfach im stillen weiter betreibt?
z.B noch drei zusätzliche moderatoren bestimmen, welche es im sinne von Simon weiter leiten.
abschalten lassen können sie es ja jeder zeit.

wäre es nicht wenigstens ein versuch wert?

liebe grüsse
"Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann" weisheit der Indianer
indi
 
Beiträge: 360
Bilder: 2
Registriert: 1. Dezember 2012, 21:57
Wohnort: kreis Böblingen

Re: Zukunft des Forums www.einfachimkern.de

Beitragvon Epoché » 21. September 2017, 13:39

indi hat geschrieben:liebe Familie Hummel,
abschalten lassen können sie es ja jeder zeit.


Gerade deswegen sollte meiner Meinung nach jemand das Forum weiterführen, der sicher ist, dass er dahintersteht.
Es ist doch reichlich blöd für eine Forengemeinde, nie zu wissen, ob es nun noch einen Monat weiter geht oder nicht.

Hatte vorgestern einen Thread eröffnet mit paar zentralen Fragen, damit man mal so eine grobe Linie hat, wie die Mitglieder hier weitermachen möchten, auch wenn dieses Forum nicht direkt fortgeführt werden kann. Insbesondere auch, damit man da mal mit dem Planen anfängt, weil man ja gar nicht weiß, wann das Forum abgeschaltet wird. Hinterher ist das Planen dann deutlich erschwert bis unmöglich, da ja die meisten Kontakte unter den Mitgliedern nur über dieses Forum bestehen und es dann schwer wäre, gemeinsam was neues zu starten. Allerdings wurde ich dann erstmal gesperrt. Nunja.

Hamamelishonig letzter Post klingt finde ich gut. Zudem ist er eine Ewigkeit hier angemeldet und damit auch kein Fremder. Das Technische hinter einem Forum ist kein Hexenwerk und sollte für ihn auch kein Problem sein. Ich fände es schön, wenn mit ihm da eine Fortsetzung hinhauen könnte.

Alternativ, wenn das von Familie Hummel nicht gewünscht wird, fände ich es fair, wenn sie das mitteilen könnten und auch, wann das Forum dann abgeschaltet werden würde. Damit gibt man uns allen hier die Möglichkeit sich noch unkompliziert im Forum zu beraten, wie man weitermachen möchte.
Epoché
 
Beiträge: 319
Registriert: 13. März 2016, 23:03
Wohnort: Oberfranken

Re: Zukunft des Forums www.einfachimkern.de

Beitragvon heisenberg » 21. September 2017, 16:33

Schade, dass das Forum abgeschaltet werden soll.
Ich habe sehr gerne hier mitgelesen. Simons Eifer war toll. Das Forum sollte irgendwie (irgendwo) weitergeführt werden. Von wem auch immer ...

Aber es ist immer noch nicht genau klar, warum dieses Forum abgeschaltet werden soll? Klar, persönliche Gründe verstehe ich. Vielleicht kann mal jemand erklären welcher der folgenden Fälle zutrifft
Vielen Dank schon mal

Die Familie ...
1.... möchte sich nicht mehr mit den Kosten des Forums, dem Hosting und Administrieren herumschlagen, aber die Inhalte sollen erhalten bleiben.
Dann sollte man das Forum mit Inhalten in ein anderes Forum überführen. @hamamelishonig hat ja schon einen Vorschlag dazu gemacht

2. .. möchte das Forum abschalten und alle Inhalte (inkl. Simons "Nachlass") aus dem Internet weg haben. Vielleicht, um abzuschließen.
Das fände ich sehr schade, weil hier wirklich viele Infos gibt/gab, auch wenn der Ton manchmal zu wünschen übrig lässt.

Abschließend muss man die Entscheidung der Familie akzeptieren ... wie die auch immer ausfällt
Was Imker wollen und Bienen machen sind zwei verschiedene Sachen
heisenberg
 
Beiträge: 49
Registriert: 3. Juni 2015, 08:08
Wohnort: Oberfranken

Re: Zukunft des Forums www.einfachimkern.de

Beitragvon beivogl » 21. September 2017, 21:28

Abend

:|

beivogl
grau-sanft-ruhig
Benutzeravatar
beivogl
 
Beiträge: 4
Bilder: 0
Registriert: 3. Juli 2012, 17:34
Wohnort: Ausseerland

Re: Zukunft des Forums www.einfachimkern.de

Beitragvon Marcusgoe » 23. September 2017, 13:07

Hallo, fragt doch einfach in einem der beiden großen Imkerforen nach, ob ihr da ein Plätzchen bekommt.
Viele Grüße
Marcus
Marcusgoe
 
Beiträge: 80
Registriert: 27. Dezember 2013, 11:34

Re: Zukunft des Forums www.einfachimkern.de

Beitragvon waldimker » 23. September 2017, 13:10

http://forum.armbruster-imkerschule.de/index.php/forum/

da ist nicht viel los was Beiträge angeht. Könnt ein bisserl Leben vertragen.
Ist aber ein Ketzer-Forum, was die Betriebsweise angeht!
Dieses Forum wird bald abgeschaltet. Wir starten ein neues, wo wir User uns neu sammeln können. URL: http://dreilichs.de/if/
waldimker
 
Beiträge: 2512
Bilder: 55
Registriert: 3. Juni 2014, 20:46
Wohnort: mitten im Schwarzwald / Kraichgau (beides Ba-Wü)

Re: Zukunft des Forums www.einfachimkern.de

Beitragvon waldimker » 23. September 2017, 13:11

Bienen halten tun die da aber auch.
Dieses Forum wird bald abgeschaltet. Wir starten ein neues, wo wir User uns neu sammeln können. URL: http://dreilichs.de/if/
waldimker
 
Beiträge: 2512
Bilder: 55
Registriert: 3. Juni 2014, 20:46
Wohnort: mitten im Schwarzwald / Kraichgau (beides Ba-Wü)

Re: Zukunft des Forums www.einfachimkern.de

Beitragvon Karlheinz » 23. September 2017, 17:20

waldimker hat geschrieben:http://forum.armbruster-imkerschule.de/index.php/forum/

da ist nicht viel los was Beiträge angeht. Könnt ein bisserl Leben vertragen.
Ist aber ein Ketzer-Forum, was die Betriebsweise angeht!

Naja, wenn ich sehe wie dort über “Reizfütterung“ diskutiert wird, wird das sicher nicht mein Forum.
Von der Sorte “unwissenschaftliches Gedöns“ sind die meisten Foren voll. Brauch ich nicht....
Unwissenheit erzeugt viel mehr Sicherheit, als es das Wissen tut. (Charles Darwin)
Karlheinz
 
Beiträge: 517
Registriert: 16. August 2014, 16:37
Wohnort: Nähe Chiemsee, Bayern

Re: Zukunft des Forums www.einfachimkern.de

Beitragvon indi » 23. September 2017, 18:06

Marcusgoe hat geschrieben:Hallo, fragt doch einfach in einem der beiden großen Imkerforen nach, ob ihr da ein Plätzchen bekommt.
Viele Grüße
Marcus


na klar, um sich von Hartmut vorschreiben zu lassen, was man schreiben darf und was nicht.

gute Idee.........
"Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann" weisheit der Indianer
indi
 
Beiträge: 360
Bilder: 2
Registriert: 1. Dezember 2012, 21:57
Wohnort: kreis Böblingen

Re: Zukunft des Forums www.einfachimkern.de

Beitragvon waldimker » 23. September 2017, 18:38

Karlheinz hat geschrieben:
waldimker hat geschrieben:http://forum.armbruster-imkerschule.de/index.php/forum/

da ist nicht viel los was Beiträge angeht. Könnt ein bisserl Leben vertragen.
Ist aber ein Ketzer-Forum, was die Betriebsweise angeht!

Naja, wenn ich sehe wie dort über “Reizfütterung“ diskutiert wird, wird das sicher nicht mein Forum.
Von der Sorte “unwissenschaftliches Gedöns“ sind die meisten Foren voll. Brauch ich nicht....


Lieber Karl-Heinz, ich hab sowohl im Frühjahr ein bisserl gereiz-füttert als auch den ganzen Spätsommer. Das Ergebnis gibt der Sache recht, sag ich - für mich.
Und ich plane fest ein, sollte sich witterungsbedingt Gelegenheit bieten, im Frühjahr wieder zu "reizen". Man muss nur verstehen, wann sowas funktioniert, wann es unnötig ist, zu füttern und wann es schädlich wäre zu füttern. Vermutlich haben die Versuchenden die ersten beiden "wanns" nicht unterscheiden können...
lg aus dem Schwarzwald
vom waldimker
Dieses Forum wird bald abgeschaltet. Wir starten ein neues, wo wir User uns neu sammeln können. URL: http://dreilichs.de/if/
waldimker
 
Beiträge: 2512
Bilder: 55
Registriert: 3. Juni 2014, 20:46
Wohnort: mitten im Schwarzwald / Kraichgau (beides Ba-Wü)

Re: Zukunft des Forums www.einfachimkern.de

Beitragvon halloersmal » 25. September 2017, 15:46

Ich würde die Familie Hummel ebenfalls bitten das Forum an jemand zu übergeben. Mir hat es immer sehr geholfen und ich denke es ist auch in Simons Sinn wenn es Weiterbetrieben wird
halloersmal
 
Beiträge: 45
Registriert: 2. Oktober 2013, 10:20

Re: Zukunft des Forums www.einfachimkern.de

Beitragvon Hamamelishonig » 25. September 2017, 18:58

Sehr verehrte Familie Hummel, liebe Forumsgemeinschaft,

ich habe es oben bereits geschrieben, mir liegt sehr daran, das "geistige" Erbe von Simon (Forum) zu erhalten. Ich kann aber auch sehr gut verstehen, dass ein stiller Weiterbetrieb des Forums für Sie als Familie weder von der technischen und rechtlichen noch von der finanziellen Seite attraktiv ist, da Sie selber für alle künftigen Inhalte als Domainbetreiber (Rechtsnachfolger) in der Verantwortung stehen. Verzeihen Sie bzw. verzeiht mir diese technische und rechtliche Darstellung der Sachlage, doch ist unter diesem Blickwinkel die Entscheidung gut nachvollziehbar.

Sollte der Wunsch bestehen, das Forum unter neuer Verantwortung weiter zu betreiben, bin ich gerne bereit, sowohl finanziell als auch von der rechtlichen Verantwortung her die Domain und die Inhalte zu übernehmen. Auch die technische Administration (Betrieb) kann ich bewerkstelligen. Mir ist es aber zeitlich nicht möglich die täglichen administrativen Tätigkeiten durchzuführen oder gar als Moderator aufzutreten. Dieses Forum hat sehr gute Moderatoren, braucht aber - wenn ein weiterer Betrieb ermöglicht wird weitere Moderatoren, die auch die Zeit haben, täglich diese Aufgaben zu übernehmen und natürlich einen Zweit-/Dritt-Administrator, um eben nicht wieder in die derzeitige Problematik hineinzulaufen. Simon war eigentlich immer im Forum aktiv, fast rund um die Uhr. Davon abgehalten hat ihn nur sein Beruf und die Arbeit an seinen Bienen, wobei bei letzterem oftmals die Kamera mitgelaufen ist.

Ich trete hier ggf. zur Unzeit eine Diskussion los, doch Bedarf es Klarheit, wie ein Fortbetrieb aussehen könnte, falls eine Domainübernahme gelingt, auf wen man zählen kann, wer ggf. bereit wäre als zusätzlicher Moderator oder Administrator Aufgaben zu übernehmen und auch die Anerkennung der Forengemeinschaft inne haben könnte. Simon war ein einzigartiger Administrator dieses Forums. Seine Art, dieses Forum zu führen, hat dieses Forum ausgemacht. Es waren nicht nur seine eigenen zahllosen Beiträge, die das Forum attraktiv gemacht haben, es war auch sein Form, wie er die Beiträge gelenkt hat. Einen Imker mit soviel Karisma und Wissen wie Simon zu finden, der als "Zugpferd" hier im Forum aktiv wird, wird eine schwere Aufgabe sein. Ich kenne viele Imkerforen, Technikforen und Bauforen und allen Foren ist gemein, dass regelmäßige und zeitnahe Beiträge und Antworten von "Fachleuten" notwendig sind, soll ein Forum nicht einschlafen.

Es bringt uns jetzt also nicht weiter, nur die Wünsche für den Weiterbetrieb zu formulieren, sondern es muss ein Team zusammen gestellt werden, das sich intern vertraut und den Weiterbetrieb bewerkstelligen möchte und kann.

Als Alternative dazu steht nämlich nur, dass ggf. die Daten- und die Domain übernommen wird/werden kann, aber dann das Forum Readonly geschaltet werden muss (praktisch wie ein Buch), damit die Suchfunktion und die Anmeldung noch funktioniert, aber keiner mehr in der Lage ist, Beiträge zu schreiben, die Nachrichtenfunktion des Forums oder gar den Chat zu nutzen. Das wäre dann auch eine Erhaltung, aber bestimmt nicht im Sinne von Simon. Auch ein kalter Spiegel der Inhalte (klassischer Mirror) macht keinen Sinn, wie er für Softwaredownloads oder Webseiteninhalte oftmals genutzt wird, da hierbei keine Anmeldung möglich ist und eine Suchfunktion ohne Datenbank im Hintergrund nicht funktioniert.

Überlegt Euch nun, wie konkret ein derartiges Projekt gemeinschaftlich weitergeführt werden könnte.

Stephan
Wichtig: Dieses Forum wird demnächst abgeschaltet - komm mit rüber ins neue Forum "Einfaches Imkern" unter http://dreilichs.de/if
Mehr Infos: http://einfachimkern.de/viewtopic.php?f=28&t=2729
Benutzeravatar
Hamamelishonig
 
Beiträge: 410
Registriert: 10. Juli 2010, 07:27
Wohnort: Hohenlohe/Westrand mit Weinbergen

Re: Zukunft des Forums www.einfachimkern.de

Beitragvon Epoché » 26. September 2017, 19:54

Danke Hamamelis fürs Dranbleiben. Ich finde da auch nichts "zur Unzeit". Und wir sollten auch wirklich mit dem Planen voranschreiten und auch für alles gewappnet sein. Sonst ist das Forum down und die bisherigen Mitglieder werden nur noch schwer zusammenfinden können.
Epoché
 
Beiträge: 319
Registriert: 13. März 2016, 23:03
Wohnort: Oberfranken

Re: Zukunft des Forums www.einfachimkern.de

Beitragvon hummelself » 27. September 2017, 08:59

Auf die Gefahr hin, wieder gesperrt zu werden: Es scheint doch gar nicht so kompliziert zu sein, alles auf einen anderen Vertragspartner zu überschreiben: Strato PDF

Ich nehme an, dass der Vertrag von Simon einfach nur gekündigt wurde. Das Forum sollte dann ab 09.02.2018 nicht mehr zu erreichen sein. Zumindest wurde die Domain genau 10 Jahre vorher das letzte mal aktualisiert. Ist vielleicht interessant, weil dadurch zumindest Klarheit über den Zeitlichen Ablauf herrscht. Sollte meine Mutmaßung richtig sein, versteht sich.

Ich habe mir erlaubt die beiden folgenden Domains auf einfachimkern.de umzuleiten: [url]einfach-imkern.org[/url] und [url]einfachimkern.org[/url]. Wenn einer das Forum weiter betreiben will, kann er diese gerne von mir übernehmen.
Wenn sich keiner bereit erklärt, würde ich erstmal dort ein Forum auf machen, damit sich die heutigen Benutzer des Forums wiederfinden können. Das ist dann aber nur als temporäre Lösung gedacht und die Domains würden ab 25.09.2018 auslaufen. Das erste Jahr kostet halt nicht viel, glaube 1,20 € waren es.

Das Forum, das Waldimker verlinkt hat, habe ich mir angeschaut und mich angemeldet. Finde ich interessant, aber wie er schon geschrieben hat, ist dort sehr wenig los und es geht nur um den angepassten Brutraum. Glaube mehr ist dort nicht gewünscht. ;)

Grüße Christian
hummelself
 
Beiträge: 14
Registriert: 3. Juli 2016, 10:47

Re: Zukunft des Forums www.einfachimkern.de

Beitragvon Hamamelishonig » 27. September 2017, 16:17

Hallo Christian,
ich denke nicht, dass wir wegen einer derartigen Diskussion gesperrt werden.

Der Vertrag bei Strato ist nicht gekündigt (war es zumindest gestern noch nicht). Im vorliegenden Fall, wo der Domaininhaber nicht mehr selber das Formular unterschreiben kann, ist der Vorgang zur Vertragsübernahme ein klein wenig komplizierter. Es müssen von den Erben (Rechtsnachfolger) zwei Dokumente beigelegt werden (eine Urkunde, ein Erbschein) und alle auf dem Erbschein aufgeführten Personen müssen den Antrag unterschreiben. Im Falle von Simon ist die Sache noch ein klein wenig komplizierter, da Simon in seinem Vertrag bei Strato nicht nur eine Domain unter Vertrag hat, sondern viele, drei sind mir derzeit bekannt, aber aufgrund des Datenschutzes bekommt man bei Strato nur eine Bestätigung, wenn man die konkrete Domain nennt, das sagt dir dann aber auch eine whois-Abfrage. Aufgrund der vielen Inclusivdomains in seinem Paket läuft da noch einiges mehr. Zudem enthält das Webhostingpaket zahlreiche E-Mailpostfächer.

Und nun kommt das Dilemma. Simon war ein IT-Chrack, das heisst nicht, dass jeder in seiner Familie das auch ist. Wenn jetzt z.B. der Bruder über obiges Verfahren das Webhostingpaket übernimmt, bekommt er seitens Strato die Zugangsdaten zum Administrationspaket (ich bin bisher kein Stratokunde, bei 1&1, Allinclusiv bzw. Freenet kommt man über Kundencenter an alles in dem Paket enthaltene heran, kann Passworter zurückseten und neu vergeben, kann dann mit einen Datenbankbenuter die Tabellen der Datenbanken auslesen, Passwörter in den Datenbanken manuell setzen, etc. etc.).

Und jetzt vielleicht zum Verständnis, warum die Familie die Abschaltung in Erwägung zieht. Die Abschaltung erfolgt seitens Strato, wenn die Abbuchung der Gebühren nicht mehr bedient wird (was bisher aber nicht der Fall ist) oder der Vertrag gekündigt wird. Sowohl zur Kündigung als auch zur Übernahme des Vertrages ist oben beschriebene Prozedur notwendig, da ohne Übernahme die Erben nicht zur Kündigung berechtigt sind. Nach einer evtl. Übernahme ggf. durch den Bruder braucht es hier IT-Unterstützung. Wenn ich jetzt mal von mir ausgehe, würde ich es auch nicht wollen, dass mein Nachbar, meine ehemaligen Freunde/innen oder sonstige Bekannte Zugriff auf mein Mailpostfach oder meine private Sammlung von Bienenkästenbilder bekommt. Es ist also vor einer derartigen Aktion ein Vertrauensverhältnis aufzubauen, das - ohne den guten Freunden zu nahe treten zu wollen - eben nicht aus dem engen Freundeskreis bedient werden sollte, falls in der Familie niemand diese Kenntnisse selber hat oder einen IT-Dienstleister hinzuzuziehen, der dann wieder etwas kostet. Und an diesem Thema arbeitet hoffentlich grade U, V, W, X, Y und Z. Denn eines ist wichtig, Simons Privatleben geht niemanden etwas an. Da ist es verständlich, dass die Familie vielleicht auch garnicht wissen will, was sich da im Paket für Informationen enthalten sind und sich so auch nicht belasten möchte. Ich kann das alles sehr gut nachvollziehen.

Gruss Stephan
Wichtig: Dieses Forum wird demnächst abgeschaltet - komm mit rüber ins neue Forum "Einfaches Imkern" unter http://dreilichs.de/if
Mehr Infos: http://einfachimkern.de/viewtopic.php?f=28&t=2729
Benutzeravatar
Hamamelishonig
 
Beiträge: 410
Registriert: 10. Juli 2010, 07:27
Wohnort: Hohenlohe/Westrand mit Weinbergen

Re: Zukunft des Forums www.einfachimkern.de

Beitragvon mmoe » 27. September 2017, 18:10

Hallo!


Gutes Vorgehen!

Ich habe ebenfalls eine sehr große Domain übernommen unter gleicher Vorgeschichte.
Ich habe mit den Erben telefoniert und ihnen war es sehr genehm, dass etwas weiter geführt wird.
Aber eben ohne ihre Teilnahme im rechtlichen Sinne. Überschreibung ging flott, danach Zugriff auf
die Konsole der Domain. Alles was privat war abgeschaltet und gelöscht, überflüssige Domains auch gekündigt,
Datenbanken aktualisiert und nun läuft das Forum weiter. Und damit das nicht wieder passiert: zweiten Admin
eingerichtet. Weiß man aber erst nach so einer Geschichte.

Und keine Bange: Es ist überhaupt nicht taktlos sich darüber Gedanken zu machen. Der Tod gehört
zum Leben dazu.

Drücke beide Daumen, damit es weitergeht!
Wenn Hilfe erforderlich, ich helfe gerne.
Viele Grüße
Marco
mmoe
 
Beiträge: 299
Registriert: 1. August 2014, 21:13

Re: Zukunft des Forums www.einfachimkern.de

Beitragvon indi » 27. September 2017, 19:56

mmoe hat geschrieben:Hallo!


Gutes Vorgehen!

Ich habe ebenfalls eine sehr große Domain übernommen unter gleicher Vorgeschichte.
Ich habe mit den Erben telefoniert und ihnen war es sehr genehm, dass etwas weiter geführt wird.
Aber eben ohne ihre Teilnahme im rechtlichen Sinne. Überschreibung ging flott, danach Zugriff auf
die Konsole der Domain. Alles was privat war abgeschaltet und gelöscht, überflüssige Domains auch gekündigt,
Datenbanken aktualisiert und nun läuft das Forum weiter. Und damit das nicht wieder passiert: zweiten Admin
eingerichtet. Weiß man aber erst nach so einer Geschichte.

Und keine Bange: Es ist überhaupt nicht taktlos sich darüber Gedanken zu machen. Der Tod gehört
zum Leben dazu
.

Drücke beide Daumen, damit es weitergeht!
Wenn Hilfe erforderlich, ich helfe gerne.



das lag mir mehrfach auf der Zunge.
du hast es geschrieben.

danke!!!
"Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann" weisheit der Indianer
indi
 
Beiträge: 360
Bilder: 2
Registriert: 1. Dezember 2012, 21:57
Wohnort: kreis Böblingen

VorherigeNächste

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast