Liebe Moderatoren, wo seid ihr?

Ideen und Hinweise zum Forum

Liebe Moderatoren, wo seid ihr?

Beitragvon Angie » 17. Juli 2017, 19:55

Übernommen aus einem anderen Treat:

BieneMoni hat geschrieben:Aus gegebenem Anlaß möchte ich an Simon erinnern.

Hier werden aktuell so dermaßen peinliche und überflüssige Zwistigkeiten ausgetragen, daß es einem schlecht wird.
Reißt euch zusammen, hört damit auf - oder verschwindet aus diesem Forum.
Es ist Sein Forum, er hat die Linie vorgegeben.

Auch wenn er nicht mehr lebt, überlegt mal, ob das wirklich sein muß, sich verbal so unterirdisch schlecht aufzuführen. Trefft euch irgendwo in der Pampa und haut euch gegenseitig Flugbretter übern Schädel, aber hört endlich auf, euch hier wie die Irren aufzuführen.
Es reicht.
Gruß, Moni


Ich plichte Moni zu, es macht keinen Spaß mehr im Forum zu lesen.

Das Forum baut total ab, da leider nicht genügend Imker mit Fachkompetenz die ausreichende Zeit finden dieses Forum zu leiten.
Es ist daher sicherlich sehr schwierig einen Nachfolger für Simon zu finden.
Er hatte IMMER die passenden Videos, Kommentare und den notwendige wissenschaftliche Neugier parat, wenn er etwas ( noch nicht) wusste.

Er ist und bleibt unersetzlich und ich vermisse ihn gerade hier immer noch sehr.
Simon fehlt. RIP
Angie
Benutzeravatar
Angie
 
Beiträge: 369
Bilder: 11
Registriert: 16. September 2013, 21:01
Wohnort: Oberbayern

Re: Liebe Moderatoren, wo seid ihr?

Beitragvon Joachim » 18. Juli 2017, 06:30

An der Situation, dass seit dem Tod von Simon das Forum noch immer keine neuen Admins aufweisen kann hat sich leider nicht geändert. Familie Hummel hat nach wie vor genügend andere Sorgen um die Ohren, als sich derzeit um den Inhalt des Forums kümmern zu können.

Wie ich in einem anderen Thread schon geschrieben hatte haben weder Oliver noch ich großartige Rechte im Forum etwas zu verändern oder gar einzugreifen. Aus diesem Grund bleiben solche Attacken leider ohne Folgen.

Dass es hier (wie in allen anderen virtuellen Medien leider auch) User gibt die eher ans stänkern und an einen rechthaberischen Auftritt denken, dabei die gute Kinderstube vergessen, oder gar ihren Frust darüber, dass sie in der realen Welt keine Anerkennung finden und es so ausleben müssen, ist leider wie es ist.

Aufrufen dazu, höflich miteinander umzugehen verhallen (leider) als dass diese nützen, da in manchen Köpfen andere Dinge ablaufen wenn diese wutentbrannt in die Tasten ihre Ergüsse klopfen.

Dass hier im Forum derzeit das "Sommerloch" um sich gegriffen hat kann sich jeder Imker selber beantworten warum. Es ist jetzt wichtiger an den Bienen direkt zu arbeiten, diese zu beobachten oder zu bearbeiten als sich in der virtuellen Welt bei schönem Bienenwetter vor den PC zu setzen. Dies war im Übrigen auch vor Simons Tod schon so, dass in den stark bienenfrequentierten Monaten kaum im Forum etwas geschrieben wurde. Beim Blick in andere Foren lässt sich dies ebenfalls so nachvollziehen.

Dass es im Forum hier nicht genügend Imker mit Fachkompetenz mit fehlender wissenschaftlicher Neugier gibt kann ich so nicht stehen lassen. Die gibt es - auch hier.

Wie es hier letztlich weiter geht bleibt derzeit offen. Bis dahin bitten wir darum höflich miteinander umzugehen und von verbalen selbstherrlichen Darstellungen abzusehen.

Im Auftrag
Sonja, Lochenfuchs1974, Oliver, Joachim
Viele Grüße
Joachim
Benutzeravatar
Joachim
 
Beiträge: 399
Bilder: 68
Registriert: 26. August 2012, 19:38
Wohnort: BaWü 322m ü. N.N.

Re: Liebe Moderatoren, wo seid ihr?

Beitragvon Angie » 18. Juli 2017, 08:03

Joachim hat geschrieben:Dass es im Forum hier nicht genügend Imker mit Fachkompetenz mit fehlender wissenschaftlicher Neugier gibt kann ich so nicht stehen lassen. Die gibt es - auch hier.
Im Auftrag
Sonja, Lochenfuchs1974, Oliver, Joachim


Danke für die aktuelle Stellungnahme.
Bitte nur meinen zitierten Satz von Dir ganz lesen, sonst kommt es falsch rüber.

Es gibt sicherlich genügend Imker mit Fachkompetenz und wissenschaftlicher Neugier, natürlich auch hier,

NUR

werden sie auch hier Zeit für das Forum haben?
Wenn ja bleibe ich hier dran und warte gerne noch etwas auf sie.

Simon war hier wirklich fast täglich zumindestens kurz anwesend. Auch in den arbeitsreichen Sommermonaten. so oft muss es eventuell ja nicht sein, zeigt aber doch wie wichtig das Forum für ihn war.
Simon fehlt. RIP
Angie
Benutzeravatar
Angie
 
Beiträge: 369
Bilder: 11
Registriert: 16. September 2013, 21:01
Wohnort: Oberbayern

Re: Liebe Moderatoren, wo seid ihr?

Beitragvon BieneMoni » 18. Juli 2017, 08:25

Ja, bei dem zitierten Satz steht noch hintendran:
"die ausreichende Zeit finden, dieses Forum zu leiten."


Denn das wird nach den Monaten klar: Ein Forum braucht eine Moderation.
Bestenfalls läuft es ja sachlich und friedlich.
Aber manchmal wird bissel zu arg "gemenschelt".

Grüße, Moni
Dieses Forum wird demnächst geschlossen!
Hier gehts im Nachfolge-Forum weiter: dreilichs.de/if/index.php


Langstroth-Imkerei in der südpfälzischen Rheinebene
Benutzeravatar
BieneMoni
 
Beiträge: 216
Registriert: 27. April 2016, 14:08

Re: Liebe Moderatoren, wo seid ihr?

Beitragvon waldimker » 18. Juli 2017, 09:36

Ich möcht nun mal - äh - widersprechen, im guten Sinne: Ich finde, dass es hier trotz fehlender Moderation ziemlich gesittet zugeht. Es sind nur einzelne, die immer wieder die Zunge rausstrecken. Die ignorier ich halt soweit es geht. Die Mehrheit der User find ich hoch-ok in ihrem Gebaren.
Dieses Forum wird bald abgeschaltet. Wir starten ein neues, wo wir User uns neu sammeln können. URL: http://dreilichs.de/if/
waldimker
 
Beiträge: 2507
Bilder: 55
Registriert: 3. Juni 2014, 20:46
Wohnort: mitten im Schwarzwald / Kraichgau (beides Ba-Wü)

Re: Liebe Moderatoren, wo seid ihr?

Beitragvon Epoché » 18. Juli 2017, 16:10

Ich sehe es auch halb so wild. Auch als Simon noch da war, war es hier und da mal recht ruppig. Nicht zuletzt auch Simon selbst gegenüber und auch nicht zu knapp. Und Simon ist immer gut chillig damit umgegangen. Das kann man sich doch gut als Beispiel nehmen. Aber mich ärgert es natürlich auch, wenn man mich grundlos anblafft oder als dumm hinstellt. Deswegen lasse ich mir aber andere schöne Sachen nicht vermiesen.

Am Ende liegts dran, wie "die Community" mit Leuten umgeht, die Streit suchen oder von oben herab die ganze Zeit daherreden. Da braucht es nicht notwendig eine Moderation. Vor allem nicht in einem so schön kleinen Forum wie hier. Man darf auch nicht übersehen, dass "Störer" sich ja in ihren Posts auch gerne selbst disqualifizieren. Das kann jeder lesen und seine Schlüsse draus ziehen. Von so Einzelnen sich das ganze Forum madig machen zu lassen, wäre meiner Meinung nach Quatsch.

Als Alternativvorschlag hätte ich noch folgendes: wenn man denkt, hier ginge es unfreundlich zu, einfach mal ein Weilchen in einem anderen großen deutschen Imkerforum stöbern. DA verging mir nämlich die Lust auch nur irgendwas zu posten. Da findet man auch ein gutes Beispiel, dass eine Moderation sogar etwas ganz furchtbares sein kann.

Klar war Simon ein supercooler Typ (auch wenn ich ihn leider nur aus dem Forum und seinen Videos kannte), aber das hier ist immer noch ein tolles Forum. :)
Epoché
 
Beiträge: 319
Registriert: 13. März 2016, 23:03
Wohnort: Oberfranken

Re: Liebe Moderatoren, wo seid ihr?

Beitragvon FranzBurnens » 18. Juli 2017, 20:13

Das Problem seh ich persönlich nicht in hahnenkämpfigen Posts mancher Teilnehmer, sondern im Umgang damit. Wie Epoche denke auch ich, dass Simon ein Meister darin war, sachlich zu parieren und dabei seinen Humor zu behalten.

So jemanden kann man sich nicht backen. Dafür braucht man auch nicht auf eine Entscheidung - oder was - der Familie Hummel zu warten.

Vielleicht könte ja jede(r), welche(r) sich an hin und wieder so arg verbissenen Stellungnahmen stößt, selbst mal versuchen, damit aktiv umzugehen. Themen-bezogen nachfragen, eigene Erfahrung einfließen lassen, nicht auf Provokation eingehen.

Manche von den "Platzhirschen" haben echt was drauf, davon kann man richtig proftieren. Und wenn's nur einer ist ;)
Wär schon schade, den auf Nimmerwiederlesen wegzumoderieren.
FranzBurnens
 
Beiträge: 596
Bilder: 3
Registriert: 20. November 2014, 14:35
Wohnort: K - Der angegebene Wohnort ist zu kurz.

Re: Liebe Moderatoren, wo seid ihr?

Beitragvon summserum » 18. Juli 2017, 21:22

Hallo,

hier kann sich jeder selbst einsortieren

http://atomaffe.de/blog/index.php/2015/ ... s-grauens/

Viele Grüße
summserum
Irrlehren bekämpfen bringt keinen Gewinn - es schadet nur (Konfuzius 551 - 479 v. Chr.)
Halte dich an die, die die Wahrheit suchen, hüte dich vor denen, die sie gefunden haben (Dalai Lama)
summserum
 
Beiträge: 61
Bilder: 1
Registriert: 7. Dezember 2014, 21:32
Wohnort: Großraum Stuttgart 500m über n.N

Re: Liebe Moderatoren, wo seid ihr?

Beitragvon andreasE » 20. Juli 2017, 19:44

Guten Abend,
aus gegebenem Anlass möchte ich mich nun auch noch zu Wort melden, weil ich einige Probleme nicht nachvollziehen kann!

BieneMoni hat geschrieben:Es ist Sein Forum, er hat die Linie vorgegeben.


Zunächst einmal hatte Simon nie ein Forum! Administratorrechte machen kein Forum aus. Desweiteren möchte ich mal ganz stark anzweifeln, dass er in seiner jetzigen Verfassung und Situation sagen würde, es sei sein Forum. Zudem hat er auch keine Linie vorgegeben... allenfalls indirekt, in dem er in einem seiner Beiträge mitgeteilt hat, dies hier sei keine Selbsterfahrungsgruppe.

Angie hat geschrieben: werden sie auch hier Zeit für das Forum haben?
Wenn ja bleibe ich hier dran und warte gerne noch etwas auf sie.


Vielleicht schreibst du ja mal einen interessanten Beitrag... der unter Umständen diskussionswürdig ist, oder du stellst eine schöne Frage?! Ansonsten wird hier wohl zum tausendsten Mal durchgekaut, wie lange eine Arbeiterinnenzelle verdeckelt ist... Diese Banalitäten werden dieses Forum aber nicht am Leben erhalten. Die Chancen, welche hier gegeben sind, liegen, wie angedeutet, ganz woanders.

Gruß
Andreas
andreasE
 
Beiträge: 607
Bilder: 7
Registriert: 30. September 2014, 17:01

Re: Liebe Moderatoren, wo seid ihr?

Beitragvon mmoe » 21. Juli 2017, 11:07

Ahoi!

andreasE hat geschrieben:Guten Abend,
aus gegebenem Anlass möchte ich mich nun auch noch zu Wort melden, weil ich einige Probleme nicht nachvollziehen kann!

Zunächst einmal hatte Simon nie ein Forum! Administratorrechte machen kein Forum aus. Desweiteren möchte ich mal ganz stark anzweifeln, dass er in seiner jetzigen Verfassung und Situation sagen würde, es sei sein Forum. Zudem hat er auch keine Linie vorgegeben... allenfalls indirekt, in dem er in einem seiner Beiträge mitgeteilt hat, dies hier sei keine Selbsterfahrungsgruppe.

Vielleicht schreibst du ja mal einen interessanten Beitrag... der unter Umständen diskussionswürdig ist, oder du stellst eine schöne Frage?! Ansonsten wird hier wohl zum tausendsten Mal durchgekaut, wie lange eine Arbeiterinnenzelle verdeckelt ist... Diese Banalitäten werden dieses Forum aber nicht am Leben erhalten. Die Chancen, welche hier gegeben sind, liegen, wie angedeutet, ganz woanders.

Gruß
Andreas


Beeindruckendes Dokument kognitiver Dissonanz.
Viele Grüße
Marco
mmoe
 
Beiträge: 299
Registriert: 1. August 2014, 21:13

Re: Liebe Moderatoren, wo seid ihr?

Beitragvon andreasE » 21. Juli 2017, 15:03

Danke Marco, immerhin kognitive Regungen, damit kann hier nicht jeder selbsternannte Oberlehrer dienen...
Schade eigentlich, dass mir deine Mitteilung nichts neues ist und sich sonst niemand für deine Emissionen interessiert.
Gruß Andreas
andreasE
 
Beiträge: 607
Bilder: 7
Registriert: 30. September 2014, 17:01

Re: Liebe Moderatoren, wo seid ihr?

Beitragvon STC » 21. Juli 2017, 21:27

andreasE

kannst du bitte deinen Bullshit für dich behalten? dein Geschreibe in diesem Kontext ist einfach unerträglich!

Ich hoffe jedenfalls dass sich ein Weg finden lässt dieses Forum am leben zu erhalten, ich wünsche den Mods viel Glück bei diesem Bestreben!
STC
 
Beiträge: 70
Registriert: 9. Oktober 2016, 19:17

Re: Liebe Moderatoren, wo seid ihr?

Beitragvon andreasE » 21. Juli 2017, 22:06

Ahh STA, dich gibts also auch noch? Springst du mal wieder über Stöckchen? Wer hat dich dies mal vorgeschickt?

Immerhin reicht meine Selbstreferentialität soweit aus, um zu wissen, dass dieser Faden nicht wegen mir besteht, sondern solche Leute wie du oder dieser Marco gemeint sind und sich angesprochen fühlen sollten. Und wenn ihr nur euer Rückenmark zur Verfügung habt mit dem ihr nichts weiter hinbekommt als zu stänkern, müsst ihr nicht glauben, dass ihr mit dieser blöden Masche bei mir durchkommt, denn dass haben bereits Leute probiert, die schlauer waren als ihr beiden zusammen. Insofern wäre es wohl angebrachter DU würdest deinen Bullshit für dich behalten und dich nicht in Dinge einmischen, welche dich nichts angehen!
Gruß
Andreas
andreasE
 
Beiträge: 607
Bilder: 7
Registriert: 30. September 2014, 17:01

Re: Liebe Moderatoren, wo seid ihr?

Beitragvon BieneMoni » 22. Juli 2017, 06:25

Nö Andreas, gerade du bist damit auch gemeint.
Zeigen ja deine Antworten hier.
Dieses Forum wird demnächst geschlossen!
Hier gehts im Nachfolge-Forum weiter: dreilichs.de/if/index.php


Langstroth-Imkerei in der südpfälzischen Rheinebene
Benutzeravatar
BieneMoni
 
Beiträge: 216
Registriert: 27. April 2016, 14:08

Re: Liebe Moderatoren, wo seid ihr?

Beitragvon andreasE » 22. Juli 2017, 06:47

BieneMoni hat geschrieben:Nö Andreas, gerade du bist damit auch gemeint.
Zeigen ja deine Antworten hier.

Dann werde aber mal konkret, zeige auf, von wem die Stänkereien ausgehen und begründe gut, damit es nicht nur eine leere Behauptung bleibt!
Gruß
Andreas
andreasE
 
Beiträge: 607
Bilder: 7
Registriert: 30. September 2014, 17:01

Re: Liebe Moderatoren, wo seid ihr?

Beitragvon BieneMoni » 22. Juli 2017, 11:28

Nee, habe ich keine Lust zu.
Dieses Forum wird demnächst geschlossen!
Hier gehts im Nachfolge-Forum weiter: dreilichs.de/if/index.php


Langstroth-Imkerei in der südpfälzischen Rheinebene
Benutzeravatar
BieneMoni
 
Beiträge: 216
Registriert: 27. April 2016, 14:08

Re: Liebe Moderatoren, wo seid ihr?

Beitragvon Goran » 22. Juli 2017, 19:23

:/ :/ :/ :/ :/ Servus

Was habt Ihr alle.
Klapse ist meistens 24 Std. offen.
Als Krankenpfleger könnte ich einige Plätze für Herrschaften organisieren .

Bienen sind das Thema Hier nicht Ihr.
Goran
 
Beiträge: 230
Bilder: 2
Registriert: 25. Februar 2014, 16:08

Re: Liebe Moderatoren, wo seid ihr?

Beitragvon andreasE » 22. Juli 2017, 20:41

BieneMoni hat geschrieben:Nee, habe ich keine Lust zu.

Also auch nur heiße Luft von dir und Unterstellungen nur mal so aus dem Bauchgefühl heraus. Dankeschön, setzen.
andreasE
 
Beiträge: 607
Bilder: 7
Registriert: 30. September 2014, 17:01

Re: Liebe Moderatoren, wo seid ihr?

Beitragvon Haffmücke » 22. Juli 2017, 20:45

:stick:
Haffmücke
 
Beiträge: 33
Bilder: 0
Registriert: 2. Mai 2013, 12:30
Wohnort: Pasewalk

Re: Liebe Moderatoren, wo seid ihr?

Beitragvon waldimker » 23. Juli 2017, 07:30

Wär`s nicht virtuell hier, jede Gruppe, die nicht homogen ist, scheint sich irgendwann aufführen zu wollen wie das zerfallende Jugoslawien... (ich mein das jetzt ernst). Kalaschnikows für Dadantler und Mauser für die Einfachbeuten-Imker? Müssen wir das so "klären"?
die Erde scheint ein schlechter Platz für friedliche Ko-Existenz (das heißt soviel wie: Miteinander-Sein).
Dieses Forum wird bald abgeschaltet. Wir starten ein neues, wo wir User uns neu sammeln können. URL: http://dreilichs.de/if/
waldimker
 
Beiträge: 2507
Bilder: 55
Registriert: 3. Juni 2014, 20:46
Wohnort: mitten im Schwarzwald / Kraichgau (beides Ba-Wü)

Re: Liebe Moderatoren, wo seid ihr?

Beitragvon joagoe » 23. Juli 2017, 14:00

Waldimker,
du sprichts mir aus der Seele!
Joachim
joagoe
 
Beiträge: 16
Registriert: 6. Oktober 2014, 07:35
Wohnort: 550m über NN

Re: Liebe Moderatoren, wo seid ihr?

Beitragvon Oliver » 23. Juli 2017, 19:43

andreasE hat geschrieben:Guten Abend,
aus gegebenem Anlass möchte ich mich nun auch noch zu Wort melden, weil ich einige Probleme nicht nachvollziehen kann!

BieneMoni hat geschrieben:Es ist Sein Forum, er hat die Linie vorgegeben.


Zunächst einmal hatte Simon nie ein Forum! Administratorrechte machen kein Forum aus. Desweiteren möchte ich mal ganz stark anzweifeln, dass er in seiner jetzigen Verfassung und Situation sagen würde, es sei sein Forum. Zudem hat er auch keine Linie vorgegeben... allenfalls indirekt, in dem er in einem seiner Beiträge mitgeteilt hat, dies hier sei keine Selbsterfahrungsgruppe.

Angie hat geschrieben: werden sie auch hier Zeit für das Forum haben?
Wenn ja bleibe ich hier dran und warte gerne noch etwas auf sie.


Vielleicht schreibst du ja mal einen interessanten Beitrag... der unter Umständen diskussionswürdig ist, oder du stellst eine schöne Frage?! Ansonsten wird hier wohl zum tausendsten Mal durchgekaut, wie lange eine Arbeiterinnenzelle verdeckelt ist... Diese Banalitäten werden dieses Forum aber nicht am Leben erhalten. Die Chancen, welche hier gegeben sind, liegen, wie angedeutet, ganz woanders.

Gruß
Andreas



Hallo Andreas,
natürlich war das Simons Forum, schau mal ins Impressum und bei denic nach. Dieses Forum wurde für Anfänger gegründet, also ist es legitim wenn zum tausendsten Mal die Frage nach der Dauer der Verdeckelung gefragt wird. Wenn es einen nicht interessiert muss hier auch niemand mit kommentieren!

Gruß
Oliver
Grüße
Olli
Oliver
 
Beiträge: 158
Bilder: 1
Registriert: 20. Mai 2009, 07:36
Wohnort: Kirchheim/Teck

Re: Liebe Moderatoren, wo seid ihr?

Beitragvon indi » 23. Juli 2017, 20:50

ich habe es leider erst jetzt gelesen und nach Jahrzehnten kamen tränen wieder zum Vorschein.
vor jahren wurde ich im imkerforum gesperrt.
in simons Forum gab es einen platz
in seinem Forum gab es für jeden platz und zum 100 sten mal wurde die ein und selbe frage immer wieder beantwortet.
wo ist das Problem?
es sind doch alles erwachsene menschen hier.
dann benehmt euch bitte auch so.
Simon hat etwas wunderbares aufgebaut.
es ist mit seinen Videos einzigartig und einmalig.
macht es net kaputt.
"Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann" weisheit der Indianer
indi
 
Beiträge: 360
Bilder: 2
Registriert: 1. Dezember 2012, 21:57
Wohnort: kreis Böblingen

Re: Liebe Moderatoren, wo seid ihr?

Beitragvon Markus75 » 25. Juli 2017, 09:34

Wäre schön, wen in jedem nur ein Fünkchen von dem, was uns Simon vorgelebt hat, weiterleben würde. Ich bin da auch eher das Gegenteil davon, aber mittlerweile überdenke ich die ein oder andere geschriebene Antwort nochmal und lösche dann lieber statt abzusenden.
Klar treffen hier die unterschiedlichsten Menschen aufeinander und wie man es noch aus der Schule kennt, gibt es eben die Klassenkasper, die Streber, die Besserwisser, die Stillen, die Gemoppten, die Prügelfraktion usw. Müssen wir es hier genauso weiterführen oder können wir doch ein wenig Toleranz für die jeweils gefühlt anderen aufbringen?
Markus75
 
Beiträge: 61
Registriert: 1. Dezember 2014, 15:52
Wohnort: Metzingen

Re: Liebe Moderatoren, wo seid ihr?

Beitragvon Avignon » 22. August 2017, 20:58

andreasE hat geschrieben:Guten Abend,
aus gegebenem Anlass möchte ich mich nun auch noch zu Wort melden, weil ich einige Probleme nicht nachvollziehen kann!

BieneMoni hat geschrieben:Es ist Sein Forum, er hat die Linie vorgegeben.


Zunächst einmal hatte Simon nie ein Forum! Administratorrechte machen kein Forum aus. Desweiteren möchte ich mal ganz stark anzweifeln, dass er in seiner jetzigen Verfassung und Situation sagen würde, es sei sein Forum. Zudem hat er auch keine Linie vorgegeben... allenfalls indirekt, in dem er in einem seiner Beiträge mitgeteilt hat, dies hier sei keine Selbsterfahrungsgruppe.

Angie hat geschrieben: werden sie auch hier Zeit für das Forum haben?
Wenn ja bleibe ich hier dran und warte gerne noch etwas auf sie.


Vielleicht schreibst du ja mal einen interessanten Beitrag... der unter Umständen diskussionswürdig ist, oder du stellst eine schöne Frage?! Ansonsten wird hier wohl zum tausendsten Mal durchgekaut, wie lange eine Arbeiterinnenzelle verdeckelt ist... Diese Banalitäten werden dieses Forum aber nicht am Leben erhalten. Die Chancen, welche hier gegeben sind, liegen, wie angedeutet, ganz woanders.

Gruß
Andreas


Bravo, Andreas, Du hast die Situation mit wenigen Worten voll auf den Punkt gebracht!

Ich verfolge die Entwicklung des Forums aus sehr grosser Ferne seit dem traurigen Ableben von Simon. In vielen Dingen war ich nicht mit ihm einverstanden, aber er war ein Macher. Klar war dies SEIN Forum, denn nur durch seine ständige Präsenz wurde dieses Forum entwickelt und erhalten. Für mich ist dieses Forum JETZT bereits tot so wie der von uns allen geschätzte Simon. Wann wir/Ihr dieses Forum zu Grabe tragen, ist nur noch eine Frage der Zeit!
Benutzeravatar
Avignon
 
Beiträge: 140
Registriert: 5. Februar 2015, 20:43
Wohnort: Avignon/Südfrankreich

Re: Liebe Moderatoren, wo seid ihr?

Beitragvon Avignon » 22. August 2017, 21:04

Eine sehr aufschlussreiche Bemerkung:

Wisst Ihr, dass sich das letzte Mitglied hier im Forum am 17/01/2017 registriert hat!!! Wenn das kein klares Zeichen ist, dass dieses Forum in der Endphase ist ....
Benutzeravatar
Avignon
 
Beiträge: 140
Registriert: 5. Februar 2015, 20:43
Wohnort: Avignon/Südfrankreich

Re: Liebe Moderatoren, wo seid ihr?

Beitragvon Karlheinz » 22. August 2017, 21:23

Avignon hat geschrieben:Eine sehr aufschlussreiche Bemerkung:

Wisst Ihr, dass sich das letzte Mitglied hier im Forum am 17/01/2017 registriert hat!!! Wenn das kein klares Zeichen ist, dass dieses Forum in der Endphase ist ....

Nanana, lange wars ja still um Dich. Jetzt trollst Du wieder, nutzt jeden Beitrag um Dich einzuklinken, zu stänkern und verbale Brandsätze zu streuen.
Leute,
“don't feed the troll“
Unwissenheit erzeugt viel mehr Sicherheit, als es das Wissen tut. (Charles Darwin)
Karlheinz
 
Beiträge: 517
Registriert: 16. August 2014, 16:37
Wohnort: Nähe Chiemsee, Bayern

Re: Liebe Moderatoren, wo seid ihr?

Beitragvon BieneMoni » 22. August 2017, 21:25

Hallo Avignon,
du kannst dann ja in einem französchen Forum weiterschreiben.
Dann mußt du dich auch nicht mehr über die deutschen Imker aufregen.
Moni
Dieses Forum wird demnächst geschlossen!
Hier gehts im Nachfolge-Forum weiter: dreilichs.de/if/index.php


Langstroth-Imkerei in der südpfälzischen Rheinebene
Benutzeravatar
BieneMoni
 
Beiträge: 216
Registriert: 27. April 2016, 14:08

Beitragvon Avignon » 22. August 2017, 23:12

Ich finde es absolut amüsant, was hier die BienenMoni sowie Karlheinz als Reaktion uns präsentieren.

Mein "lieber Karlheinz", ein Troll ist eine ganz andere Person. Mich kann man jederzeit hier in Avignon besuchen, und einige haben es bereits getan. Zur BienenMoni: Warum sollte ich mich über deutsche Imker aufregen??? Machte und veräzt Eure Bienenvölker mit all den Säuren, wie Ihr wollt. Damit habe ich kein Problem! Soll ich Dir jetzt die Liste der User hier erstellen, die durch mich oder von mir Amitraz erworben haben, weil sie gerafft haben, dass Eurer ganze Säuren-Quatsch und Eure Milbenzählung einfach einfach lächerlich sind.
Benutzeravatar
Avignon
 
Beiträge: 140
Registriert: 5. Februar 2015, 20:43
Wohnort: Avignon/Südfrankreich

Re: Liebe Moderatoren, wo seid ihr?

Beitragvon Tobi » 23. August 2017, 06:59

Naja..., Avignon stänkert zwar gern, aber so ganz unrecht hat er imho meistens nicht. :stick:
Und besser nen schlechten Ruf als garkeinen... ;)

Wobei hier für/nach der Registrierung ja die Freischaltung durch Simon nötig war/wäre...
"Zu viele Arschlöcher, zu wenig Kugeln." Clint Eastwood
Tobi
 
Beiträge: 172
Bilder: 4
Registriert: 21. April 2016, 14:27

Nächste

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste