Bienensaison 2017 - Anti-Rheuma-Programm!

Ideen und Hinweise zum Forum

Bienensaison 2017 - Anti-Rheuma-Programm!

Beitragvon mmoe » 4. März 2017, 23:45

Moin!

:thumbsup: Auch in diesem Jahr wird pünktlich die Anti-Rheuma-Saison eingeläutet! Trotz aller widrigen Umstände, ist
zumindest mir kein Spazz vorenthalten und ich habe heute mal munter gestartet! Einer muss ja den Anfang machen!

Den März beginne ich dann mal mit 23 Stichen in beide Füße :)

Wo sich sonst zarte Fesseln unterm Hosenbein verbergen, habe ich heute mit Hilfe der Bienen
zwei gewichtige Argumente geschaffen: Die Säulen von Lüneburg. Ich danke den Beteiligten, die unter
diesen Umständen ihr Leben lassen mussten! [;o) Es war leider unvermeidlich ...

Bild


Meine Holzschuhe werde ich erst morgen oder übermorgen bergen können. Mögen sie die kalte
Nacht gut überstehen. Ich bräuchte für den Weg derzeit Stunden ... :rofl:
Viele Grüße
Marco
mmoe
 
Beiträge: 300
Registriert: 1. August 2014, 21:13

Re: Bienensaison 2017 - Anti-Rheuma-Programm!

Beitragvon waldimker » 5. März 2017, 08:17

"Was nicht tötet, härtet ab."

Die weitere Saison wird Dir wie ein Spaß-Programm vorkommen. Die ersten Stiche im Frühjahr sind die schlimmsten, find ich.
Dieses Forum wird bald abgeschaltet. Wir starten ein neues, wo wir User uns neu sammeln können. URL: http://dreilichs.de/if/
waldimker
 
Beiträge: 2512
Bilder: 55
Registriert: 3. Juni 2014, 20:46
Wohnort: mitten im Schwarzwald / Kraichgau (beides Ba-Wü)

Re: Bienensaison 2017 - Anti-Rheuma-Programm!

Beitragvon Tobi » 5. März 2017, 09:40

https://www.lwg.bayern.de/mam/cms06/bie ... wefeln.pdf

Warum tut man sich das an? :shock:
So oft haben mich letztes Jahr ca. 100 Völker/Ableger nicht annähernd erwischt...
"Zu viele Arschlöcher, zu wenig Kugeln." Clint Eastwood
Tobi
 
Beiträge: 173
Bilder: 4
Registriert: 21. April 2016, 14:27

Re: Bienensaison 2017 - Anti-Rheuma-Programm!

Beitragvon mmoe » 5. März 2017, 10:22

Tobi hat geschrieben:https://www.lwg.bayern.de/mam/cms06/bienen/dateien/abschwefeln.pdf

Warum tut man sich das an? :shock:


Na, mit diesem Link disqualifizierst du dich selbst. Ausgeschieden.

Tobi hat geschrieben:So oft haben mich letztes Jahr ca. 100 Völker/Ableger nicht annähernd erwischt...


Nee, mich auch nicht. Ich habe das "einfachimkern" erweitern wollen: Imkern in Adiletten. Geht, aber ist
schmerzhaft.
Viele Grüße
Marco
mmoe
 
Beiträge: 300
Registriert: 1. August 2014, 21:13

Re: Bienensaison 2017 - Anti-Rheuma-Programm!

Beitragvon bob » 5. März 2017, 10:49

mmoe hat geschrieben:Moin!

:thumbsup: Auch in diesem Jahr wird pünktlich die Anti-Rheuma-Saison eingeläutet! Trotz aller widrigen Umstände, ist
zumindest mir kein Spazz vorenthalten und ich habe heute mal munter gestartet! Einer muss ja den Anfang machen!

Den März beginne ich dann mal mit 23 Stichen in beide Füße :)

Wo sich sonst zarte Fesseln unterm Hosenbein verbergen, habe ich heute mit Hilfe der Bienen
zwei gewichtige Argumente geschaffen: Die Säulen von Lüneburg. Ich danke den Beteiligten, die unter
diesen Umständen ihr Leben lassen mussten! [;o) Es war leider unvermeidlich ...

Bild


Meine Holzschuhe werde ich erst morgen oder übermorgen bergen können. Mögen sie die kalte
Nacht gut überstehen. Ich bräuchte für den Weg derzeit Stunden ... :rofl:



Ähnlich sahen meine Füße vor ein paar Jahren aus, als ich von einem Aussenstand nach jedem Besuch einige Zecken nach Hause brachte.
Also habe ich mir versuchsweise die Knöchel mit einem Antizeckenmittel eingesprüht.
Das Ergebnis war das gleich wie bei dir. Es waren mehr als 10 Stiche je Seite. Eigentlich sollte man dies vorher wissen, allerdings nur eigentlich ... . :bll:
Zu Hause habe ich vorsichtshalber mal nichts erzählt.
Gruß bob
bob
 
Beiträge: 217
Bilder: 5
Registriert: 18. Dezember 2014, 21:28
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Bienensaison 2017 - Anti-Rheuma-Programm!

Beitragvon Bernhard » 5. März 2017, 20:19

Hab ich auch hinter mir. Kurze Hose, barfus in den Sandalen und mit dem Wiesenmäher in ein Loch gefahren und die Bienenkisten zusammengeschoben.
Die Knöchel waren in Fluglochhöhe.

Dem Usain Bolt wäre bei den folgenden Sprint die Kinnlade heruntergefallen.

Ging bisher immer gut. Tja.

Musste auf dem Hinterteil die Treppen runter, der Spott war sicher :thumbsup:
Höhenlage meines Bienenstandes: 320 m über Normalnull
Bernhard
 
Beiträge: 198
Registriert: 22. April 2010, 12:32


Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast