Raps

Raps

Beitragvon Simon » 18. März 2008, 18:22

In Schlierbach wird wieder massiv Raps kultiviert, Raps soweit das Auge reicht!
raps.jpg
Rapsacker 18.03.08
raps.jpg (68.57 KiB) 13071-mal betrachtet

Die Pflanzen sehen sehr gut aus, hoffentlich bringt er auch was, es wäre mal wieder Zeit für einen schneeweißen Honig.

Gruß
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 522
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Raps

Beitragvon jogl » 19. März 2008, 14:21

Richtig
Mein 2007 Rapshonig hat auch deutlichen Obstblüten einschlag.
Einige meiner Kunden warten sehnsüchtig auf die neue Ernte
Zitat" Ich will wieder den weißen, wie vom Vorjahr und nehm dann auch Gläser auf Vorrat"
Vor allem Fam. mit Kindern lieben den "süssen weißen" teilw. als Nutella Ersatz.

Also ich bin für volle Ernten beim Raps und Wald

Gruß Jogl
jogl
 
Beiträge: 282
Registriert: 11. Februar 2008, 08:12
Wohnort: Oberboihingen

Re: Raps

Beitragvon Simon » 29. April 2008, 22:01

Raps frei! Jetzt 3-4 warme und feuchte Tage, dann hat ein ordentliches Volk eine Zarge voll...
raps4.jpg
raps4.jpg (63.71 KiB) 12992-mal betrachtet

Diese Kerle gibt es massig. Ich frag mich, ob hier gegen den Rapsglanzkäfer wirksam behandelt wurde?
kaefer2.jpg
kaefer2.jpg (21.45 KiB) 12991-mal betrachtet

kaefer3.jpg
kaefer3.jpg (22.6 KiB) 12989-mal betrachtet
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 522
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Raps

Beitragvon jogl » 30. April 2008, 08:36

Simon, kann ich voll bestätigen.
Selbst der Raps im Neckartal scheint gigantisch zu honigen, bei den starken
Völkern gehts im Honigraum rund.

@Hippo kein Obstblütenhonig Raps ist angesagt(zumindest im Tal)
Hast du eigentlich einen 2 Honigraum parat ? :lol:

Gruß Jogl
jogl
 
Beiträge: 282
Registriert: 11. Februar 2008, 08:12
Wohnort: Oberboihingen

Re: Raps

Beitragvon jogl » 30. April 2008, 08:46

Zum Rapsglanzkäfer
Die erste Möglichkeit zum wirksamen behandel der Pflanzen war am Sam.26.4,
dies wurde auch von vielen Bauern getan.
Beobachten bzw. erfahren habe ich, dass von B1 bis B4 gespritzt wurde :evil:

Simon, falls "Dein" Bauer noch nicht oder nachbehandeln will, hoffentlich mit Rücksicht.
Mich hat es im letzten Jahr getroffen, sieht einfach scheiße aus wen bis 3 Meter vor den Fluglöchern
lauter Bienenleichen liegen :cry:

Gruß Jogl
jogl
 
Beiträge: 282
Registriert: 11. Februar 2008, 08:12
Wohnort: Oberboihingen

Re: Raps

Beitragvon Hippomat » 30. April 2008, 20:10

jogl hat geschrieben:@Hippo kein Obstblütenhonig Raps ist angesagt(zumindest im Tal)
Hast du eigentlich einen 2 Honigraum parat ? :lol:


Jogl, soll ich Dir einen ausleihen?? ;)

Mein Volk Nr.1 beschäftigt sich noch damit, die zweite Brutzarge zu erkunden, da ist also kein zweiter Honigraum nötig. :( . Und Volk Nr.2 ist glaub' auch noch gut mit seinem ersten Honigraum beschäftigt.

Aber ist schon top. Direkt vor dem Flugloch ein schönes Rapsfeld.

... aber wer befruchtet dann meine Obst-Bäume?

Gruß
Hippo
Benutzeravatar
Hippomat
 
Beiträge: 62
Registriert: 6. März 2008, 20:35
Wohnort: Oberboihingen

Re: Raps

Beitragvon jogl » 30. April 2008, 20:55

Wer hat sie seither befruchtet ? :roll:

OK, eine leihe ich aus.
So bis in 2 Wochen..... Bienen schüttle ich natürlich vors Flugloch

Gruß Jogl
jogl
 
Beiträge: 282
Registriert: 11. Februar 2008, 08:12
Wohnort: Oberboihingen

Re: Raps

Beitragvon Simon » 8. Mai 2008, 21:47

Wer die Rapsblüte auf der Alb mitnehmen möchte und auch sonst auf Honig aus ist, kann sich startklar machen.
Es honigt auch schon, obwohl der Raps noch nicht offen ist, man macht also nichts falsch, wenn man am Wochenende auf die Alb wandert.
raps.jpg
raps.jpg (80.43 KiB) 12909-mal betrachtet

In 1-2 Tagen dürften die ersten Blüten aufgehen.
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 522
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Raps

Beitragvon Simon » 8. Mai 2008, 22:02

Raps in Schlierbach, noch einige Blüten, dann wars das.
raps2.jpg
raps2.jpg (44.27 KiB) 12898-mal betrachtet
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 522
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Raps

Beitragvon jogl » 17. Mai 2008, 20:22

Nun ist die Frühtracht fast durch, Obst bis auf wenige Spätblüher grün, Raps noch ne Woche dann ebenso
hab diesesmal mit dem Raps ziemlich Glück gehapt von den frühesten bis zu den spätesten Sorten direkt an einem Stand.

Wie gehts weiter ? Im Moment ( außer den Raps Völkern ) Läppertracht wenn man genau hinsieht merkt man die vielen Spähbienen
deutlich, auch die unerlaubt hängenden Drohnenwaben werden nun nach Honigkränzen abgesucht. Waren 2 Wochen
uninteressant.
Was kommt ? Sommerblüte, Akazie, Linde und Eichentracht ?

Mir wäre der Wald wichtig

Gruß Jogl
jogl
 
Beiträge: 282
Registriert: 11. Februar 2008, 08:12
Wohnort: Oberboihingen

Re: Raps

Beitragvon Simon » 17. Mai 2008, 21:34

Sommerblüte wäre jetzt nicht schlecht. Wir wäre es mit Schleudern?
Die mittleren Waben sind nicht schlecht gedeckelt.
kastanie.jpg
kastanie.jpg (43.13 KiB) 12716-mal betrachtet

Die Damen kommen mit roten Höschen und orangener Hüfte zurückgeflogen, die stehen wohl auf Rosskastanie?
Der Pollen ist orange, wird durch Kneten oder Honig dann dunkelrot.

Gruß
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 522
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Raps

Beitragvon jogl » 17. Mai 2008, 22:24

Schleudern ? Oh mann, dann muß ich auch noch den Honig verkaufen :D

ich denke am nächsten Wochenende Obstschleuderung und ein paar Tage danach wird der Raps entsorgt.

Hallo @all wer wandert heuer und wohin ?

Schon mal an Fahrgemeinschaften gedacht ?

Gruß Jogl
jogl
 
Beiträge: 282
Registriert: 11. Februar 2008, 08:12
Wohnort: Oberboihingen

Re: Raps

Beitragvon Simon » 17. Mai 2008, 22:39

jogl hat geschrieben:
Schon mal an Fahrgemeinschaften gedacht ?



Wann blüht denn der Raps in...
Finnland? :D

Gruß
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 522
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Raps

Beitragvon Otto » 18. Mai 2008, 11:32

Wohin kann man denn wandern (mit den Bienen)?
Wäre ja mschon mal interessant.
Von mir aus ist es ja schon ein ganzes Stück da rüber aber wer weiß eine Gaudi wärs ja schon.
Benutzeravatar
Otto
 
Beiträge: 160
Registriert: 27. März 2008, 20:00
Wohnort: Crailsheim

Re: Raps

Beitragvon Simon » 18. Mai 2008, 14:05

Momentan bietet sich die Alb für den Raps an, auch danach gibt es dort eine Zarge Sommerhonig.
Edelkastanie in der Pfalz, Akazie im Saarland, Sonnenblume in der Osterweiterung.
Und nicht zuletzt Fichte vor der Haustüre.
Wie wäre es mit Erika (Bruyere) in Frankreich, oder mit der Alpenrose auf 2000m?
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 522
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Raps

Beitragvon Otto » 20. Mai 2008, 12:32

Nun mal ernsthaft. Mich würde so eine Bienenwanderaktion echt mal reizen. Allerdings weiß ich als Anfänger natürlich nicht wohin es sich lohnt. und wo dann da Plätze sind für die Bienen.
Keiner Interesse?
Benutzeravatar
Otto
 
Beiträge: 160
Registriert: 27. März 2008, 20:00
Wohnort: Crailsheim

Re: Raps

Beitragvon Simon » 20. Mai 2008, 13:20

Schau auf die Stockwaagen im Schwäbischen Wald, sobald dort Zunahmen aus der Fichte kommen, solltest du dort stehen.
Dürfte fürs Erste mal reichen, das Wandergebiet ist doch vor der Haustüre.

Gruß
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 522
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Raps

Beitragvon Simon » 25. Mai 2008, 13:50

Der Raps auf der Alb steht in voller Blüte.
rapsalb.jpg
rapsalb.jpg (63.88 KiB) 12637-mal betrachtet

So richtig viel Honig kommt nicht rein, obwohl der Boden gut feucht ist.
Mal abwarten, er blüht noch eine Woche.

Gruß
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 522
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Raps

Beitragvon jogl » 3. Juni 2008, 14:08

Hallo
Wie war das Rapsergebnis nun auf der Alb ?
Im Neckartal haben die starken Völker so 35 kg gebracht.

Gruß Jogl
jogl
 
Beiträge: 282
Registriert: 11. Februar 2008, 08:12
Wohnort: Oberboihingen

Re: Raps

Beitragvon Simon » 20. April 2009, 16:34

raps.jpg
raps.jpg (57.76 KiB) 12571-mal betrachtet

Die ersten Rapspflanzen beginnen zu blühen, aber der Zustand der Pflanzen sieht nicht gut aus.
So dürr und dünn habe ich ihn selten beobachtet, vermutlich hatte er durch die lange warme Witterung ein sehr spärliches Längenwachstum. Auf der Alb ist der Raps noch sehr niedrig, dort dauert es noch etwa zwei bis drei Wochen bis er blüht.
Der Rapsglanzkäfer ist auch wieder in Massen da, obwohl gegen ihn vor der Blüte gespritzt wurde.
rapsglanz.jpg
rapsglanz.jpg (29.16 KiB) 12572-mal betrachtet
Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 522
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Raps

Beitragvon Simon » 7. Mai 2009, 21:32

zunahme05.jpg
zunahme05.jpg (69.73 KiB) 12812-mal betrachtet

In Schlierbach gibt es wieder zahlreiche Rapsfelder.
+2,9kg Zunahme :o, am Waagvolk muss der zweite Honigraum erweitert werden.
Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 522
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Raps

Beitragvon Simon » 7. Mai 2009, 21:39

Im Schwarzwald gibt es aktuell Zunahmen zwischen 6 und 8kg. :lol:
Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 522
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Raps

Beitragvon jogl » 8. Mai 2009, 06:46

Hallo
In Oberboihingen sind wir im Raps Elderrado, in 2 Metern
Entfernung zu den Beuten kann man den Rapsnektareintrag riechen.

Gruß Jogl
jogl
 
Beiträge: 282
Registriert: 11. Februar 2008, 08:12
Wohnort: Oberboihingen

Re: Raps

Beitragvon Simon » 10. Mai 2009, 12:26

In Schlierbach gibts zwar aktuell noch knapp 2kg Zunahmen, aber das reicht mir nicht. :lol:
raps1.jpg
raps1.jpg (49.82 KiB) 12787-mal betrachtet

Fluglöcher gestern Abend mit einem Schaumstoffstreifen zugemacht, um 8.30 Uhr Spanngurt um die Völker und mit dem Sackkarren verladen.
raps2.jpg
raps2.jpg (47.18 KiB) 12787-mal betrachtet

Die ersten Rapsblüten öffnen sich schon, es gibt aber auch noch ganz grüne Felder. Dieses Jahr gibt es eine ordentlichen Unterschied zwischen dem Albvorland und der Albhochfläche. Man sollte dennoch rechtzeitig anwandern, auch wenn der Raps noch nicht offen ist, gibt es schon gute Zunahmen - hoffe ich, die Waage wird es zeigen.
raps3.jpg
raps3.jpg (43.28 KiB) 12787-mal betrachtet

Gesundheitszeugnis gut sichtbar anbringen, den Wanderwart und Grundstücksbesitzer informieren.
raps4.jpg
raps4.jpg (60.91 KiB) 12790-mal betrachtet

Fluglöcher sollten geöffnet werden, sonst klappt es mit dem Schwärmen nicht. :lol:
Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 522
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Raps

Beitragvon Simon » 20. Mai 2009, 21:45

Der Raps auf der Alb (oder was anderes) honigt.
Gestern waren es noch 1,8kg, heute Zunahme von 3,4kg.
Einige Felder sehen ziemlich zerfressen aus, der Rapsglanzkäfer macht wohl ordentlich Probleme.
Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 522
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Raps

Beitragvon Simon » 20. Mai 2009, 21:49

:cry:
zunahme.jpg
zunahme.jpg (69.61 KiB) 12753-mal betrachtet

Leider nicht mein Volk.
Aber bald siehts bei mir genau so aus.
Imkerei lebt von der Hoffnung.
Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 522
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Raps

Beitragvon jogl » 22. Mai 2009, 22:04

Der Bien und das Schaf, ernährt seinen Herrn im Schlaf. :rofl:

Gruß Jogl
jogl
 
Beiträge: 282
Registriert: 11. Februar 2008, 08:12
Wohnort: Oberboihingen

Re: Raps

Beitragvon Simon » 11. Juni 2009, 22:54

Die Rapshonigernte war mäßig, hätte besser laufen können. Wer die Waage im Internet beobachtet hat, der kann sich die Ernte zusammenrechnen. Dafür stimmt der Wassergehalt, durchweg unter 18%, die letzte Woche wurde nichts nennenswertes eintragen. Bis auf den Lehrbienenstand war der Wassergehalt überall zufriedenstellend, das ist nicht immer so. Nächste Woche soll es wieder ordentliches Trachtwetter geben, wer die Frühtracht noch nicht geerntet hat, sollte dies jetzt tun.
Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 522
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Raps

Beitragvon Simon » 7. Oktober 2009, 20:24

Der Raps 2010 steht da und zwar ziemlich krautig. :shock: Auf 800m sieht er jetzt schon aus wie im März, da wird wohl einiges erfrieren.
Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 522
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Raps

Beitragvon Simon » 7. Oktober 2009, 21:42

senf.JPG
senf.JPG (71.98 KiB) 12673-mal betrachtet

Die Rapsverwandschaft blüht dieses Jahr besonders auffällig, viele Felder mit dem Gründung kamen voll zur Blüte.
Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 522
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Nächste

Zurück zu Trachtpflanzen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast