Waldhonig cremig rühren?

Honig, Bienenwachs, Propolis, Pollen

Waldhonig cremig rühren?

Beitragvon Thomas1950 » 9. Januar 2017, 19:53

Hallo,
Ich habe ein paar Eimer Waldhonig im Keller stehen.
Die die besonders kühl stehen werden langsam trübe.
Meine Frage ist nun lässt sich Waldhonig cremigrühren so wie Rapshonig oder Blütenhonig?
Wenn ja, mit was sollte man den rühren? Täglich mit Spirale oder reicht der Rapido?
Wie sind eure Erfahrungen?

Gruß
Thomas
Thomas1950
 
Beiträge: 100
Registriert: 8. Februar 2015, 22:11

Re: Waldhonig cremig rühren?

Beitragvon Bernhard » 9. Januar 2017, 20:29

Waldhonig cremig rühren ist eine Todsünde :no: den kauft keiner.

Mach ihn halt wieder flüssig, Wasserbad, Wärmeschrank, Melitherm usw.

Ein Erwärmen des Honigs auf Temperaturen von 30 bis 40 °C reicht aus.

Darüber nicht. Erst die Temperatur prüfen (googeln: küchenthermometer)
dann den Honig auftauen.
Höhenlage meines Bienenstandes: 320 m über Normalnull
Bernhard
 
Beiträge: 198
Registriert: 22. April 2010, 12:32

Re: Waldhonig cremig rühren?

Beitragvon Thomas55 » 9. Januar 2017, 20:47

Man kann jeden Honig rühren. Wie die Nachfrage ist, kann ich nicht sagen. Er wird im Glas deutlich dunkler als der Blütenhonig.
Der Vorteil vom Rühren ist, dass er seine Konsistenz beibehält.
Einen reinen Waldhonig würde ich nicht rühren; bei Mischhonigen mache ich es zum Teil und verkaufe ihn als "Sommertracht".
Grüße
Thomas
Thomas55
 
Beiträge: 6
Registriert: 6. Januar 2017, 18:25

Re: Waldhonig cremig rühren?

Beitragvon waldimker » 9. Januar 2017, 20:59

versteh ich jetzt nicht so ganz.
cremiger waldhonig ist doch lecker!
er kandiert ja auch von allein ganz angenehm aus - ich mag ihn lieber als flüssig. dennoch sind die kristalle teilweise recht groß und welches wäre die todsünde, eine Freincremige Konsistenz herzustellen? Das gleiche ließe sich vom Blütenhonig doch genauso sagen!
Dieses Forum wird bald abgeschaltet. Wir starten ein neues, wo wir User uns neu sammeln können. URL: http://dreilichs.de/if/
waldimker
 
Beiträge: 2512
Bilder: 55
Registriert: 3. Juni 2014, 20:46
Wohnort: mitten im Schwarzwald / Kraichgau (beides Ba-Wü)

Re: Waldhonig cremig rühren?

Beitragvon BieneMoni » 10. Januar 2017, 01:46

Ich bekam neulich von einem befreundeten Imker ein Glas cremig gerührten Waldhonig geschenkt.
Der schmeckt richtig lecker und zergeht wunderbar auf der Zunge.
Geschmack ist wie Waldhonig und die Farbe wie Karamell.
Sieht im Glas toll aus.
Ich würde den Honig jederzeit kaufen.
Dieses Forum wird demnächst geschlossen!
Hier gehts im Nachfolge-Forum weiter: dreilichs.de/if/index.php


Langstroth-Imkerei in der südpfälzischen Rheinebene
Benutzeravatar
BieneMoni
 
Beiträge: 216
Registriert: 27. April 2016, 14:08

Re: Waldhonig cremig rühren?

Beitragvon Eifelimker » 10. Januar 2017, 10:35

Da ich nicht genau bestimmen kann, wann so ein Honig gedenkt zu kristallisieren, habe ich vorletztes Jahr zum ersten Mal Waldhonig geimpft.
Dem Geschmack tut das keinen Abbruch.
Die Resonanz meiner Kunden war sehr gut.
Besser ein cremiger Waldhonig, als ein erst flüssiger und dann im Glas grob auskristallisierter Waldhonig.
Eifelimker
 
Beiträge: 155
Registriert: 31. Dezember 2011, 15:34
Wohnort: Nordeifel

Re: Waldhonig cremig rühren?

Beitragvon ulf » 10. Januar 2017, 23:59

Bernhard hat geschrieben:Waldhonig cremig rühren ist eine Todsünde :no:

Hä ??????????????
,
angefangen hab ich am Fuß der dt. Mittelgebirge auf Freudensteinmaß, heute Carnica erfolgreich in Segeberger Beuten auf Deutschnormalmaß (DNM) :bigrin:
ulf
 
Beiträge: 223
Registriert: 4. März 2015, 21:07


Zurück zu Bienenprodukte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast