Honig steinhart

Honig, Bienenwachs, Propolis, Pollen

Honig steinhart

Beitragvon Apiumcultus » 10. November 2016, 13:43

Wie bekomme ich den steinharten Honig aus dem Eimer in die Gläser. Ich habe an ein stetig warm gehaltenes Wasserbad gedacht und denke mir ein Aquariumheizer müßte dafür ganz gut sein?
Apiumcultus
 
Beiträge: 4
Registriert: 6. März 2014, 13:43

Re: Honig steinhart

Beitragvon Epoché » 10. November 2016, 15:46

He!

Leg Dir einen regelbaren Einkochautomat zu (gebraucht schon ab 30€ möglich), teste VORHER bei welcher Einstellung 38°C rauskommen und stell Deinen Honigeimer da einen halben Tag rein. Evtl zwischendrin einmal durchrühren, dann geht es schneller. Dann kannst Du ihn abfüllen.

Viel Spaß und kleckerfreie Grüße,
Epoché
Epoché
 
Beiträge: 319
Registriert: 13. März 2016, 23:03
Wohnort: Oberfranken

Re: Honig steinhart

Beitragvon Silversurfer » 10. November 2016, 17:15

Für kleine Eimer eignet sich auch ein Backofen.
Oder Terrarium Heizmatten.
Mit Heizstäben habe ich die Erfahrung gemacht, daß es sehr lange dauert und das die Leistung über 30W liegen sollte.
Silversurfer
 
Beiträge: 98
Bilder: 9
Registriert: 1. Februar 2012, 11:52

Re: Honig steinhart

Beitragvon cooper » 10. November 2016, 18:33

Einkochautomat.
In meinen passen 25 Kg Hobbocks rein,auf knapp 40 eingestellt dauert das erwärmen rund 3 Std.
Ich lass immer einen "Kern " halbfesten Honig in der Mitte das Eimers stehen so bekomme ich beim rühren immer einen cremigen Honig hin.

Gruß Dieter
in memoriam Simon
cooper
 
Beiträge: 207
Registriert: 26. November 2012, 21:34
Wohnort: Hessen


Zurück zu Bienenprodukte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste