Honigpreise

Honig, Bienenwachs, Propolis, Pollen

Honigpreise

Beitragvon katrin » 13. September 2013, 19:47

Hallo Leute, ich weiß ja nicht, ob man im Forum über die Honigpreise "sprechen" darf oder ob das tabu ist. Habe heute bei uns im Supermarkt Honig gesehen, der nicht 100% aus Deutschland kommt und um die 4 Euro kostet. Bei uns in Thüringen, ländlicher Raum, verkaufen viele Imker, ich auch, noch für 3,50 Euro. Ich finde,das ist unter dem Wert verkauft. Was meint Ihr?
L. G. katrin
frdl. Grüße, Katrin
katrin
 
Beiträge: 28
Registriert: 10. September 2013, 14:44
Wohnort: Thüringen

Re: Honigpreise

Beitragvon Simon » 13. September 2013, 20:31

Hi Katrin,
natürlich kann man hier im Forum Preise diskutieren, hier im Raum Stuttgart gibt es ebenfalls Kollegen die 500g Honig für 3,50€ anbieten. Ich habe den Preis von 4 auf 5€ für den Blütenhonig angehoben. Lokale Unterschiede in der Preisfindung wird es schon geben, den Standortnachteil muss man ausgleichen und sich eine Nische für den Absatz suchen.
Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 520
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Honigpreise

Beitragvon indi » 13. September 2013, 20:32

"Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann" weisheit der Indianer
indi
 
Beiträge: 360
Bilder: 2
Registriert: 1. Dezember 2012, 21:57
Wohnort: kreis Böblingen

Re: Honigpreise

Beitragvon Imme » 13. September 2013, 20:42

Meine Frau und ich imkern seit über 6 Jahre. Gelernt haben wir das Imkern bei Dr. Liebig, S. Hummel und J. Fischer. Neben aller Begeisterung, die jeden Frühling neu bei uns ausbricht, steckt in der Imkerei auch viel Arbeit und Zeit, um einen sehr hochwertigen Honig zu gewinnen. Preislich haben wir am Anfang mit 4,50 € / 500 gr begonnen. Die letzten Jahre waren wir bei 5,-- € / 500gr. Mit diesem Preis gab es nie irgendwelche im Kauf begründete Schwierigkeiten. Im Gegenteil die Kunden haben offensichtlich die Informationsfunktion des Preises begriffen. Ein hochwertiges, gutes Produkt hat auch einen adäquaten Preis. Am besten ist hier der Vergleich mit einer guten Flasche Wein! In diesem Jahr haben wir uns wegen der anfänglichen Honigknappheit dazu entschlossen den Preis auf 6,-- € / 500 gr anzuheben. Bisher mit guten Erfahrungen!

Viele Grüße
Imme :thumbsup:
Imme
 
Beiträge: 19
Registriert: 29. April 2008, 20:17

Re: Honigpreise

Beitragvon geifiimker » 13. September 2013, 21:10

Hallo
also ich verkaufe im DIB-Glas.( Absolut ländliche Gegend Kreis Schwäbisch Hall)
Wald 500 g 5,50 € Blüte und Sommerhonig 500 g 4,50 €
250 g 3,00 € Blüte und Sommerhonig 250 g 2.50 €
30 g Gläser egal welchen Inhalt 0,50 €

Pfand nehme ich keins, habe aber Aufkleber: um Glasrückgabe wird gebeten.
Wird eine größere Menge Gläser zurückgegeben gibt's etwas gratis. OO; Bei abgabe der Gläser in DIB-1 er ,2 er ,3 er Kartons oder in Klarsichtfolie mit Bändchen verpackt j)) 1 € mehr.
Danke fürs lesen,viel Freude beim Imkern
geifiimker
 
Beiträge: 50
Registriert: 22. Mai 2010, 16:15
Wohnort: 74426

Re: Honigpreise

Beitragvon Immenfreund » 14. September 2013, 08:36

bei mir kostet das 500g-DIB-Glas mit Blütenhonig und Sommerblüte 6.-- €
Bei Hofläden (Wiederverhäufern) erziele ich 5 bis 5,50 €
Habe bisher meinen Honig bis zur nächsten Saison verkaufen können.

Ein Kollege, der noch mehr Honig vermarkten muss, verlangt 5,50 €; ein "Berufsimker" 4,50 €
Mit freundlichen Grüssen

Helmut

Bienenstand auf 300 m.ü.d.M. Hanglage in Streuobstwiese am Waldrand

http://immenfreund.wordpress.com

nur noch in http://dreilichs.de/if/ aktiv
Benutzeravatar
Immenfreund
 
Beiträge: 1117
Registriert: 1. Mai 2011, 15:45
Wohnort: Waiblingen-Bittenfeld

Re: Honigpreise

Beitragvon HaroldBerlin » 14. September 2013, 12:10

Nichtdeutscher und wohl auch "Nicht-EU-Hoing" im Supermarkt 4 Euro bis 4,50 die 500 Gramm von einer Marke die mit"L..." anfängt und mit so was wie "Nase" aufhört...
Ich finde für deutschen Honig sollten dann 4,50 Euro als Schnäppchenangebot gelten und werde das auch probieren so umzusetzen. Teilweise wurde hier aber auf Festen vom Verein für 4 Euro verkauft...
Hier, das heißt im Osten der Stadt, aus dem Westen höre ich (nicht selbst überprüft) deutlich höhere Preise von bis zu 6 Euro/500gr, da wohl bessere Einkommen und weniger Imker.
Noch hier? Wir sind doch alle da: http://dreilichs.de/if/
Benutzeravatar
HaroldBerlin
 
Beiträge: 658
Bilder: 17
Registriert: 23. April 2013, 19:32
Wohnort: Berliner Osten


Zurück zu Bienenprodukte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast