Aufbewahrung Melezitose Waben

Honig, Bienenwachs, Propolis, Pollen

Aufbewahrung Melezitose Waben

Beitragvon Zarge11 » 7. September 2013, 19:16

Hallo Zusammen,

ich habe viele nur teilweise leergeschleuderte Melezitose Waben und möchte diese im nächsten 'Frühjahr umtragen lassen.
Meine Frage, wie bewahre ich die Waben auf, eventuell in einem Zargen Turm? Soll ich die Waben dann mit Essigsäure behandeln oder lieber nicht?
Hat hier jemand Erfahrung darin ?

Grüße
von Zarge 11
Zarge11
 
Beiträge: 7
Registriert: 13. August 2013, 09:39

Re: Aufbewahrung Melezitose Waben

Beitragvon Simon » 8. September 2013, 18:33

Hallo!
Vor dem Lagerproblem stehen einige Imker, ich versuche die Waben luftig, kühl und trocken in Stapeln mit 6-7 Zargen aufzubewahren, 9 Waben/Zarge, bienendicht mit einem Gitterboden oben und unten. Gärung und die Wachsmotte muss man vermeiden. Die Waben sollten vor der Tracht früh in die Völker, zur Erweiterung des Brutraumes 3-4 Waben neben Mittelwänden geben, weniger volle Waben in den Honigraum. Mit Essigsäure kann man die Wachsmotte in Schach halten, besser wäre es die Waben mit Pollen auszusortieren und diese gezielter behandeln. Mehr Probleme sehe ich in der Gefahr der Gärung bei halbgeschleuderten Waben, für die Erstellung von Jungvölkern sind betroffene Waben kein Problem, mit angärigen Waben verschleppt man Hefesporen in Trachtvölker.
Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 520
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278


Zurück zu Bienenprodukte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron