heute, 30.11.2013 am Bienenstand

heute, 30.11.2013 am Bienenstand

Beitragvon Joachim » 30. November 2013, 19:48

Bei Sonnenschein und Temperaturen um +7°C, Bienenflug ... es sind viele Wasserholerinnen unterwegs:

Bild

und noch eins:

Bild

Schauen mir war wie das Wetter weiter geht. Nach Wetterbericht solls zum 06. Dezember 2013 "Winter" werden ....
Für die Bienen wären jetzt Temperaturen um 0°C besser als längerfristige Plusgrade.
Viele Grüße
Joachim
Benutzeravatar
Joachim
 
Beiträge: 399
Bilder: 66
Registriert: 26. August 2012, 19:38
Wohnort: BaWü 322m ü. N.N.

Re: heute, 30.11.2013 am Bienenstand

Beitragvon HaroldBerlin » 3. Dezember 2013, 09:54

Gestern - in Berlin bei ca. 5-6 Grad aber das erste Mal seit Wochen Sonne - waren sie auch unterwegs... Ich will FRÜHLING!!! :hail: Und gut überwinterte Völker! ;)-
Noch hier? Wir sind doch alle da: http://dreilichs.de/if/
Benutzeravatar
HaroldBerlin
 
Beiträge: 658
Bilder: 17
Registriert: 23. April 2013, 19:32
Wohnort: Berliner Osten

Re: heute, 30.11.2013 am Bienenstand

Beitragvon oagi » 3. Dezember 2013, 11:28

Bei mir präsentierte sich das Wetter am 30.11. gänzlich anders. Bei minus 4° konnte ich bei meinen 9 Völkern die Restentmilbung durchführen.
Bei 8 von 9 klappte alles ohne Probleme, nur bei einem Volk klebten einige Waben der untern Zarge an der oberen und diese fielen beim öffnen nach unten, was die Mädls ziemlich beunruhigte und mir wohl den letzten Stich in diesem Jahr beschert hat. :shock:

mfg

Titus
Dateianhänge
IMG_2669.JPG
Benutzeravatar
oagi
 
Beiträge: 35
Bilder: 0
Registriert: 23. November 2013, 20:47
Wohnort: Murau

Re: heute, 30.11.2013 am Bienenstand

Beitragvon cooper » 3. Dezember 2013, 15:35

Heute 3.12.13 am Bienenstand :bigrin:

Endlich......
Komme gerade von meinem Bienstand - 5 Völker ,2 vom letzten Jahr, 3 aus diesem Jahr.
Es hat mich einfach nicht länger ruhen lassen,die Neugierde war dann doch zu groß.
Krankheitsbedingt habe ich die letzten Monate wirklich nur das allernötigste an meinen Bienen machen können sodas mich nunmehr das Gewissen
geplagt hat.Klar sind die Völker behandelt und aufgefüttert worden so gut ich konnte aber alles eben nur sogut wie es meine Körperliche Verfasung zugelassen hat.
Bei meiner Kontrolle eben am Stand ist mir ein Stein vom Herzen gefallen - alle 5 Völker soweit OK.
Da der erste richtige Frost bei uns am 9 November war kann ich jetzt nach 3 Wochen wohl die Oxalsäure - Behandlung starten.Werde heute Abend mal meinen türkischen Imkerkollegen anrufen und mich mit ihm absprechen - wir teilen uns die 500ml Oxalsäure und behandeln immer zu zweit alle unsere Völker.
Das kommt mir derzeit wirklich sehr entgegen - so ganz fit bin ich immer noch nicht.

Gruß
in memoriam Simon
cooper
 
Beiträge: 207
Registriert: 26. November 2012, 21:34
Wohnort: Hessen

Re: heute, 30.11.2013 am Bienenstand

Beitragvon Joachim » 3. Dezember 2013, 18:08

Grundsätzlich sollte vor einer durchgeführten Restentmilbung über einen Zeitraum von 72h (=3 Tage) nochmals der "natürlich" Milbenabfall in Form einer Gemülldiagnose mit eingelegter Windel erfolgen. Aufgrund der Windel lassen sich dann auch schon Schlüsse darauf ziehen, wie die Wintertraube sitzt und/oder ob ggf. noch Brut vorhanden ist. Bis vor kurzem war es - abgesehen von wenigen Tagen (Nächten) Frost an vielen Bienenstandorten noch warm genug, so dass die Bienen nach wie vor - wenn auch nur in kleinem Umfang mit Brüten beschäftigt waren.

Eine vorschnelle Behandlung mit OS - Träufelung i.v.m. vorhandener Brut im Volk (den Völkern) verhindertn bzw. schmälert einen zu erwartenden Behandlungserfolg von >95%.

Wovon ich grundsätzlich abrate ist das viel propagierte öffnen und zerlegen der Völker um evtl. noch vorhandene Brut mittels Entdecklungsgabel zu zerstören. Dies ist in keinster Weise wesensgemäß. Auch sollte man sich nicht auf etwaige im Internet bereitgestellten "Behandlungsvorhersagen" verlassen, denn jeder Bienenstandort ist anderst!.

Viel wichtiger ist es - und vorallem genauer - seinen eigenen Stand mittels oben beschriebener Methode zu prüfen und zu beurteilen und dann erst zu handeln. Noch ist genügend Spielraum eine Restentmilbung mit hohem Behandlungserfolg zu erziehlen. Allerdings muss allen klar sein, bis 31.12.2013 um 23:59:59 muss die Behandlung dann doch abgeschlossen sein - sonst darf in 2014 der zu erwartende Honig nicht vermarktet werden.

Auch noch ein weiterer Hinweis: die Behandlung (Restentmilbung mit OS) muss im Bestandsbuch eingetragen und dokumentiert werden. Das Bestandsbuch ist nach Vorgabe 5 Jahre lang aufzubewahren.
Viele Grüße
Joachim
Benutzeravatar
Joachim
 
Beiträge: 399
Bilder: 66
Registriert: 26. August 2012, 19:38
Wohnort: BaWü 322m ü. N.N.

Re: heute, 30.11.2013 am Bienenstand

Beitragvon oagi » 3. Dezember 2013, 19:35

Hallo Joachim

Grundsätzlich sollte vor einer durchgeführten Restentmilbung über einen Zeitraum von 72h (=3 Tage) nochmals der "natürlich" Milbenabfall in Form einer Gemülldiagnose mit eingelegter Windel erfolgen.


Ich hatte zuvor die Windel über einen Zeitraum von 7 Tagen in den Völkern. Der Ermittelte Befall lag bei 0,1- 1,1 Milben/Tag. Anzeichen auf Brut konnte ich keine feststellen.

Bis vor kurzem war es - abgesehen von wenigen Tagen (Nächten) Frost an vielen Bienenstandorten noch warm genug, so dass die Bienen nach wie vor - wenn auch nur in kleinem Umfang mit Brüten beschäftigt waren.


Bei uns auf knapp 1000 m Seehöhe gab es Anfang Oktober die ersten Nachtfröste. Letzte Nacht hatte es gar minus 11°C. Unser Bezirksobmann, der in der Region mehrere 100 Bienenvölker betreut hat schon am 6. November in einem Rundschreiben beinahe vollständige Brutfreiheit der Völker festgestellt und ab diesem Zeitpunkt eine Restentmilbung empfohlen. Ich bin mir der schlechteren Wirkung der Behandlung bei Vorhandensein von Brut bewusst, konnte dies aber ausschließen.

Dennoch hast du die Problematik gut zusammengefasst. Ich hab auch schon gelesen, dass es in Deutschland Gebiete geben soll, wo in manchen Jahren eine völlige Brutfreiheit kaum gegeben ist. Ich wünsche allen bei denen die Restentmilbung noch bevorsteht viel Erfolg dabei! :thumbsup:

mfg

Titus
Benutzeravatar
oagi
 
Beiträge: 35
Bilder: 0
Registriert: 23. November 2013, 20:47
Wohnort: Murau


Zurück zu Dezember

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron