Königin im Juli zusetzen

Königin im Juli zusetzen

Beitragvon Blaubiene » 24. Juli 2012, 12:39

Hallo Imker,

ich möchte meine Königin ersetzen. Von meine Imkerkollegen könnte ich eine hochwertige Imme bekommen, die ich allerdings urlaubsbedingt bis Ende des Monats zusetzen muss.

Wie gehe ich am besten vor ?

Viele Grüße
Stefan
Blaubiene
 
Beiträge: 37
Registriert: 13. März 2011, 21:07
Wohnort: Bergisches Land

Re: Königin im Juli zusetzen

Beitragvon Simon » 24. Juli 2012, 12:47

Hi Stefan,
Königinnen in Monaten ohne "R" zu tauschen ist immer mit einem Risiko verbunden.
Wenig Risiko gibt es wenn keine offene Brut im Volk ist:
1) Kunstschwarm erstellen und Königin im Käfig mit Zuckerteigverschluss zuhängen, hoher Aufwand.
2) Alternativ Flugling erstellen, Königin im Käfig zuhängen und weiter verfahren wie bei "Teilen und Behandeln".
3) Alte Königin fangen, nach 9 Tagen Nachschaffungen brechen und dann Königin im Käfig geben, auch ein Aufwand.

Ich riskiere etwas und habe akutell schon einige Königinnen umgeweiselt, alte Königin raus, neue im Käfig sofort dazu.
Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 522
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Königin im Juli zusetzen

Beitragvon Andreas » 24. Juli 2012, 13:01

Hallo Stefan,

folgendes Szenario habe ich dazu im Kopf

1) alte Königin finden und ... töten (abdrücken) :cry:
2) 3-4 Stunden warten, bis Weisellosigkeit vom Volk bemerkt wurde (ggf kann man auch warten, bis Nachschaffungszellen erstellt werden (ca. 1 Tag). Diese müsste man dann nach erfolgreichen Zusetzen wieder entfernen)
3) Neue Königing zwischen zwei Rähmchen hängen (ich selbst habe bisher den Zusetzkäfig von Nicot verwendet, mit Futterteig verschlossen und 2-3 Begleitbienen dazu gesteckt)

Was wird (hoffentlich) passieren.

Das Bienenvolk beginnt den Futterteig aufzufressen (1 Tag warten), währenddessen gewöhnt sich das Volk an den Geruch der neuen Königin und akzeptiert diese. Anderenfalls wird sie gemeuchelt...

@alle: bitte ggf. korrigieren ;-)

Grüße und viel Glück Andreas
Der Mensch ist ein zielstrebiges Wesen, aber meistens strebt es zu viel und zielt zu wenig.
(Günter Radtke)
Andreas
 
Beiträge: 12
Registriert: 18. April 2011, 12:56
Wohnort: Stuttgart Birkach

Re: Königin im Juli zusetzen

Beitragvon YoYo » 24. Juli 2012, 17:10

Ich habe beste Erfahrungen mit dem Zusetzen im Wohlgemuth-Zusetzkäfig gemacht. Wenn man Apifonda als Verschluss verwendet, dann brauchen die Bienen recht lange um die Königin frei zu bekommen, gleichzeitig befinden sich aufgrund der Bauart des Käfigs und seiner Position friedliche Baubienen bei der Königin. Der Zusetzerfolg mit diesem Käfig ist 100% bei mir.

Viele Grüße
YoYo
YoYo
 
Beiträge: 456
Registriert: 30. November 2010, 08:58
Wohnort: Oberes Neckartal am Schönbuchrand, 300 m ü NN


Zurück zu Juli

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron