Abräumen

Abräumen

Beitragvon Nils » 30. Juni 2014, 11:41

Hallo,

noch ist es nicht soweit - aber das Abräumen und Einwintern rückt näher. Noch dazu in unserer Gegend, wo bisher noch keine Waldtracht zu bemerken ist.
Im ersten Jahr hatte ich nix abzuräumen, im zweiten Jahr habe ich es irgendwie geschafft die Völker einzuwintern - aber jetzt im 3ten Jahr frage ich mich grad wie ich das eigentlich gemacht habe....

Darum die Frage an Euch: wie geht ihr beim abräumen eigentlich genau vor?
Welche Arbeitsschritte stehen wann an?

Ich möchte meine 3-Zargigen Völker letztendlich auf 1 Zarge einengen und so behandeln, einfütter und überwintern. Im Moment fehlt mir jedoch irgendwie der Plan, wann ich was wie machen soll/darf/muß....

Danke für Euren Rat,

Nils
Benutzeravatar
Nils
 
Beiträge: 416
Registriert: 3. Juli 2012, 11:18
Wohnort: Bayern

Re: Abräumen

Beitragvon beeo » 30. Juni 2014, 12:21

Interessant, als Anfänger klinke ich mich hier ein :-)
Anhand welcher Merkmale entscheidest du ob du ein- oder zweizwargig einwinterst?

Danke, beeo
Kuck mal, ein neues Forum :-) Infos: http://einfachimkern.de/viewtopic.php?f=28&t=2729
beeo
 
Beiträge: 1066
Bilder: 12
Registriert: 21. April 2014, 23:39
Wohnort: Kinzigtal/Baden/DE

Re: Abräumen

Beitragvon Nils » 30. Juni 2014, 12:28

Hallo Beeo,

ich bin ja selber noch Anfänger :-)
Ich versuche möglichst 1-Zargig einzuwintern, da mir das persönlich lieber ist. Ein Einzarger ist leichter zu händeln, da nehme ich es gerne in Kauf, im Frühling öfters wiegen zu müssen. Außerdem habe ich beim Zweizarger im Frühling immer viele Schimmelwaben, beim Einzarger weniger. Beim Zweizarger bin ich mit der Wabenhygiene (wegnahme der unteren Zarge) meist zu langsam: die Königin ist schneller und stiftelt unten schon!

Aber wenn es die Volksstärke nicht erlaubt muß ich das Einengen auf eine Zarge natürlich bleiben lassen. Ich entscheide dies anhand der Anzahl Waben mit Brut: mehr als 10 passen nun mal nicht in eine Zarge :-) Doch hier wäre es interessant, was die Profis dazu sagen?


Nils
Benutzeravatar
Nils
 
Beiträge: 416
Registriert: 3. Juli 2012, 11:18
Wohnort: Bayern

Re: Abräumen

Beitragvon Bienefix » 30. Juni 2014, 12:36

Hallo Nils,

hier meine Vorgehensweise bei Zander:

1. Nach dem letzten Schleudern erstmal über eine Leerzarge die HR aufsetzen und ausschlecken lassen. Hierzu die Folie über dem oberen BR nur einen Spalt zurückziehen.
Schritt 2 und 3 folgen direkt aufeinander, deshalb erst durchführen, wenn das Wetter für eine AS-Behandlung passt.
2. Wabenhygiene: Den unteren BR entfernen. Den oberen BR auf den Boden setzen. (Da ich zweizargig überwintere, kommt bei mir da noch der leere HR drauf).
Eine Leerzarge darauf und dahinein die Bienen des ehemaligen unteren BR abkehren.
3. In die Leerzarge kommt bei mir jetzt der Liebig Dispenser zur ersten AS-Behandlung.
4. Nach der AS-Behandlung die Völker wiegen und mit entsprechender Menge Futtersirup auffüttern.
5. Nach dem Auffüttern die zweite AS-Behandlung.
Danach Leerzarge weg und fertig.

Soviel zur Theorie.
In der Praxis passt dann oft das Wetter nicht, oder bei der Wabenhygiene ist im unteren BR noch Brut zu finden, oder, oder, oder...
Benutzeravatar
Bienefix
 
Beiträge: 141
Bilder: 1
Registriert: 7. April 2011, 17:25
Wohnort: Aichtal

Re: Abräumen

Beitragvon Nils » 30. Juni 2014, 13:06

Dankeschön Bienefix,

so - oder so ähnlich - habe ich es auch im Kopf. Aber wie du so gut sagst - Theorie und Praxis.....

Was machst du wenn "unten" noch Brut drinnen ist - was bei mir letztes Jahr fast überall der Fall war. Ich habe sie dann hochgehängt soweit es ging. Waren es in Summe mehr als 10 Rähmchen wurde 2-räumig eingewintert.

Unsicher bin ich mir, ob die endgültige Wegnahme des HR und Wegnahme des unteren BR in einem Arbeitsschritt für die Bienen nicht zu stressig ist? Von 3 auf 1 ist doch ein großer Eingriff....

Servus,

Nils
Benutzeravatar
Nils
 
Beiträge: 416
Registriert: 3. Juli 2012, 11:18
Wohnort: Bayern

Re: Abräumen

Beitragvon Bienefix » 30. Juni 2014, 13:24

Bisher waren bei mir meist noch 2 Waben mit Brut unten drin.
Diese habe ich dann gegen die Randwaben des oberen BR getauscht, da diese meist ohne Brut sind.
Wenn es noch mehr Waben sind, dann gibt es mehrere Möglichkeiten:
1. Einfach noch warten... (riskant, da ja die AS-Behandlungen noch durch müssen).
2. Zweizargig überwintern und die Wabenhygiene im Frühjahr erledigen.
3. Die BR tauschen und ein Absperrgitter dazwischen legen. Die Königin sollte dann natürlich unten sein. Die Brut oben läuft aus. Kostet auch Zeit, ist aber sicherer als 1.

Nils hat geschrieben:Unsicher bin ich mir, ob die endgültige Wegnahme des HR und Wegnahme des unteren BR in einem Arbeitsschritt für die Bienen nicht zu stressig ist? Von 3 auf 1 ist doch ein großer Eingriff....

Zwischen Wegnahme des HR und der Wabenhygiene ist ja evtl. auch ein kleiner Zeitraum.
Ansonsten bleibt Dir ja aber auch nicht viel anderes übrig, wenn Du einzargig überwintern willst.
Benutzeravatar
Bienefix
 
Beiträge: 141
Bilder: 1
Registriert: 7. April 2011, 17:25
Wohnort: Aichtal

Re: Abräumen

Beitragvon Joachim » 30. Juni 2014, 16:53

Simon hat dazu ein paar schöne Videos eingestellt:

https://www.youtube.com/watch?v=tub6NdQCryA Wabenhygiene mit System und

https://www.youtube.com/watch?v=fmjnbHA9NyA Wabenhygiene + Einengen

in den beiden Videos kann man schön anschaulich die genauen Arbeitsabläufe sehen.
Viele Grüße
Joachim
Benutzeravatar
Joachim
 
Beiträge: 399
Bilder: 68
Registriert: 26. August 2012, 19:38
Wohnort: BaWü 322m ü. N.N.


Zurück zu Juli

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron