kommt der Waldhonig 2014

kommt der Waldhonig 2014

Beitragvon Joachim » 2. Juni 2014, 18:45

gester war ich auf der Suche nach Honigtauerzeugern, und bin promt auch fündig geworden:

453 ; 452 ; 451 ; 450 ; 454

nachdem die Frühtracht bei mir, gleich wie im vergangenen Jahr nahezu augefallen ist hoffe ich nun auf die Vorzeichen des Waldes.... :thumbsup:
Viele Grüße
Joachim
Benutzeravatar
Joachim
 
Beiträge: 399
Bilder: 68
Registriert: 26. August 2012, 19:38
Wohnort: BaWü 322m ü. N.N.

Re: kommt der Waldhonig 2014

Beitragvon beeo » 3. Juni 2014, 19:48

Da hoffe ich mit dir. Nachdem meine Völker die dre/vier Honigwaben die sie im Frühjahr gehabt haben wieder in den Brutraum runtergetragen haben hoffe ich nun dass wenigstens der Wald was hergibt... Ein klein bisschen nach Tanne hat es letzten Mittwoch im Stock schon geschmeckt...
Kuck mal, ein neues Forum :-) Infos: http://einfachimkern.de/viewtopic.php?f=28&t=2729
beeo
 
Beiträge: 1066
Bilder: 12
Registriert: 21. April 2014, 23:39
Wohnort: Kinzigtal/Baden/DE

Re: kommt der Waldhonig 2014

Beitragvon waldimker » 4. Juni 2014, 08:05

Hallo an alle!

Mein erster Beitrag:

Am Sonntag fand ich zufällig die erste Primärkolonie der bepuderten Fichtenrindenlaus in ca. 800 m Höhe auf dem ersten Zweig, den ich in die Hand genommen hab. Weiters auf dem Spaziergang keine mehr. Habe dann aber in "Waldtracht" nachgelesen und erfahren, dass sie gern auf kräftigen besonnten Jungfichten zu finden sind. Der Weg war recht schattig gelegen und diese erste Fichte zufällig an einer lichten Stelle.
Gestern nun direkt vom Bienenstand (500 m Höhe - kühles Mikroklima) zur ersten Jungfichte gelaufen. Innerhalb fünf Minuten lässigen Suchens 1 Primärkolonie und 3 Sekundärkolonien gefunden. Einige geflügelte in anderen Maitrieben, die noch nicht geboren hatten. Werde diese Fichte weiter beobachten.
Erste Bienen fliegen zum Wald, was sie sonst nicht tun. Sie fliegen sonst stracks ins Tal hinaus, wo Wiesen sind. Waagstock zeigt tags geringe Zunahmen, morgens wieder weg.
Heut nacht wider Erwarten kein Regen - mal gespannt, ob`s auf Pfingsten losgeht, das Wetter könnte hinhauen.

Bei uns war die letzten Jahre nichts bis sehr wenig mit Waldhonig. Die Frühtracht ist eh praktisch nicht existent bei uns. Das reicht kaum für die Bienen, Abschöpfen undenkbar. Da wär`s schon schön...

viele Grüße,

der waldimker
Dieses Forum wird bald abgeschaltet. Wir starten ein neues, wo wir User uns neu sammeln können. URL: http://dreilichs.de/if/
waldimker
 
Beiträge: 2512
Bilder: 55
Registriert: 3. Juni 2014, 20:46
Wohnort: mitten im Schwarzwald / Kraichgau (beides Ba-Wü)

Re: kommt der Waldhonig 2014

Beitragvon waldimker » 13. Juni 2014, 07:40

Ja, er kommt. Sogar die Ableger lagern kräftig ein.
Haben gestern die erste begeisterte Verkostung gemacht. Immer wieder verblüffend, der frische Geschmack reinen Waldhonigs.

Hat jmd. eine Idee warum mein Dadant-Experimentiervolk hinterm Schied (es sind allerdings nicht nur frische MIttelwände) auch kräftig Honig bunkert statt alles in den HR zu tragen? Meine Schleuder kann das zwar, aber es wär mir anders lieber.
Anmerkung: Ich verwende (noch) kein Absperrgitter im Rahmen, sondern es liegt direkt auf.
Oder: Wie kriegt man Bienen dazu, besser durchs Absperrgitter zu gehen? Ohne finde ich nicht so prickelnd.

Grüße

vom waldimker
Dieses Forum wird bald abgeschaltet. Wir starten ein neues, wo wir User uns neu sammeln können. URL: http://dreilichs.de/if/
waldimker
 
Beiträge: 2512
Bilder: 55
Registriert: 3. Juni 2014, 20:46
Wohnort: mitten im Schwarzwald / Kraichgau (beides Ba-Wü)

Re: kommt der Waldhonig 2014

Beitragvon beeo » 15. Juni 2014, 14:01

Unglaublich, nachdemich vor zwei Wochen letztlich nix mehr im HR hatte ist er jetzt komplett voll... Alles Tanne... noch verdeckeln und gut, teilweise ist schon verdeckelt :-)
Schätze mal dass es so 15kg sind :-) Oder was hat eine normal volle Zanderwabe so drin?
Kuck mal, ein neues Forum :-) Infos: http://einfachimkern.de/viewtopic.php?f=28&t=2729
beeo
 
Beiträge: 1066
Bilder: 12
Registriert: 21. April 2014, 23:39
Wohnort: Kinzigtal/Baden/DE

Re: kommt der Waldhonig 2014

Beitragvon Bernhard » 15. Juni 2014, 19:31

Dann schau mal schnell nach ob bei diesen Mengen nicht Melizitosehonig dabei ist.
Höhenlage meines Bienenstandes: 320 m über Normalnull
Bernhard
 
Beiträge: 198
Registriert: 22. April 2010, 12:32

Re: kommt der Waldhonig 2014

Beitragvon waldimker » 15. Juni 2014, 20:03

Bei uns keine Melezitose. Aber hauptsächlich Fichte müsste es sein, dem Geschmack und Aussehen nach. Aber es ist zu kalt seit ein paar Tagen, keine Zunahmen seither.
Dieses Forum wird bald abgeschaltet. Wir starten ein neues, wo wir User uns neu sammeln können. URL: http://dreilichs.de/if/
waldimker
 
Beiträge: 2512
Bilder: 55
Registriert: 3. Juni 2014, 20:46
Wohnort: mitten im Schwarzwald / Kraichgau (beides Ba-Wü)

Re: kommt der Waldhonig 2014

Beitragvon beeo » 16. Juni 2014, 12:35

Mein Pate hats begutachtet und für gut befunden. Vielleicht ist auch Fichte drunter, aber das ist mir gleich, hauptsache ich hab mal was drin... :-)

Läuft aber grad bei allen in der Gegend rein. 2km Luftlinie stehen die Vereinsvölker, die schleudern wir heut abend sogar zur Hälfte.
Kuck mal, ein neues Forum :-) Infos: http://einfachimkern.de/viewtopic.php?f=28&t=2729
beeo
 
Beiträge: 1066
Bilder: 12
Registriert: 21. April 2014, 23:39
Wohnort: Kinzigtal/Baden/DE

Re: kommt der Waldhonig 2014

Beitragvon Immenfreund » 17. Juni 2014, 20:55

ja, er ist schon gekommen.

War heute im Schwäbischen Wald meine Wanderstände aufbauen. Die Dame, die mich meine Völker in den Garten stellen lässt meinte, sie sei kürzlich da hinten spazieren gewesen und habe klebrige Blätter vorgefunden, was ja auch ein Indiz für Honigtau sein.

Ich dann auch dort hingegangen und traute meinen Ohren nicht: ein Bienengesumme wie im Rapsfeld, mehr als in der Lindenallee. Bienen an der Tanne gesehen.
Mit freundlichen Grüssen

Helmut

Bienenstand auf 300 m.ü.d.M. Hanglage in Streuobstwiese am Waldrand

http://immenfreund.wordpress.com

nur noch in http://dreilichs.de/if/ aktiv
Benutzeravatar
Immenfreund
 
Beiträge: 1117
Registriert: 1. Mai 2011, 15:45
Wohnort: Waiblingen-Bittenfeld

Re: kommt der Waldhonig 2014

Beitragvon Beernd » 18. Juni 2014, 07:59

Wer klebrige Blätter sehen will, der sollte auf die Landesgartenschau nach Schwäbisch Gmünd gehen. Im Waldteil sehen die Tannen sehr schön aus und die Blätter in Bodennähe glänzen vor lauter Honigtautropfen. Obs schon für eine Tracht reicht, kann ich nicht sagen, sieht aber sehr vielversprechend aus.
Wer sich für den Wald interessiert, kann hier eine sehr gelungene Ausstellung mit riesiger Holzmurmelbahn quer durchs Gelände erleben. Als Imker steht man natürlich staunend vor den Honigtautropfen und beachtet die Murmeln kaum!!!!!
Grüße aus dem Enzkreis.
Benutzeravatar
Beernd
 
Beiträge: 159
Bilder: 2
Registriert: 10. Mai 2012, 19:28
Wohnort: Mühlacker/Enzkreis

Re: kommt der Waldhonig 2014

Beitragvon waldimker » 19. Juni 2014, 19:41

hab heut mal nachgeschaut.
Beim stärksten Volk vor zwei Wochen zwei leere (Hohenheimer) Zargen aufgesetzt. Eineinhalb davon sind jetzt voll. Schön schwer. Muss aufs WE nochmal aufsetzen - oder den Brutraum auf 1 setzen. Schwächere Völker tragen entsprechend weniger ein, aber immerhin. Honigräume über ASG werden sehr schlecht angenommen, insb. MW. Außer das Volk auf Dadant, das hat keine Wahl. Aber auch dort wird im Brutraum haufenweise gebunkert. Eine Wabe zuviel gegeben...und zum Teil hinter dem Schied eingelagert.

Tanne ist da nur sehr wenig dabei. Obwohl unter den Tannen (aber schon seit langem) Tautropfen zu finden sind. Es wird wohl v.a. Fichte sein. Brombeere und Weißklee werden auch sehr stark beflogen. Das würde aber für diese Menge nicht ausreichen.
Leider ist es morgens und abends viel zu kalt. Sonst könnten die Bienen noch viel mehr holen, denn bei Tracht purzeln sie um 5 schon aus den Löchern. Zur Zeit geht das erst so um 9 richtig los.

viele grüße

vom freudigen waldimker
Dieses Forum wird bald abgeschaltet. Wir starten ein neues, wo wir User uns neu sammeln können. URL: http://dreilichs.de/if/
waldimker
 
Beiträge: 2512
Bilder: 55
Registriert: 3. Juni 2014, 20:46
Wohnort: mitten im Schwarzwald / Kraichgau (beides Ba-Wü)

Re: kommt der Waldhonig 2014

Beitragvon waldimker » 20. Juni 2014, 18:03

Nachtrag:
KEINE Melezitose bisher.
Dieses Forum wird bald abgeschaltet. Wir starten ein neues, wo wir User uns neu sammeln können. URL: http://dreilichs.de/if/
waldimker
 
Beiträge: 2512
Bilder: 55
Registriert: 3. Juni 2014, 20:46
Wohnort: mitten im Schwarzwald / Kraichgau (beides Ba-Wü)

Re: kommt der Waldhonig 2014

Beitragvon Goran » 20. Juni 2014, 18:07

:thumbsup: Hallo

Ich glaube das wir bald einen schönen Waldtracht haben werden da muss nur noch Wetter mitspielen .

Mfg

Goran
Dateianhänge
Slika 3.JPG
Slika 3.JPG (64.55 KiB) 6676-mal betrachtet
Slika 2.JPG
Slika 2.JPG (60.14 KiB) 6676-mal betrachtet
slika 1.JPG
slika 1.JPG (66.63 KiB) 6676-mal betrachtet
Goran
 
Beiträge: 230
Bilder: 2
Registriert: 25. Februar 2014, 16:08

Re: kommt der Waldhonig 2014

Beitragvon Beernd » 23. Juni 2014, 10:58

Noch sind die Honigtautropfen klein und zu wenig, hoffentlich setzt bald Tracht ein. Der Deckel zeigt deutliche Anzeichen einer Läppertracht ( einige 100 Gramm Zunahme pro Tag) von der Tanne. Die Fichte hat zeitweise gut gehonigt, allerdings nicht überall. :no: Schön für diejenigen, die früher als ich angewandert sind. In der Region Nordschwarzwald gebe ich die Hoffnung allerdings längst noch nicht auf.
Dateianhänge
Schwarzwald 2014 011.JPG
Schwarzwald 2014 013.JPG
Grüße aus dem Enzkreis.
Benutzeravatar
Beernd
 
Beiträge: 159
Bilder: 2
Registriert: 10. Mai 2012, 19:28
Wohnort: Mühlacker/Enzkreis

Re: kommt der Waldhonig 2014

Beitragvon waldimker » 23. Juni 2014, 17:32

Kurz vor Pfingsten hab ich meinem stärksten Volk zwei leere (Hohenheimer) Zargen als HRe aufgesetzt. Gestern musste ich den dritten aufsetzen...
Fichte bei uns, Tanne soll wohl gerade im kommen sein, aber tropfen tut die schon lange.
Alldieweil hat grad ein ordentlicher Landregen eingesetzt... damit dürfte der Segen mal wenigstens für eine Weile vorbei sein. Auch ist wechselhafte Witterung angesagt.

Mein Waagvolk ist ein mittelstarkes, wie man es ohne Wanderung in unserer rauhen Gegend hinkriegt. Die letzten Tage ca. 1 bis 1,5 kg / Tag. Heute 2 kg bis gerade eben. Die stärkeren dürften dann bei 2 bis 4 kg/d liegen.

honigschwere Grüße

vom waldimker
Dieses Forum wird bald abgeschaltet. Wir starten ein neues, wo wir User uns neu sammeln können. URL: http://dreilichs.de/if/
waldimker
 
Beiträge: 2512
Bilder: 55
Registriert: 3. Juni 2014, 20:46
Wohnort: mitten im Schwarzwald / Kraichgau (beides Ba-Wü)

Re: kommt der Waldhonig 2014

Beitragvon Immenfreund » 27. Juni 2014, 11:16

war heute zur Durchsicht bei meinen Völkern, die schon 10 Tage im Wald stehen:
außer bei einem Volk weniger Bienen im HR, als nach 1 Tag eingesetzter Bienenflucht
bei diesem Volk nur heller Honig im HR
bei den anderen in den BR viel Honig, aber wegen dunkler Waben nicht erkennbar ob Honigtauhonig.

Die Bienen sind massig an den Nadelbäumen, aber...?
Dateianhänge
angetrockneter Honigtau.jpg
Mit freundlichen Grüssen

Helmut

Bienenstand auf 300 m.ü.d.M. Hanglage in Streuobstwiese am Waldrand

http://immenfreund.wordpress.com

nur noch in http://dreilichs.de/if/ aktiv
Benutzeravatar
Immenfreund
 
Beiträge: 1117
Registriert: 1. Mai 2011, 15:45
Wohnort: Waiblingen-Bittenfeld

Re: kommt der Waldhonig 2014

Beitragvon beeo » 29. Juni 2014, 02:28

Heute 50 Pfund Tanne aus einem Volk geholt. Fließt schön zäh.
Wenn ich Glück habe machen die den neu aufgesetzten Honigraum nochmal voll... Ansonsten freu ich mich über das was ich schon habe :-)
Kuck mal, ein neues Forum :-) Infos: http://einfachimkern.de/viewtopic.php?f=28&t=2729
beeo
 
Beiträge: 1066
Bilder: 12
Registriert: 21. April 2014, 23:39
Wohnort: Kinzigtal/Baden/DE

Re: kommt der Waldhonig 2014

Beitragvon Immenfreund » 29. Juni 2014, 10:01

beeo hat geschrieben:Heute 50 Pfund Tanne aus einem Volk geholt. Fließt schön zäh.
Wenn ich Glück habe machen die den neu aufgesetzten Honigraum nochmal voll... Ansonsten freu ich mich über das was ich schon habe :-)


Hast du nur eines stehen, oder sind die anderen zu schwach?
Mit freundlichen Grüssen

Helmut

Bienenstand auf 300 m.ü.d.M. Hanglage in Streuobstwiese am Waldrand

http://immenfreund.wordpress.com

nur noch in http://dreilichs.de/if/ aktiv
Benutzeravatar
Immenfreund
 
Beiträge: 1117
Registriert: 1. Mai 2011, 15:45
Wohnort: Waiblingen-Bittenfeld

Re: kommt der Waldhonig 2014

Beitragvon beeo » 29. Juni 2014, 12:34

Hab über den Jahreswechsel erst angefangen. Das war mein großes Volk, das man denk ich schon als Wirtschaftsvolk bezeichnen kann.
Hab aufm Imkerstammtisch gestern auch erfahren dass bei uns der Wald fleckenteppichartig honigt. 10km weiter ist alles leer, wieder 5km ums Eck gehts richtig rund... Also keine Großhoniglage ;-)
Ansonsten hab ich noch ein kleineres Volk auf zwei Zargen. Dazu mach ich grad noch nen separaten Thread auf. Das ist aufgrund einer von mir diagnostizierten Weisellosigkeit voller Honig bis in den ersten Brutraum.
Sowie einen diesjährigen Ableger den ich vom Verein bekommen habe. Der ist aber erst auf 7 Waben, hat zwar auch Honig, aber den nehm ich ihm erst bei der Auffütterung. Witzigerweise steht der Ableger an meinem zweiten Standplatz, Luftlinie so 8km vom ersten entfernt, und dort honigts auch :-)
Mal sehn ob ich dieses Glück nächstes Jahr auch noch habe, wenn die Völker wirtschaften sollen...
Kuck mal, ein neues Forum :-) Infos: http://einfachimkern.de/viewtopic.php?f=28&t=2729
beeo
 
Beiträge: 1066
Bilder: 12
Registriert: 21. April 2014, 23:39
Wohnort: Kinzigtal/Baden/DE


Zurück zu Juni

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron