Ablegerstärke vor den Eisheiligen

Ablegerstärke vor den Eisheiligen

Beitragvon BieneMartin » 13. Mai 2012, 22:05

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage: Wie stark muss ein Ableger gebildet werden damit er unbeschadet Nachttemperaturen um die 0 Grad an den Eisheiligen übersteht?

Ich habe nämlich 6 Ableger gebildet. Alle haben mind. 2 Brutwaben mit ansitzenden Bienen plus Bienen von 2 weiteren Brutwaben plus eine Futterwabe bekommen. DIe Anordnung ist Brutwaben links aussen, dann Futterwabe und Rest Mittelwände. Jetzt mache ich mir schon Sorgen, ob ich die Beuten vielleicht in Decken einpacken soll. :?

Danke für Tipps.

Grüße aus Ehingen.

Martin
"Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen."

A. Schopenhauer
BieneMartin
 
Beiträge: 80
Bilder: 2
Registriert: 21. Mai 2011, 21:21
Wohnort: Ehingen (Donau)

Zurück zu Mai

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron