Schwarmstimmung abnehmend?

Schwarmstimmung abnehmend?

Beitragvon Simon » 13. Mai 2012, 12:33

Aktueller Schwarmstand: von 7 Völkern eines Standes ist keines mehr in Schwarmlaune.
Drei davon wollten gar nicht schwärmen, eines hatte nur kurz Eier in Spielnäpfchen gepflegt, drei pflegten dicke Larven, durch 2x Zellenbrechen war die Sache gut in den Griff zu kriegen. Eine österreichische Buckfast wollte militant schwärmen, der Kollege hatte sich für das richtige entschieden und massiv geschröpft, selbst nach einem Tag waren neue Zellen da, nach knapp einer Woche ist nun aber Ruhe, mir sind von der Herkunft schon zwei abgeschwärmt. An den Baurahmen wird wieder schneeweiß gebaut, frischer Wachsüberbau ist auch da, sehr gute Zeichen. Am besten gefällt mir dort eine dreijährige Königin unbekannter Landrasse, super sanftmütig, fetter Honig, davon gibts nun einen Schwung Königinnen.
Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 520
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Schwarmstimmung abnehmend?

Beitragvon Oliver » 13. Mai 2012, 17:23

Bei mir ist die Schwarmstimmung ebefalls abnehmend. Letzte Woche waren noch 4 von 9 Völker in Schwarmstimmung, 3 davon recht ordentlich. Heute warens nurnoch 3. Die Anzahl der angesetzen Zellen war ebenfalls in allen dreien deutlich niedriger als das letzte Mal :)
Grüße
Olli
Oliver
 
Beiträge: 158
Bilder: 1
Registriert: 20. Mai 2009, 07:36
Wohnort: Kirchheim/Teck

Re: Schwarmstimmung abnehmend?

Beitragvon GeeBee » 13. Mai 2012, 18:31

Hallo zusammen,
mein einziges Wirtschaftsvolk hat bisher keine Schwarmzellen gebildet. Spielnäpchen werden gebaut, aber alle bisher unbestiftet. Habe heute trotzdem mal aus der untergesetzten Brutzarge, die nun dicke Brutbretter enthält und voll ausgebaut ist, ein Brutbrett entnommen zur Ablegerbildung.
Allerdings gibt es bisher maximal 4-5 Waben Honig. Immerhin wird jetzt der Honigraum ausgebaut!
Benutzeravatar
GeeBee
 
Beiträge: 208
Registriert: 27. November 2011, 14:55
Wohnort: Bergisches Land

Re: Schwarmstimmung abnehmend?

Beitragvon Martin » 17. Mai 2012, 16:41

Hi,

heute sind im Garten zwei von drei Völkern geschwärmt. Wir brechen keine Zellen o.ä.. Unsere Bienen dürfen schwärmen.

In irgendeinem Buch habe ich gelesen, man kann einen Schwarm einfach einem anderen Volk vorkippen. Da die Schwarmbienen Honig dabei haben, werden sie reingelassen und die Schwarmkönigin wird gekillt. Wir haben es heute mal versucht. Ist Unsinn, gab mächtig Haue !!

Tschüß
Martin
Martin
 
Beiträge: 63
Registriert: 28. April 2008, 20:24
Wohnort: Holzmaden

Re: Schwarmstimmung abnehmend?

Beitragvon Immenfreund » 18. Mai 2012, 05:32

Martin hat geschrieben:In irgendeinem Buch habe ich gelesen, man kann einen Schwarm einfach einem anderen Volk vorkippen. Da die Schwarmbienen Honig dabei haben, werden sie reingelassen und die Schwarmkönigin wird gekillt. Wir haben es heute mal versucht. Ist Unsinn, gab mächtig Haue !!

Das ist wirklich Unsinn, habe ich auch noch nicht gelesen. Ein Schwarm ist eine Vemehrungsstrategie, was soll da eine Zurückführung?
Mit freundlichen Grüssen

Helmut

Bienenstand auf 300 m.ü.d.M. Hanglage in Streuobstwiese am Waldrand

http://immenfreund.wordpress.com

nur noch in http://dreilichs.de/if/ aktiv
Benutzeravatar
Immenfreund
 
Beiträge: 1117
Registriert: 1. Mai 2011, 15:45
Wohnort: Waiblingen-Bittenfeld

Re: Schwarmstimmung abnehmend?

Beitragvon Martin » 18. Mai 2012, 07:08

Immenfreund hat geschrieben:Ein Schwarm ist eine Vemehrungsstrategie, was soll da eine Zurückführung?


Die Zurückführung ist doch eine gebräuchliche Methode. Bewährt sich bei uns seit drei Jahren außerordentlich gut. Es gibt da verschiedenste Methoden, die hier auch schon besprochen wurden. Wir fangen den Schwarm, kippen ihn über Absperrgitter ins Volk zurück und killen die Alte. Die Völkeranzahl bleibt gering und es entwickeln sich sehr kräftige Völker. Problem bei der Methode: Du mußt wissen, wo der Schwarm herkam. Sonst Haue.
Martin
 
Beiträge: 63
Registriert: 28. April 2008, 20:24
Wohnort: Holzmaden

Re: Schwarmstimmung abnehmend?

Beitragvon Simon » 18. Mai 2012, 09:57

Martin hat geschrieben: Problem bei der Methode: Du mußt wissen, wo der Schwarm herkam. Sonst Haue.


Wenn man kein Material hat oder nicht wachsen möchte ist das eine mögliche Methode, aber man muss alle Schwarmzellen brechen, wenn eine junge Königin schon geschlüpft ist macht es keinen Sinn. Vorausgesetzt ist aber genau zu wissen wo der Schwarm raus ist, hängen zwei nebeneinander wird es schwierig.
Ich hab das schon mehrfach gemacht: http://www.youtube.com/watch?v=JMgMFjV-mxY
Das Schwarmschauspiel wiederholt sich evtl. am nächsten Tag.
Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 520
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Schwarmstimmung abnehmend?

Beitragvon Bienefix » 18. Mai 2012, 17:01

So, ein Volk mehr. Leider auch eins geschwächt.
Heute ist mein Jungvolk vom letzten Jahr geschwärmt. Der Schwarm hat sich direkt ca. 50 m weg von seiner Beute beim Nachbarn am Laternenpfahl gesammelt.
Tja, ich war halt letztes Wochenende weg und hatte schon am Donnerstag davor Schwarmkontrolle gemacht.
Heute Nachmittag wollte ich die Kontrolle durchführen, aber meine Bienen wollten anders ...
Trotzdem, es war mein erster Schwarm und ein tolles Erlebnis!

Aber von abnehmender Schwarmstimmung kann keine Rede sein.
Mein zweites Wirtschaftsvolk hat auch sehr viele Schwarmzellen und baut schon ein bischen lustlos am Baurahmen.
Nur mein zweites Jungvolk vom letzten Jahr, das ich nach unten erweitert hatte, will nicht schwärmen. Naja, es war ja auch das schwächste der drei Völker.

Grüße
Dietmar
Benutzeravatar
Bienefix
 
Beiträge: 141
Bilder: 1
Registriert: 7. April 2011, 17:25
Wohnort: Aichtal

Re: Schwarmstimmung abnehmend?

Beitragvon Simon » 19. Mai 2012, 21:27

Genau hinschauen sollte man, an manchen Standorten ist die Schwarmstimmung fast vorbei, auf 800m Höhe bleiben die Völker anhaltend schwarmtriebig. Selten, aber es gibt es: Zwei Völker haben die Eiablage beinahe eingestellt, es gibt fast keine Brut im Larvenstadium und auch fast keine frisch bestifteten Zellen mehr, außer den Schwarmzellen. Ich dachte zuerst die Königin wäre beim Schwarmakt mit Rückflug verloren gegangen, aber in beiden Fällen zuckelte sie rum, mit winzigem Hinterleib schwarmbereit, mit einem halben Flügel klappt das aber nicht. ;)
Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 520
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Schwarmstimmung abnehmend?

Beitragvon TraugottStreicher » 20. Mai 2012, 12:58

Meine Stech- und Schwarmteufel wollen dieses Jahr nicht
Nur 2 waren Anfang Mai kurzfristing in Schwarmstimmung.
Zellen brechen und Ende.
Mit freundlichen Grüßen - Traugott Streicher
TraugottStreicher
 
Beiträge: 122
Registriert: 2. Januar 2011, 19:29
Wohnort: Winzerhausen (BaWü)

Re: Schwarmstimmung abnehmend?

Beitragvon Simon » 20. Mai 2012, 13:16

TraugottStreicher hat geschrieben:Zellen brechen und Ende.

Das gilt für den Großteil der Völker, aber manche wollen, wollen und gehen dann trotzdem. ;)
- Extrem Schwarmtriebige kriegen die Zellen nach 6 Tagen gedeckelt.
- Militante Schwärmer machen auf zu spät ins Brutnest gehängten MWs Nachschaffungs-Schwarmzellen, die nach 5 Tagen verdeckelt sind.

Aber es gibt auch gut zu lenkende Völker, man sieht es am Umfang des offenen Brutnestes, vor allem wenn das Brutmaximum noch nicht erreicht ist, wirkt der Eingriff durch Zellenbrechen oder auch Baurahmen entfernen. Bei der nächsten Kontrolle sieht man oft nur Eier in Weiselbechern oder halblebendig gepflegte Larven, ausgefressene Zellen etc.

Die Schwarmstimmung hat was sehr launisches und endet oft mit einem Schwarm. ;)- ;)- ;)- ;)-


Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 520
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Schwarmstimmung abnehmend?

Beitragvon TraugottStreicher » 20. Mai 2012, 15:23

TraugottStreicher hat geschrieben:Zellen brechen und Ende.

Funktioniert bei mir das erste Mal und ich bin überhaupt nicht froh drüber.
Die meisten Völker sind einfach etwas schwächer als sonst.
Mit freundlichen Grüßen - Traugott Streicher
TraugottStreicher
 
Beiträge: 122
Registriert: 2. Januar 2011, 19:29
Wohnort: Winzerhausen (BaWü)

Re: Schwarmstimmung abnehmend?

Beitragvon Immenfreund » 21. Mai 2012, 20:37

Samstag rief ein Pferdehof vom Nachbardorf an, es sei ein Bienenschwarm bei ihnen.
Ich hin und eingefangen und heute ist er bei mir wieder raus
nochmals eingefanfen und eine Wabe mit offender Brut (Rundmaden) und etwas Honig drum rum rein, hoffe nun gefällt es ihnen bei mir.
Mit freundlichen Grüssen

Helmut

Bienenstand auf 300 m.ü.d.M. Hanglage in Streuobstwiese am Waldrand

http://immenfreund.wordpress.com

nur noch in http://dreilichs.de/if/ aktiv
Benutzeravatar
Immenfreund
 
Beiträge: 1117
Registriert: 1. Mai 2011, 15:45
Wohnort: Waiblingen-Bittenfeld

Re: Schwarmstimmung abnehmend?

Beitragvon GeeBee » 25. Mai 2012, 12:10

Hallo zusammen,
gestern habe ich mein Volk, welches letzte Woche erstmals Schwarmzellen zeigte, begutachtet. Nachdem im letzte Woche zwei Brutbretter zwecks Ablegerbildung rausgenommen und ein paar Nektarwaben in den HR gehängt habe, wurden die aufgefüllten Mittelwände alle ausgebaut. Lediglich ein paar unbestiftete Spielnäpfchen wurden nun gesichtet und eine Zarge Rapshonig ist fast fertig (Wassergahalt noch bei eta 18 %). Nun habe ich die untere Brutzarge, die nun sehr viel Platz zum Brüten bietet, nach oben gesetzt. Ich bin gespannt wie es weitergeht.... ;)-
Benutzeravatar
GeeBee
 
Beiträge: 208
Registriert: 27. November 2011, 14:55
Wohnort: Bergisches Land

Re: Schwarmstimmung abnehmend?

Beitragvon Rudi » 25. Mai 2012, 15:22

GeeBee hat geschrieben:...... Ich bin gespannt wie es weitergeht.... ;)-

...in drei Wochen: unten viel Bienen, oben viel Bienen .... und bis ende Juni immer noch Schwarmzeit ;)
gruss
rudi
Benutzeravatar
Rudi
 
Beiträge: 328
Registriert: 22. Mai 2012, 19:25
Wohnort: Köln

Re: Schwarmstimmung abnehmend?

Beitragvon GeeBee » 25. Mai 2012, 16:03

Rudi hat geschrieben:... unten viel Bienen, oben viel Bienen ....


Das ist doch schön! :bigrin:
Benutzeravatar
GeeBee
 
Beiträge: 208
Registriert: 27. November 2011, 14:55
Wohnort: Bergisches Land

Re: Schwarmstimmung abnehmend?

Beitragvon Simon » 29. Mai 2012, 16:37

versteckt.JPG
Die Schwarmstimmung ist demnächst beendet, nicht in allen Völkern und am Ende der Schwarmsaison sollte man solche gemeinen Zellen nicht übersehen.
ausgefressen.JPG
In vielen Völkern werden angelegte Schwarmzellen ausgefressen, gleichzeitig aber neue angelegt. Im Volk laufen vermutlich ständig parallel zwei gegenläufige Stimmungen ab, die einen wollen die anderen nicht. In einigen Fällen ist es die Königin die in Schwarmlaune ist, das Volk knabbert alle angelegten Eier in den Weiselbechern aus.
Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 520
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Schwarmstimmung abnehmend?

Beitragvon Rudi » 29. Mai 2012, 20:17

Super Bilder,
Super Situationen,
DANKE !

gruss
rudi
Benutzeravatar
Rudi
 
Beiträge: 328
Registriert: 22. Mai 2012, 19:25
Wohnort: Köln

Re: Schwarmstimmung abnehmend?

Beitragvon Immenfreund » 30. Mai 2012, 11:23

bei mir sah es in einem Volk so aud wie auf dem ersten Foto, nur war das Ende der SZ direkt über dem Stahldraht und die Königin konnte nicht schlüpfen.

Geschwärmt sind sie nach derzeitigen Erkenntnissen dennoch und nun ist das Volk hoffentlich am nachschaffen, werde die nächsten Tage nochmals nachsehen.
Mit freundlichen Grüssen

Helmut

Bienenstand auf 300 m.ü.d.M. Hanglage in Streuobstwiese am Waldrand

http://immenfreund.wordpress.com

nur noch in http://dreilichs.de/if/ aktiv
Benutzeravatar
Immenfreund
 
Beiträge: 1117
Registriert: 1. Mai 2011, 15:45
Wohnort: Waiblingen-Bittenfeld


Zurück zu Mai

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast