Königinnenzucht

Königinnenzucht

Beitragvon beehart » 6. Mai 2012, 10:47

Ich hab hier nen link in dem eine Methode der Königinnenzucht sehr schön beschrieben ist.

http://redaktion.dlv.de/redaktion/grafi ... _05_10.pdf

Funzt sehr gut und bringt hochwertige Königinnen.

beehart
beehart
 
Beiträge: 144
Registriert: 29. Oktober 2009, 08:04
Wohnort: schwäbische Alb

Re: Königinnenzucht

Beitragvon honigmaul » 6. Mai 2012, 20:55

Hallo Beehart!

Das ist aber das System eines professionellen Königinnenzüchters. Ich nehme einmal an, dass jeder gewerbliche Königinnenzüchter bereits sein eigenes System hat. Für einen Hobbyimker ist diese System mit Anbrüter, Finisher und Brutschrank nicht geeignet. Da lobe ich mir die "Völkervermehrung in 4 Schritten" nach Dr. Liebig schon. Das ist für einen Hobbyimker maßgeschneidert.

MfG
Honigmaul
honigmaul
 
Beiträge: 99
Registriert: 1. Februar 2011, 18:57
Wohnort: Hausruckviertel - Österreich

Re: Königinnenzucht

Beitragvon PALMA40 » 6. Mai 2012, 21:24

honigmaul hat geschrieben:Hallo Beehart!

Da lobe ich mir die "Völkervermehrung in 4 Schritten" nach Dr. Liebig schon. Das ist für einen Hobbyimker maßgeschneidert.

MfG
Honigmaul


Hallo,
genau so sehe ich dies auch und es funzt super.
Gruß aus dem Schwarzwald
Klaus


Jeden tag geht die Sonne auf auch wenn wir sie nicht sehen
Benutzeravatar
PALMA40
 
Beiträge: 47
Registriert: 12. Oktober 2011, 10:33
Wohnort: Nord Schwarzwald

Re: Königinnenzucht

Beitragvon beehart » 6. Mai 2012, 21:58

Bringt Qualitativ hochwertige Königinnen und lässt sich super in einen normalen Betriebsablauf integrieren.
Es wird kein Volk zerrupft und die Kö werden im weiselrichtigen Volk gepflegt.
Viele Wege führen nach Rom.

beehart
beehart
 
Beiträge: 144
Registriert: 29. Oktober 2009, 08:04
Wohnort: schwäbische Alb

Re: Königinnenzucht

Beitragvon Immenfreund » 7. Mai 2012, 17:31

beehart hat geschrieben:...
Viele Wege führen nach Rom.

Nichts für ungut, aber bist du ein Quertreiber und willst mit deinen Beiträgen das Forum etwas aufmischen?

beehart hat geschrieben:Es wird kein Volk zerrupft ...

Das ist mit Verlaub eine unqualifizierte Aussage; das Schröpfen bei der Völkervermehrung in Vier Schritten verfolgt neben der
Pflegevolkbildung (für Königinnnenvermehrung) und Ablegerbildung
zugleich 2 weitere nützliche Effekte:
Schwarmlust und
Varrodruck senken!
Mit freundlichen Grüssen

Helmut

Bienenstand auf 300 m.ü.d.M. Hanglage in Streuobstwiese am Waldrand

http://immenfreund.wordpress.com

nur noch in http://dreilichs.de/if/ aktiv
Benutzeravatar
Immenfreund
 
Beiträge: 1117
Registriert: 1. Mai 2011, 15:45
Wohnort: Waiblingen-Bittenfeld

Re: Königinnenzucht

Beitragvon beehart » 7. Mai 2012, 19:15

Hallo Immenfreund,
das ist ein harter Vorwurf!!!!!!!!!!
Mit Verlaub habe eine weitere Möglichkeit der Königinnenzucht, die sehr weit verbreitet (in zugegebener Maßen professionellen Kreisen) ist, mit Hilfe eines Monatshinweises eingebracht.
Falls eine freie Meinungsäußerung, in angemessener Form in einem Forum als Quertreiberei gewertet wird, frag ich mich ob ich überhaupt noch posten soll.
Tut mir leid falls ich die Flexibilität deiner Vorstellungen zu weit getrieben habe.
Es gibt eine Möglichkeit für dich und andere die es nicht gut finden, mach es einfach wie du selber willst.
Ich habe niemandem die Methode aufzwingen wollen und werde auch nicht zum Missionar.
Es könnte aber andere geben, die sich für eine Erweiterung ihrer imkerlichen Möglichkeiten interessieren, für die war es gedacht.
Noch mal, diese Methode wird von den besten imkerlichen Betrieben in Europa und der weiten Welt, als eine sehr erfolgreiche Königinnenzuchtmethode angewendet.
Vielleicht sind das ja alle Quertreiber und ich Naivling bin denen auf den Leim gegangen.

beehart
Zuletzt geändert von beehart am 7. Mai 2012, 22:02, insgesamt 1-mal geändert.
beehart
 
Beiträge: 144
Registriert: 29. Oktober 2009, 08:04
Wohnort: schwäbische Alb

Re: Königinnenzucht

Beitragvon Immenfreund » 7. Mai 2012, 21:29

Hallo beehart,

das musst du für dich entscheiden, ob deine Beiträge, die nach meinem Empfinden eben gegen den Namen "einfachimkern" und sonstige Inhalte anderer User, die sich weitestgehend diesem Thema einordnen, bewusst oder unbewusst aus einer rebellischen Haltung entspringen.

beehart hat geschrieben:...Falls eine freie Meinungsäußerung, in angemessenner Form in einem Forum als Quertreiberei gewertet wird, frag ich mich ob ich überhaupt noch posten soll.


Schau mal mit "eigene Beiträge" nach, was du hier so beigetragen hast und auch die Reaktionen darauf.
Hier posten Imker, die einfach imkern wollen. Sicher überdenkt jeder einmal seine Betriebsweise und holt sich neunen Input, aber dann kann es sich ja auch in anderen Foren engagieren, die sich diese Beriebsweise zum Thema gemacht haben.
Mit freundlichen Grüssen

Helmut

Bienenstand auf 300 m.ü.d.M. Hanglage in Streuobstwiese am Waldrand

http://immenfreund.wordpress.com

nur noch in http://dreilichs.de/if/ aktiv
Benutzeravatar
Immenfreund
 
Beiträge: 1117
Registriert: 1. Mai 2011, 15:45
Wohnort: Waiblingen-Bittenfeld

Re: Königinnenzucht

Beitragvon beehart » 7. Mai 2012, 21:33

Dann ignorier mich doch einfach, das ist doch einfach oder?

bee ;)
beehart
 
Beiträge: 144
Registriert: 29. Oktober 2009, 08:04
Wohnort: schwäbische Alb


Zurück zu Mai

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste