Aktueller Schwarmstatus

Re: Aktueller Schwarmstatus

Beitragvon Simon » 22. Mai 2016, 21:10

Die "Teufelchen" machen kleine Schwarmzellen die recht schnell verdeckelt sind, die Abstufung des Schwarmverhaltens ist recht facettenreich.
Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 522
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Aktueller Schwarmstatus

Beitragvon andreasE » 22. Mai 2016, 21:39

Simon hat geschrieben:...die Abstufung des Schwarmverhaltens ist recht facettenreich.

In der Tat. Bei dem besagten Volk waren die Zellen jedoch nur bestiftet!
Insofern ist das Zellenbrechen auch keine Möglichkeit, um den Schwarmtrieb zu brechen.
Waldimker's und beeo's Ansätze sind da meines Erachtens die einzigen, welche wirklich den Schwarmtrieb beenden und dennoch Honig bringen.

Gruß
Andreas
andreasE
 
Beiträge: 607
Bilder: 7
Registriert: 30. September 2014, 17:01

Re: Aktueller Schwarmstatus

Beitragvon Simon » 22. Mai 2016, 21:54

Es gibt Einzelvölker die ziehen aus, befinden sich zum Zeitpunkt des Zellenbrechens gedeckelte Schwarmzellen im Volk ist das Schwarmlevel schon meist so hoch dass die Scouts die nächste Unterkunft vermessen haben und der Auszug ohne gedeckelte Schwarmzellen erfolgt, habe ich selbst schon erlebt. Ich würde mich von Einzelvölkern nicht verunsichern lassen, der Aufwand des Zellenbrechens ist hoch, man lernt dabei aber auch seine Völker kennen, ich freue mich um jedes Volk welches nach zwei Wochen Schwarmlaune aufgibt.
Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 522
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Aktueller Schwarmstatus

Beitragvon andreasE » 23. Mai 2016, 10:42

Simon hat geschrieben:Es gibt Einzelvölker die ziehen aus, befinden sich zum Zeitpunkt des Zellenbrechens gedeckelte Schwarmzellen im Volk ist das Schwarmlevel schon meist so hoch dass die Scouts die nächste Unterkunft vermessen haben und der Auszug ohne gedeckelte Schwarmzellen erfolgt, habe ich selbst schon erlebt.

Das wäre eine denkbare Variante. Sie tritt aber nicht zu.
Simon hat geschrieben: Ich würde mich von Einzelvölkern nicht verunsichern lassen...

Keine Sorge, so schnell passiert mir das nicht.
Simon hat geschrieben:... man lernt dabei aber auch seine Völker kennen...

Was lernst Du dabei?
Simon hat geschrieben:...ich freue mich um jedes Volk welches nach zwei Wochen Schwarmlaune aufgibt.

Ich auch. Jedoch würde ich nicht behaupten, dass es am brechen der Zellen lag. Die Ursachen sind in der Regel woanders zu Hause.
Wieso sollte dieser " Urtrieb" sich auch davon beeindrucken lassen?

Gruß
Andreas
andreasE
 
Beiträge: 607
Bilder: 7
Registriert: 30. September 2014, 17:01

Re: Aktueller Schwarmstatus

Beitragvon Udow » 23. Mai 2016, 10:59

Also ich hab heut früh wirklich alles versucht, alle meine Möglichkeiten ausgeschöpft.
Nach drei Stunden im Regen und diversen Tricks hier aus dem Forum hab ich einen kleinen patschnassen Haufen Bienen im Schwarmkasten.
Regengeschützt, mit ein bischen Nektar aus dem Baurahmen.
Ob das man gut geht.....
Unsere Youtube-Seite https://www.youtube.com/user/MrHaelmle/
Benutzeravatar
Udow
 
Beiträge: 23
Bilder: 2
Registriert: 14. Mai 2016, 12:33
Wohnort: Eybach, Geislingen an der Steige, B.-W.

Re: Aktueller Schwarmstatus

Beitragvon Simon » 23. Mai 2016, 11:16

andreasE hat geschrieben:... Jedoch würde ich nicht behaupten, dass es am brechen der Zellen lag. Die Ursachen sind in der Regel woanders zu Hause.
Wieso sollte dieser " Urtrieb" sich auch davon beeindrucken lassen?

Mit dem Zellenbrechen verhindert man das Abschwärmen in den meisten Fällen, dann wenn sauber und auf Termin gearbeitet wird, macht man "sie" nicht weg, kann das Volk ausziehen, früher oder später und in homöopathischer Dosis auch gar nicht. Mit der Kontrolle und dem Zellenbrechen gibt es die Möglichkeit gute Völker zu selektieren, es gibt Völker die sich gut lenken lassen, brutstark ohne Knick in der Eilegerate. Die Ursachen fürs Schwarmgeschehen sind vielschichtig, es hängt vieles an den Außenfaktoren, die Wirksamkeit der Eingriffe zur Schwarmprävention sind ebenfalls mit einer großen Spannbreite, manche Völker zucken wenn man den Baurahmen tauscht, manche lassen locker wenn Mittelwände ins Brutnest kommen, manche interessiert das nicht im geringsten was der Imker macht, an anderen Standorten kann man Werbesprüche für die Eigenschaft der gehaltenen Herkunft dichten, über andere Standorte schweigt man sich lieber aus und woanders isses wieder völlig umgedreht. Bleibt die Frage was die Ursache oder Auswirkung ist, warum die eine Königin was taugt, die andere nicht und schlussendlich sie es ist, die den Dauerschwarmimpuls gibt, also (ab)Folge bestimmter Umstände. :bigrin:
Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 522
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Aktueller Schwarmstatus

Beitragvon beeo » 23. Mai 2016, 11:48

Ich würd gern mal Simons Schwarmteufel hier bei mir aufstellen und nächstes Frühjahr beobachten. Auch wenn nicht jedes Jahr gleich ist könnte man doch bestimmt gewisse Tendenzen erkennen.
Falls er sich hier ruhig verhält vermiete ich in Zukunft schwarmträge Stellplätze ;-)

Sicher gibt es einen recht genau umrissenen Punkt, ab dem die Bienen auf jeden Fall ausziehen, wenn die Grundbedingungen (Königin, Volksmasse, Brutmasse, Tracht,...) nicht massiv verändert werden. Nur die Bestimmung dieses Punktes ist kaum möglich, weil wir weder hundertpro alle Faktoren noch die jeweilige Quantität geschweige denn das Zusammenspiel kennen. Irgendwann sagt der Schwarm zum Restvolk, schafft euch doch ne Königin nach (oder wartet bis der blöde zellenbrechende Imker euch ne neue bringt ;-)
Vielleicht kommen uns in der Zeit, in der wir die Zellen ausbrechen, andere Faktoren begünstigend entgegen. Sind Gemeinsamkeiten bei den Völkern erkennbar, die trotz allen Widernissen schwärmen?

Bei einem meiner Testvölker mit der vollständigen Brutentnahme war am Samstag der zur Verfügung stehene Raum tatsächlich vollständig ausgereizt. Was im BR nicht mit Brut belegt war hatte Honig gebunkert, es war nur minimal Pollen vorhanden, der HR war auch vollständig genutzt. Trotzdem waren Schwarmtendenzen nicht mal im Ansatz zu erkennen, zumindest nicht für mich. Alleine die Raumfrage ist es also nicht, jedenfalls nicht zwingend.

Vielleicht ist es auch etwas das wir nie verstehen werden. Wir waren auf dem Mond, haben den Bauplan von Lebewesen entschlüsselt, aber warum die Bienen schwärmen wissen wir nicht ;-)
Kuck mal, ein neues Forum :-) Infos: http://einfachimkern.de/viewtopic.php?f=28&t=2729
beeo
 
Beiträge: 1066
Bilder: 12
Registriert: 21. April 2014, 23:39
Wohnort: Kinzigtal/Baden/DE

Re: Aktueller Schwarmstatus

Beitragvon Karlheinz » 23. Mai 2016, 13:30

Zitat Beeo:
"Vielleicht ist es auch etwas das wir nie verstehen werden. Wir waren auf dem Mond, haben den Bauplan von Lebewesen entschlüsselt, aber warum die Bienen schwärmen wissen wir nicht ;-)"


Aber wir glauben es zu wissen....
ist vermtl. so wie mit den Religionen.... ;)
Gruß
Karlheinz
Unwissenheit erzeugt viel mehr Sicherheit, als es das Wissen tut. (Charles Darwin)
Karlheinz
 
Beiträge: 517
Registriert: 16. August 2014, 16:37
Wohnort: Nähe Chiemsee, Bayern

Re: Aktueller Schwarmstatus

Beitragvon beeo » 23. Mai 2016, 14:05

Nein, die sind was völlig anderes. Dort weiß man dass man glaubt, die Wissenschaft glaubt dass sie weiß ;-)
Kuck mal, ein neues Forum :-) Infos: http://einfachimkern.de/viewtopic.php?f=28&t=2729
beeo
 
Beiträge: 1066
Bilder: 12
Registriert: 21. April 2014, 23:39
Wohnort: Kinzigtal/Baden/DE

Re: Aktueller Schwarmstatus

Beitragvon Epoché » 23. Mai 2016, 15:14

Die kalte Woche neulich, die dadurch aufgeräumten Brutnester und dann der jetzt abgeklungene Raps haben dazu geführt, dass nach 3 Durchgängen Zellenbrechen die Schwarmstimmung bei mir am Stand stark zurückgegangen ist. Nur noch ein Volk mit vielen Schwarmzellen. Die übrigen bestiften nur noch zaghaft einzelne Näpfchen. Super! :) Donnerstag wird geschleudert und dann haben sie wieder viel Leeraum über den Köpfen. Wird auch gut sein.
Epoché
 
Beiträge: 319
Registriert: 13. März 2016, 23:03
Wohnort: Oberfranken

Re: Aktueller Schwarmstatus

Beitragvon Berlinerjung » 24. Mai 2016, 15:38

Ableger jetzt auch futsch...
Hallo, ich bin letztes Jahr mit einem Ableger gestartet und wollte dieses Jahr einen Ableger bilden. Diesen habe ich am 01. Mai mit einem Brutbrett einer Honig- und einer (mehr oder weniger) Leerwabe gebildet. Zusätzlich habe ich zwei Mittelwände in den 5er Ablegerkasten gehängt. Eigentlich wollte ich den Ableger am kommenden Samstag an den Platz des Altvolkes bringen. Nun hat mir mein Freund, dessen Garten ich für den Ableger nutzen darf, erzählt, dass er letzte Woche Dienstag ein unheimlich lautes Geräusch gehört habe, sowie eine riesige Menge an Bienen gesehen habe. Meine Frage: Kann es denn überhaupt sein, dass dieser Schwarm meinem Ableger entwichen ist? Am 01. Mai gebildet. Angenommen, die Bienen haben sich eine junge Larve ausgesucht, hat es 14 Tage gedauert, bis die Königin schlüpft. Dann noch 6 Tage bis sie geschlechtsreif ist und weitere 5-10 Tage bis sie richtig anfängt zu legen. Meiner Rechnung nach würde sie also erst jetzt anfangen, in größerer Anzahl Eier zu legen. Die Stockbienen haben in der Zeit sicherlich die Mittelwände ausgebaut. Kann es sein, dass die Königin einfach keinen Platz zum Eier legen gefunden hat, weil alles voll mit Honig war und dass sie deshalb quasi sofort wieder ausgezogen ist? Oder ist es wahrscheinlicher, dass der Ableger geplündert wurde (ich kann erst am Samstag hin).
Gruß Peter
Berlinerjung
 
Beiträge: 41
Registriert: 2. Juli 2015, 22:14

Re: Aktueller Schwarmstatus

Beitragvon Simon » 24. Mai 2016, 15:44

Möglicherweise wurde dein Freund durch massives Einfliegen von Jungbienen imponiert? Denkbar ist so manches bei Bienen, aber das Unwahrscheinliche oder die Vermutung wirst du erst nach einer eigenen Sichtkontrolle beurteilen können.
Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 522
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Aktueller Schwarmstatus

Beitragvon Simon » 24. Mai 2016, 21:04

899
Danke für die Mitarbeit.
Die Schwarmstimmung "kippt" gerade in einigen Völkern, es sind zwar noch ein paar gepflegte Larven, aber der Bautrieb erwacht, an den allermeisten Baurahmen wieder helles Wachs gesehen, nach drei Wochen Zellenbrechen können die ersten wieder kippkontrolliert werden. Weiter aufpassen, nicht abdüsen lassen!
Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 522
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Aktueller Schwarmstatus

Beitragvon YoYo » 24. Mai 2016, 21:30

http://www.telegraph.co.uk/news/2016/05 ... -attempti/

Immer schön Zellen brechen (8;)

Viele Grüße
YoYo
YoYo
 
Beiträge: 456
Registriert: 30. November 2010, 08:58
Wohnort: Oberes Neckartal am Schönbuchrand, 300 m ü NN

Re: Aktueller Schwarmstatus

Beitragvon Simon » 26. Mai 2016, 06:19

Schwarmstimmung mal ganz extrem. Ein Volk mit einjähriger Königin ist am Sonntag raus und ohne Königin wieder zurück, hab sie gefunden und nach Zellenbrechen wieder zugesetzt. Das bislang unauffällige Brutnest wurde auf 0 runtergefahren. Drei Tage später der reguläre Kontrolltermin, zunächst dachte ich die Königin wurde abgewiesen, dann ganz vereinzelt und zerstreut Stifte, ca. 5 verdeckelte Schwarmzellen, die meisten aus dem Brutnest herausgezogen wie Nachschaffungen, wie geht das nach drei Tagen??
Heute mach ich einen Flugling, ich will beobachten unter welchen Bedingungen die Königin wieder in Eilage geht, wer trägt den Schwarmimpuls in sich die Bienen, die Brut und die Bienen, die Königin?
Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 522
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Aktueller Schwarmstatus

Beitragvon waldimker » 26. Mai 2016, 08:05

bei mir ist der Schwarmtrieb gerade abgeklungen. Keine Schwarmzellen mehr gefunden. Ich hoffe, das bleibt so.
Dieses Forum wird bald abgeschaltet. Wir starten ein neues, wo wir User uns neu sammeln können. URL: http://dreilichs.de/if/
waldimker
 
Beiträge: 2512
Bilder: 55
Registriert: 3. Juni 2014, 20:46
Wohnort: mitten im Schwarzwald / Kraichgau (beides Ba-Wü)

Re: Aktueller Schwarmstatus

Beitragvon Tom » 26. Mai 2016, 08:06

Nur noch ein fetter Ableger mag raus. Sonst ist zurzeit Ruhe eingekehrt.

Simon hat geschrieben:Schwarmstimmung mal ganz extrem. Ein Volk mit einjähriger Königin ist am Sonntag raus und ohne Königin wieder zurück, hab sie gefunden und nach Zellenbrechen wieder zugesetzt. Das bislang unauffällige Brutnest wurde auf 0 runtergefahren. Drei Tage später der reguläre Kontrolltermin, zunächst dachte ich die Königin wurde abgewiesen, dann ganz vereinzelt und zerstreut Stifte, ca. 5 verdeckelte Schwarmzellen, die meisten aus dem Brutnest herausgezogen wie Nachschaffungen, wie geht das nach drei Tagen??


Die nach 14 Tagen (wöchentlicher Kontrollturnus) verdeckelte Nachschaffungszelle eines Ablegers war gestern, nach 21 Tagen, noch immer nicht geöffnet. Ich öffnete die Zelle aus Neugier, und drinnen befand sich eine (oberflächlich betrachtet) fast voll entwickelte lebendige Königin. 3/5/8 - fürn :popo: ...
Tom
 
Beiträge: 31
Bilder: 5
Registriert: 6. September 2013, 14:58
Wohnort: 737XX

Re: Aktueller Schwarmstatus

Beitragvon Simon » 26. Mai 2016, 17:15

Hab heute Bienenfluchten eingelegt, was läuft denn da so im Honigraum, Unruhe. Was tütet denn da eine Etage tiefer? Na klar, Zelle wohl schon ewig übersehen, durchgeschüttelt, die Quakende ist raus, Stifte noch da. Mittlerweile entleert sich der abgesetzte Honigraum in die Luft. Ein Schwarm der ausm Honigraum abgeht, Bienenflucht gespart, sehr gut. Etwas unkoordiniert sind sie dann durch die Lüfte gegondelt, ASG vors Flugloch gestellt. Etwas später hab ich die "Alte" gefunden, die kam in den Brutling, mit dem Rest (mit ohne Königin) und einer Brutwabe gabs einen Flugling, vielleicht ist die junge Königin auch im Brutling, wird sich zeigen.
Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 522
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Aktueller Schwarmstatus

Beitragvon Udow » 26. Mai 2016, 18:45

Ich übersehe die Dinger stäääändig.
Ich denk ich hab ALLEs gecheckt, abgefegt und dann summt es doch wieder am Ast.
In diesem Sinne: tuut tuut
Unsere Youtube-Seite https://www.youtube.com/user/MrHaelmle/
Benutzeravatar
Udow
 
Beiträge: 23
Bilder: 2
Registriert: 14. Mai 2016, 12:33
Wohnort: Eybach, Geislingen an der Steige, B.-W.

Re: Aktueller Schwarmstatus

Beitragvon propolis » 26. Mai 2016, 20:38

Heute glotzt mich auch wieder eine verdeckelte an - vier Tage nach dem letzten Check-up :shock: . Ich geb es bald auf.
LG, propolis
propolis
 
Beiträge: 496
Bilder: 4
Registriert: 21. März 2015, 07:54
Wohnort: Niederrhein

Re: Aktueller Schwarmstatus

Beitragvon mmoe » 26. Mai 2016, 20:48

propolis hat geschrieben:Heute glotzt mich auch wieder eine verdeckelte an - vier Tage nach dem letzten Check-up :shock: . Ich geb es bald auf.


Wenn du schon geschleudert hast, dann setze doch einen Zwischenboden ein. Stoppt den Schwarmtrieb in der Regel absolut und sichert auch noch die Folgetracht. Geht ja gleich weiter in diesem Jahr.
Viele Grüße
Marco
mmoe
 
Beiträge: 300
Registriert: 1. August 2014, 21:13

Re: Aktueller Schwarmstatus

Beitragvon propolis » 27. Mai 2016, 06:25

Hallo,

Ne, leider hab ich noch nicht geschleudert, will aber am Dienstag. Ich habe auch keine einzige Kiste mehr frei... Du meinst die Sache mit dem weiselrichtigen Flugling? Oder einen weisellosen mit Brutwabe drin?
LG, propolis
propolis
 
Beiträge: 496
Bilder: 4
Registriert: 21. März 2015, 07:54
Wohnort: Niederrhein

Re: Aktueller Schwarmstatus

Beitragvon Simon » 31. Mai 2016, 21:48

Nicht nachlassen, die Schwarmzeit ist noch nicht durch!
Manche Völker bauen schon wieder kräftig am Baurahmen, ein Volk vollflächig ohne Lücken und ohne Schwarmzellen am Baurahmen, dennoch eine handvoll gut gepflegter Schwarmzellen sofort beim Ankippen gesichtet.
Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 522
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Aktueller Schwarmstatus

Beitragvon Epoché » 31. Mai 2016, 22:00

Hier ist gerade Ruhe. Nur eine gefüllte WZ am ganzen Stand. Mal sehen, wie lange das so bleibt. Baurahmen heute ausgeschnitten bis auf bei einem Volk - die sind gerade aus irgendeinem Grund nicht so baufreudig.

Letzte Woche bei einer Führung an meinem Stand ein schönes Schauspiel für alle gehabt, als ein Schwarm vorbeigekommen ist. War aber nicht von mir. :D Wäre die Führung nicht gewesen, hätte ich ihn verfolgt. So ist er dann irgendwo im Dorf verschwunden. Immerhin ein gutes Spektakel für alle inklusive mir. Noch nie einen wanderndern Schwarm gesehen. Meine Schwarmerfahrungen dieses Jahr sind sowieso ziemlich cool bisher.
Epoché
 
Beiträge: 319
Registriert: 13. März 2016, 23:03
Wohnort: Oberfranken

Re: Aktueller Schwarmstatus

Beitragvon myggel » 31. Mai 2016, 22:14

heute erst wieder n dicken schwarm gefangen. ca. 3kg.
myggel
 
Beiträge: 121
Bilder: 7
Registriert: 20. März 2014, 14:49

Re: Aktueller Schwarmstatus

Beitragvon bob » 1. Juni 2016, 06:50

Ich habe gestern meine Völker in einem Waldaussenstand durchgeschaut, die ich vergangene Woche aus gesundheitlichen Gründen nicht besuchen konnte.
Alle Völker in Schwarmstimmung. Verdeckelte Zellen. Höchste Gefahrenstufe.

Es war jede Menge Bienenmasse vorhanden, also noch nicht geschwärmt.
Ich habe sofort jeweils 2 Brutwaben mit den schönsten Schwarmzellen entnommen und die restlichen Zellen gebrochen. Besser wären Zwischenbodenableger gewesen, ich hatte jedoch nicht das passende Material (=Deckel mit Flugloch) dabei.

Jetzt werden in alle Deckel verschließbare Fluglöcher gebohrt, damit dies nicht mehr vorkommt. :no:
Gruß bob
bob
 
Beiträge: 217
Bilder: 5
Registriert: 18. Dezember 2014, 21:28
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Aktueller Schwarmstatus

Beitragvon waldimker » 1. Juni 2016, 06:52

naja, aber das sind ja auch prima ableger. auch was "geerntet".
Dieses Forum wird bald abgeschaltet. Wir starten ein neues, wo wir User uns neu sammeln können. URL: http://dreilichs.de/if/
waldimker
 
Beiträge: 2512
Bilder: 55
Registriert: 3. Juni 2014, 20:46
Wohnort: mitten im Schwarzwald / Kraichgau (beides Ba-Wü)

Re: Aktueller Schwarmstatus

Beitragvon propolis » 1. Juni 2016, 07:10

Hallo,

hier ein Volk mit offenen Zellen, allerdings auch Stifte, eine Wabe wurde mehrfach bestiftet. Da auch normal abgelegte Stifte vorhanden sind, denke ich nicht an Drohnenbrütigkeit, eher an eine übende Jungkönigin, ich hab eine Pollenwabe rausgenommen, damit sie mehr Platz zum Üben hat. Ein Volk kommt erst jetzt in Schwarmstimmung, zwei scheinen immun und bevölkern gerade zwei Brut- und drei Honigräume (je einer von den beiden abgeschwärmten Völkern).

Leider habe ich keinen Schwarm gefangen.
LG, propolis
propolis
 
Beiträge: 496
Bilder: 4
Registriert: 21. März 2015, 07:54
Wohnort: Niederrhein

Re: Aktueller Schwarmstatus

Beitragvon Wilson » 1. Juni 2016, 07:45

bob hat geschrieben:Ich habe gestern meine Völker in einem Waldaussenstand durchgeschaut, die ich vergangene Woche aus gesundheitlichen Gründen nicht besuchen konnte.
Alle Völker in Schwarmstimmung. Verdeckelte Zellen. Höchste Gefahrenstufe.

Es war jede Menge Bienenmasse vorhanden, also noch nicht geschwärmt.
Ich habe sofort jeweils 2 Brutwaben mit den schönsten Schwarmzellen entnommen und die restlichen Zellen gebrochen. Besser wären Zwischenbodenableger gewesen, ich hatte jedoch nicht das passende Material (=Deckel mit Flugloch) dabei.

Jetzt werden in alle Deckel verschließbare Fluglöcher gebohrt, damit dies nicht mehr vorkommt. :no:

D as Wetter hier im Ostalbkreis scheint dieses Jahr wie geschaffen für Schwarmfreudigkeit... Kalt, warm, kalt....
Habe Donnerstag auch eigenen Schwarm eingefangen- hab wohl ein Zellchen übersehen- bestes Volk in Bezug auf Sanftmut und Honig :black: -aber: Schwarm baut wie wahnsinnig und Restvolk sieht auch nach genug und gut aus.
2 andere Völker auch noch gut in Schwarmstimmung, trotz Schröpfens...
Am Sonntag haben die Bienen bei uns ihren Freischwimmer gemacht: bei dem Versuch, den neuen Bach, in dem sie standen, umzuleiten, haben sie sich trotz Regenschütte das verbeten in Form von Anfliegen. Der 3 Meter breite Fluss, der die Wiese herunter kam, machte zum Glück 50 cm davor die Biege! Puh!
MfG
Wilson
Wilson
 
Beiträge: 64
Bilder: 12
Registriert: 14. Oktober 2015, 06:55
Wohnort: Remstal

Re: Aktueller Schwarmstatus

Beitragvon Waldi » 2. Juni 2016, 04:20

Wilson hat geschrieben:
bob hat geschrieben:Ich habe gestern meine Völker in einem Waldaussenstand durchgeschaut, die ich vergangene Woche aus gesundheitlichen Gründen nicht besuchen konnte.
Alle Völker in Schwarmstimmung. Verdeckelte Zellen. Höchste Gefahrenstufe.

Es war jede Menge Bienenmasse vorhanden, also noch nicht geschwärmt.
Ich habe sofort jeweils 2 Brutwaben mit den schönsten Schwarmzellen entnommen und die restlichen Zellen gebrochen. Besser wären Zwischenbodenableger gewesen, ich hatte jedoch nicht das passende Material (=Deckel mit Flugloch) dabei.

Jetzt werden in alle Deckel verschließbare Fluglöcher gebohrt, damit dies nicht mehr vorkommt. :no:

D as Wetter hier im Ostalbkreis scheint dieses Jahr wie geschaffen für Schwarmfreudigkeit... Kalt, warm, kalt....
Habe Donnerstag auch eigenen Schwarm eingefangen- hab wohl ein Zellchen übersehen- bestes Volk in Bezug auf Sanftmut und Honig :black: -aber: Schwarm baut wie wahnsinnig und Restvolk sieht auch nach genug und gut aus.
2 andere Völker auch noch gut in Schwarmstimmung, trotz Schröpfens...
Am Sonntag haben die Bienen bei uns ihren Freischwimmer gemacht: bei dem Versuch, den neuen Bach, in dem sie standen, umzuleiten, haben sie sich trotz Regenschütte das verbeten in Form von Anfliegen. Der 3 Meter breite Fluss, der die Wiese herunter kam, machte zum Glück 50 cm davor die Biege! Puh!



Da hast du mal Glück gehabt :bll:
Waldi
 
Beiträge: 295
Bilder: 6
Registriert: 31. Mai 2012, 08:27
Wohnort: Raum Bielefeld

VorherigeNächste

Zurück zu Mai

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast