Kondenswasser bei aktuellem Mistwetter

Kondenswasser bei aktuellem Mistwetter

Beitragvon Simon » 29. Mai 2013, 09:54

Ein verbreitetes Phänomen dieses Jahr, Kondenswasser unter dem Deckel und an den Außenseiten.
182 183
Selbst die stärksten Völker die einen Honigraum gefüllt haben, ziehen sich bei den Temperaturen und mangeldem Trachtgeschehen aus dem Honigraum, schwächere Völker die den Honigraum noch nicht besetzen haben noch mehr Kondenswasser an der Folie. Besonders die Rähmchen der Außenwaben sind kräftig durchweicht, manche haben Stockflecken. Gibt es Masseneintrag und Aktivität im Honigraum ist das Problem schnell beseitigt und erfordert keine weitere Maßnahme, aber vielleicht gibts jemand der sich mit Hilfe der Physik die Kondensation beseitigt hat?
Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 520
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Kondenswasser bei aktuellem Mistwetter

Beitragvon Michael » 29. Mai 2013, 10:55

Bei einem Volk von mir siehts aus.... selbst um den Zargenrand Schimmel. Ich werde wohl die Zarge mal austauschen.... :?

Grüße
Michael
Michael
 
Beiträge: 173
Bilder: 4
Registriert: 14. April 2008, 17:56
Wohnort: Kirchheim

Re: Kondenswasser bei aktuellem Mistwetter

Beitragvon BieneMartin » 29. Mai 2013, 11:16

Ich hatte auch Schimmel an den Seitenwänden im Honigraum bei 2 Völkern. Das Wasser stand sogar schon oben in der Zarge. Die Folie war voller Wassertropfen. Ich habe dann die Folie entfernt und zwischen Deckel und Zarge in allen 4 Ecken kleine Rindenmulchstücke eingeklemmt, sodass ein Spalt offenbleibt. Nach einer Woche sind die Wände getrocknet und ich habe die Rindenmulchstücke entfernt und die Folie wieder zwischengelegt.

Gruß,
Martin
"Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen."

A. Schopenhauer
BieneMartin
 
Beiträge: 80
Bilder: 2
Registriert: 21. Mai 2011, 21:21
Wohnort: Ehingen (Donau)

Re: Kondenswasser bei aktuellem Mistwetter

Beitragvon Nils » 30. Mai 2013, 15:10

Kann man denn den Honig noch verwenden, wenn sich in der Zarge schon Schimmel breit gemacht hat?
Benutzeravatar
Nils
 
Beiträge: 416
Registriert: 3. Juli 2012, 11:18
Wohnort: Bayern


Zurück zu Mai

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast