Rapsblüte

Rapsblüte

Beitragvon carnica » 5. Mai 2013, 17:33

Hallo zusammen,
bin letzte Woche an mehreren (ca. 200 Hektar) Rapsfeldern gewandert um dort schönen Sortenhonig zu ernten.
Da ich den Honigraum nur mir einer Ausgebauten Wabe und den Rest mit Mittelwänden bestücken konnte, und der Honigraum jetzt erst angenommen wird, habe ich bedenken ob das mit dem Rapshonig noch was wird.

Was meint Ihr wird das mit dem Rapshonig noch was?
Gruß carnica
carnica
 
Beiträge: 40
Registriert: 23. Juni 2011, 19:01
Wohnort: Bietigheim-Bissingen

Re: Rapsblüte

Beitragvon cooper » 5. Mai 2013, 18:34

Hallo

Geht mir ähnlich. Allerdings fängt der Raps bei uns erst die nächsten Tage an zu blühen und der Honigraum ist schon eine Woche seit Beginn der Kirschblüte drauf.
Bin gespannt was reinkommt...... (8;)

Gruß Dieter
in memoriam Simon
cooper
 
Beiträge: 207
Registriert: 26. November 2012, 21:34
Wohnort: Hessen

Re: Rapsblüte

Beitragvon GeeBee » 5. Mai 2013, 19:09

Hallo carnica,
bei manchen meiner Völker ist der Honigraum auch kaum besetzt. Dennoch ist viel Nektar im Brutraum gelagert.
Im letzten Jahr blühte der Raps auch Anfang Mai und die Bienen haben den Honigraum erst gegen den 14. Mai richtig besiedelt.
Trotzdem habe ich etwa 12 kg ernten können. Da kann sich noch eine Menge tun und ich bin recht optimistisch.

Viele Grüße,

GeeBee
Benutzeravatar
GeeBee
 
Beiträge: 208
Registriert: 27. November 2011, 14:55
Wohnort: Bergisches Land

Re: Rapsblüte

Beitragvon carnica » 22. Mai 2013, 18:33

Hallo
die Rapsblüte ist hier bald vorbei.
Bin positiv überrascht, das trotz dem schlechtem Wetter in den letzten Wochen der erste Honigraum voll geworden ist!
Wie lange kann man nach der Rapsblüten den Honig im Honigraum belassen bevor er kandiert?
Sollte er so schnell wie möglich geerntet werden?
Gruß carnica
carnica
 
Beiträge: 40
Registriert: 23. Juni 2011, 19:01
Wohnort: Bietigheim-Bissingen

Re: Rapsblüte

Beitragvon smurfy » 22. Mai 2013, 19:17

Hi,

am Besten wenn er abgeblüht hat schleudern.
Benutzeravatar
smurfy
 
Beiträge: 171
Bilder: 9
Registriert: 20. März 2013, 12:41

Re: Rapsblüte

Beitragvon GeeBee » 22. Mai 2013, 22:21

vorausgesetzt, der Wassergehalt stimmt...

Gruß,
GeeBee
Benutzeravatar
GeeBee
 
Beiträge: 208
Registriert: 27. November 2011, 14:55
Wohnort: Bergisches Land

Re: Rapsblüte

Beitragvon carnica » 24. Mai 2013, 18:37

stimmt diese Aussage, das man 10 Tage nach der Rapsblüte spätestens geschleudert haben soll? sonst ist der Honig buckelhart!
Gruß carnica
carnica
 
Beiträge: 40
Registriert: 23. Juni 2011, 19:01
Wohnort: Bietigheim-Bissingen

Re: Rapsblüte

Beitragvon himbeertom » 29. Mai 2013, 09:14

carnica hat geschrieben:stimmt diese Aussage, das man 10 Tage nach der Rapsblüte spätestens geschleudert haben soll? sonst ist der Honig buckelhart!


nein, das Stimmt nicht!
himbeertom
 
Beiträge: 68
Registriert: 6. April 2012, 08:37
Wohnort: zw. Hannover und Göttungen

Re: Rapsblüte

Beitragvon Simon » 29. Mai 2013, 09:36

carnica hat geschrieben:stimmt diese Aussage, das man 10 Tage nach der Rapsblüte spätestens geschleudert haben soll? sonst ist der Honig buckelhart!

Kommt drauf an wie groß der Rapsanteil ist, hoher Rapsanteil neigt recht schnell fest zu werden, eine Woche kann da schon grenzwertig sein. Einfluss hat auch die Temperatur im Honigraumen, ziehen sich die Völker aus dem Honigraum zurück, kühlen Waben aus, dieser Honig neigt sehr schnell zur Kristallisation, wenns sein muss über Nacht. Selbst die stärksten Völker haben sich aus einem fast gefüllten Honigraum zurückgezogen, es gab sehr viel Kondenswasser an den Rähmchenohren und an der Folie, folienfreie Völker gammeln am Deckel, alle Kunstgriffe der Belüftung helfen bei diesem Wetter nicht.
Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 520
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Rapsblüte

Beitragvon Immenfreund » 29. Mai 2013, 18:38

Simon hat geschrieben:folienfreie Völker gammeln am Deckel

könntest du das mal bitte mit einem Bild illustrieren.
Mit freundlichen Grüssen

Helmut

Bienenstand auf 300 m.ü.d.M. Hanglage in Streuobstwiese am Waldrand

http://immenfreund.wordpress.com

nur noch in http://dreilichs.de/if/ aktiv
Benutzeravatar
Immenfreund
 
Beiträge: 1117
Registriert: 1. Mai 2011, 15:45
Wohnort: Waiblingen-Bittenfeld


Zurück zu Mai

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast