Wie Erweitern, Auf oder Untersetzten ?

Wie Erweitern, Auf oder Untersetzten ?

Beitragvon Lennni » 11. April 2017, 07:55

Hallo zusammen,

Als Anfänger hat man viele Fragen, und macht sich so seine Gedanken.
Unser Bienenpate, wenn er erweitert setzt er die zweite Zarge immer oben drauf.
Wir haben aber beobacht wenn es den Bienen zu eng wird bauen sie nach unten an.
Wäre es dann nicht sinnvoller den zweiten Brutraum nach unten zu erweitern?
Auserdem müssten die Bienen dann nicht über den Honigkranz zum zweiten Brutraum laufen, was meiner Meinung nicht so günstig ist.
Wenn untersetzen besser wäre, wie wird es dann mit den Wabentausch gemacht ?

Nette Grüße
Lennard und Bernhard
Lennni
 
Beiträge: 11
Registriert: 24. Juni 2016, 09:35
Wohnort: Höchstadt in Franken

Re: Wie Erweitern, Auf oder Untersetzten ?

Beitragvon Bienenlust » 11. April 2017, 08:35

Hallo,

wo sollen den die Bienen deiner Meinung nach sonst Hinbauen? Oben ist der Raum durch den Deckel begrenzt und so bleibt Ihnen nur noch unten zum bauen.
Ich empfehle dir die Videos von Simon. Einfach mal ein paar Videos anschauen, besser kann man es nicht erklären. https://www.youtube.com/user/simonhummel/videos

Gruß
Bienenlust
Buckfast und Dadant in Heilbronn ;)
Bienenlust
 
Beiträge: 9
Registriert: 3. Juni 2016, 21:03

Re: Wie Erweitern, Auf oder Untersetzten ?

Beitragvon Angie » 11. April 2017, 10:40

Die Entwicklung nach oben läuft immer besser als nach unten.
Daher wird aufgesetzt.

Wenn der Honigkranz zu dick ist werden sie aber den oberen Raum nicht annehmen.
Dann müsste man zwei Waben des unteren Brutraumes in den oberen geben um im unteren Raum mit Mittelwänden einen Weg nach oben zu schaffen.

Übrigens: Man sollte immer schon aufsetzen bevor es zu eng wird und die Bienen nach unten anbauen. Gegebenenfalls kann man mit einer Bausperre arbeiten.

Da ich es aber bei Dir so verstehe, dass ihr im Moment überlegt einen Einzarger auf- oder unterzusetzen und es im Jahr schon etwas fortgeschritten ist, empfehle ich euch nun zunächst den Honigraum aufzusetzen und später einen zweiten Brutraum unterzusetzen. Dieser wird aber in der Regel nicht so gut angenommen und ausgebaut, und muss später dann im Sommer mit dem anderen Brutraum zurückgetauscht werden, um die dunklen Rähmchen entnehmen zu können.

Dieses Video von Simon Hummel sollt euch zunächst die entscheidenden Tipps geben:

https://www.youtube.com/watch?v=oGaAOMSSFco&t=6s
Simon fehlt. RIP
Angie
Benutzeravatar
Angie
 
Beiträge: 370
Bilder: 11
Registriert: 16. September 2013, 21:01
Wohnort: Oberbayern

Re: Wie Erweitern, Auf oder Untersetzten ?

Beitragvon Lennni » 11. April 2017, 13:56

Wir haben schon vor 10 Tagen nach oben erweitert. Überlege ob ich nicht die obere Erweiterungszarge nicht als Honigraum verwende und ein Absperrgitter dazwischenlege, und nach unten erweitere wie
Herr Liebig in seinen Video. :hmm:
Lennni
 
Beiträge: 11
Registriert: 24. Juni 2016, 09:35
Wohnort: Höchstadt in Franken

Re: Wie Erweitern, Auf oder Untersetzten ?

Beitragvon Hamamelishonig » 11. April 2017, 14:58

Ein Brutraum mit 10 Zanderwaben kann eigentlich nicht zu eng werden, es geht eher um Beschäftigungstherapie. Je nach Jahreszeit - und grade steht eigentlich die Einfuhr derFrühlingstracht an - sollte man seine Prioritäten kennen.
Die Lehrbücher passen auch nicht immer....
Wichtig: Dieses Forum wird demnächst abgeschaltet - komm mit rüber ins neue Forum "Einfaches Imkern" unter http://dreilichs.de/if
Mehr Infos: http://einfachimkern.de/viewtopic.php?f=28&t=2729
Benutzeravatar
Hamamelishonig
 
Beiträge: 410
Registriert: 10. Juli 2010, 07:27
Wohnort: Hohenlohe/Westrand mit Weinbergen

Re: Wie Erweitern, Auf oder Untersetzten ?

Beitragvon waldimker » 11. April 2017, 15:24

Was Hama meint: Legt das ASG ein, wenn ihr Frühtrachthonig ernten wollt.
Je nachdem, wo ihr imkert...
Dieses Forum wird bald abgeschaltet. Wir starten ein neues, wo wir User uns neu sammeln können. URL: http://dreilichs.de/if/
waldimker
 
Beiträge: 2512
Bilder: 55
Registriert: 3. Juni 2014, 20:46
Wohnort: mitten im Schwarzwald / Kraichgau (beides Ba-Wü)

Re: Wie Erweitern, Auf oder Untersetzten ?

Beitragvon Hamamelishonig » 11. April 2017, 16:18

So ähnlich, solange der Honigraum nicht gut ausgebaut und gut befuellt wird, ist nach unten erweitern kontraproduktiv (vorausgesetzt wir reden hier von etwa 10 Zanderrähmchen oder grösser in einem Brutraum und dass eine Drohnenwabe regelmässig gewechselt wird)
Sollte der erste Honigraum zu klein werden,... zweiter Honigraum.

Erweitern nach unten... wenn wirklich 8 BrutWaben voller Brut sind und starker Unterbau entsteht.

Manche reden davon, dass man mit erweitern die Schwarmstimmung bremst, bei mir bremst das eher den Honigertrag und macht mir unnötig Arbeit
Wichtig: Dieses Forum wird demnächst abgeschaltet - komm mit rüber ins neue Forum "Einfaches Imkern" unter http://dreilichs.de/if
Mehr Infos: http://einfachimkern.de/viewtopic.php?f=28&t=2729
Benutzeravatar
Hamamelishonig
 
Beiträge: 410
Registriert: 10. Juli 2010, 07:27
Wohnort: Hohenlohe/Westrand mit Weinbergen

Re: Wie Erweitern, Auf oder Untersetzten ?

Beitragvon Karlheinz » 11. April 2017, 16:40

Ich verzichte fast grundsätzlich auf den 2. Brutraum, sondern gebe zur Kirschblüte dasASG und den Honigraum. Den 2. Brutraum bekommen nur sehr starke Völker, aber die sind in meiner Region eher selten.
Unwissenheit erzeugt viel mehr Sicherheit, als es das Wissen tut. (Charles Darwin)
Karlheinz
 
Beiträge: 517
Registriert: 16. August 2014, 16:37
Wohnort: Nähe Chiemsee, Bayern

Re: Wie Erweitern, Auf oder Untersetzten ?

Beitragvon propolis » 11. April 2017, 21:02

Meine wenigen Erfahrungen ergeben, dass ich bei schwachen Einzargern den Honigraum auf- und den Brutraum untersetze, aus Faulheit bisher beides gleichzeitig. Ende Juni wird dann getauscht. Kleiner netter Nebeneffekt ist, dass die Kippkontrolle m.E. zuverlässiger funktioniert, eins meiner ersten Völker schaffte den Aufstieg nach oben ewig nicht, knallte aber trotzdem unten alles mit Schwarmzellen zu ;D...

Schön, so viele Meinungen :D
LG, propolis
propolis
 
Beiträge: 496
Bilder: 4
Registriert: 21. März 2015, 07:54
Wohnort: Niederrhein

Re: Wie Erweitern, Auf oder Untersetzten ?

Beitragvon Hamamelishonig » 12. April 2017, 16:49

propolis hat geschrieben:Kleiner netter Nebeneffekt ist, dass die Kippkontrolle m.E. zuverlässiger funktioniert, eins meiner ersten Völker schaffte den Aufstieg nach oben ewig nicht, knallte aber trotzdem unten alles mit Schwarmzellen zu D

stimmt, die kippkontrolle klappt besser, der 2. brutraum hängt 30 cm höher, was macht es da schon aus, wenn man 20 statt 10 raehmchen kontrollieren muss....
Wer hat bloß die kippkontrolle erfunden?
Wichtig: Dieses Forum wird demnächst abgeschaltet - komm mit rüber ins neue Forum "Einfaches Imkern" unter http://dreilichs.de/if
Mehr Infos: http://einfachimkern.de/viewtopic.php?f=28&t=2729
Benutzeravatar
Hamamelishonig
 
Beiträge: 410
Registriert: 10. Juli 2010, 07:27
Wohnort: Hohenlohe/Westrand mit Weinbergen

Re: Wie Erweitern, Auf oder Untersetzten ?

Beitragvon waldimker » 12. April 2017, 16:58

einer, der sowieso schon 20 Rähmchen drin hatte...
Dieses Forum wird bald abgeschaltet. Wir starten ein neues, wo wir User uns neu sammeln können. URL: http://dreilichs.de/if/
waldimker
 
Beiträge: 2512
Bilder: 55
Registriert: 3. Juni 2014, 20:46
Wohnort: mitten im Schwarzwald / Kraichgau (beides Ba-Wü)

Re: Wie Erweitern, Auf oder Untersetzten ?

Beitragvon propolis » 12. April 2017, 19:46

Nö, wenn du kippst und es ist nichts, kippst du nur :bigrin:

sagt eine, die grade überlegt, ein Testvolk auf Zadant einräumig einzulogieren ;)
LG, propolis
propolis
 
Beiträge: 496
Bilder: 4
Registriert: 21. März 2015, 07:54
Wohnort: Niederrhein

Re: Wie Erweitern, Auf oder Untersetzten ?

Beitragvon mmoe » 12. April 2017, 19:52

propolis hat geschrieben:Nö, wenn du kippst und es ist nichts, kippst du nur :bigrin:

sagt eine, die grade überlegt, ein Testvolk auf Zadant einräumig einzulogieren ;)


:thumbsup: Es lebe die Kippkontrolle und ein gutes Auge!

Mein Testvolk hat sich in 1,5 DNM ganz gut gemacht. Aber noch viel zu früh für mich, da
über Vor- oder Nachteile zu sprechen.
Viele Grüße
Marco
mmoe
 
Beiträge: 300
Registriert: 1. August 2014, 21:13

Re: Wie Erweitern, Auf oder Untersetzten ?

Beitragvon keinimker » 13. April 2017, 21:39

Ich habe den Hr aufgesetzt (Vor 12 Tagen) und werde nach 2/3 Ausbau einen BR untersetzen. Müsste jetzt schon Wildbau abschneiden, der nach unten gebaut wurde. Mache ich aber erst dann.
Gruß
Harald
keinimker
 
Beiträge: 94
Registriert: 27. Mai 2015, 22:39


Zurück zu April

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast