Eine Woche Winter

Re: Eine Woche Winter

Beitragvon beeo » 22. Mai 2016, 11:26

Denn dann wär wirklich was rausgesuppt, am besten noch n leckeren Wabenbruch... brrrr...
Kuck mal, ein neues Forum :-) Infos: http://einfachimkern.de/viewtopic.php?f=28&t=2729
beeo
 
Beiträge: 1066
Bilder: 12
Registriert: 21. April 2014, 23:39
Wohnort: Kinzigtal/Baden/DE

Re: Eine Woche Winter

Beitragvon Karlheinz » 21. April 2017, 17:44

Nachdem heute Flugwetter und Termin für Schwarmkontrolle und Drohnenrahmen war, habe ich die Völker durchgesehen.
Der Schwarmtrieb ist noch nicht erwacht.
Offene Brut wurde bei einigen Völkern an den Randwaben ausgeräumt.
Für die Drohnenrahmen wars Zeit, alle verdeckelt
Ein Volk hat viel Kalkbrut auf dem Drohnenrahmen, Arbeiterinnenbrut eigenartigerweise nicht betroffen. Es ist mein stärkstes Volk! Die Steckmaden sind schneeweiß und hart wie Kreide. Vermtl. durch das frostige Wetter??? Hoffe erstmal auf Selbstheilung und werde die kommenden Drohnenwaben im Auge behalten.
Unwissenheit erzeugt viel mehr Sicherheit, als es das Wissen tut. (Charles Darwin)
Karlheinz
 
Beiträge: 517
Registriert: 16. August 2014, 16:37
Wohnort: Nähe Chiemsee, Bayern

Re: Eine Woche Winter

Beitragvon Hamamelishonig » 21. April 2017, 18:21

Wie immer, Simons Beiträge sind stehts brandaktuell...
Wichtig: Dieses Forum wird demnächst abgeschaltet - komm mit rüber ins neue Forum "Einfaches Imkern" unter http://dreilichs.de/if
Mehr Infos: http://einfachimkern.de/viewtopic.php?f=28&t=2729
Benutzeravatar
Hamamelishonig
 
Beiträge: 410
Registriert: 10. Juli 2010, 07:27
Wohnort: Hohenlohe/Westrand mit Weinbergen

Re: Eine Woche Winter

Beitragvon BieneMoni » 21. April 2017, 19:54

Wir hatten hier richtig übel Frost. :(

Die jungen Akazientriebe sind komplett abgefroren.
Apfelblüte, Rapsblüte u. v. m. haben heftige Frostschäden.

Meine jungen Walnußbäume, die jungen Kirschbäume, die beiden Eßkastanien, die großen Maulbeerbäume, mein geliebter Bee-Tree - alles kaputt. Ich könnte heulen. Erst die Trockenheit und jetzt der Frost...

In der Rheinebene sind wir oft vom Wetter verwöhnt. Mit so einem starken Frost habe ich echt nicht gerechnet. Aber meine Oma hat mich früher immer gewarnt: Solange die Eisheiligen nicht vorbei sind, kann es immer wieder Nachtfröste geben.

Die Bienen sind heute mittag wie irre geflogen und haben die paar Sonnenstunden genutzt. Morgen schaue ich mal in die Kisten.

Gefrustete Grüße, Moni
Dieses Forum wird demnächst geschlossen!
Hier gehts im Nachfolge-Forum weiter: dreilichs.de/if/index.php


Langstroth-Imkerei in der südpfälzischen Rheinebene
Benutzeravatar
BieneMoni
 
Beiträge: 216
Registriert: 27. April 2016, 14:08

Re: Eine Woche Winter

Beitragvon BieneMoni » 21. April 2017, 19:58

waldimker hat geschrieben:da das mit dem honigeintrag grad nicht so klappt:

wir hätten Schnee zu verkaufen. Sackweise oder Eimerweise - im Hobbock. Bei Interesse: PN.


Habe gerade deinen Eintrag von vor einem Jahr entdeckt. :rofl:
Dieses Forum wird demnächst geschlossen!
Hier gehts im Nachfolge-Forum weiter: dreilichs.de/if/index.php


Langstroth-Imkerei in der südpfälzischen Rheinebene
Benutzeravatar
BieneMoni
 
Beiträge: 216
Registriert: 27. April 2016, 14:08

Re: Eine Woche Winter

Beitragvon waldimker » 22. April 2017, 08:02

mir sind im gewächshaus fast alle tomaten und gurken erfroren. Hätte ich nicht gedacht. Es hat drei Tage lange geschneit, wobei wir nur phasenweise weiß hatten. In höherern Lagen wars übler.
Ich hoffe allerdings, dass nicht alle Blüten und Raps erfroren sind, wo die Bienen stehen...
Dieses Forum wird bald abgeschaltet. Wir starten ein neues, wo wir User uns neu sammeln können. URL: http://dreilichs.de/if/
waldimker
 
Beiträge: 2512
Bilder: 55
Registriert: 3. Juni 2014, 20:46
Wohnort: mitten im Schwarzwald / Kraichgau (beides Ba-Wü)

Re: Eine Woche Winter

Beitragvon Tobi » 22. April 2017, 08:49

waldimker hat geschrieben:Ich hoffe allerdings, dass nicht alle Blüten und Raps erfroren sind, wo die Bienen stehen...


Um den Raps brauchst Du Dir sicher keine Sorgen machen. Der kann das ab.
Es sind nur die gerade geöffneten und noch unbefruchteten Blüten betroffen.
Ein Raps hat ca. doppelt so viele Blüten wie für einen absoluten Spitzenraps in Ausnahmeregionen nötig sind. Das sind etwa drei mal so viele wie für einen "normalen" Ertrag.
Da bleiben für die Bienen noch genug übrig, in die dann der Nektar der paar erfrorenen mitreingedrückt wird...
"Zu viele Arschlöcher, zu wenig Kugeln." Clint Eastwood
Tobi
 
Beiträge: 173
Bilder: 4
Registriert: 21. April 2016, 14:27

Re: Eine Woche Winter

Beitragvon waldimker » 22. April 2017, 09:18

@Tobi: So hatte ich mir das auch gedacht: offene Blüten erfrieren und die noch kommen, honigen dann wieder.
Wie steht das mit den Obstbäumen? Was können die ab?
Ich denke, die meisten Wildblüten packen sowas.
Dieses Forum wird bald abgeschaltet. Wir starten ein neues, wo wir User uns neu sammeln können. URL: http://dreilichs.de/if/
waldimker
 
Beiträge: 2512
Bilder: 55
Registriert: 3. Juni 2014, 20:46
Wohnort: mitten im Schwarzwald / Kraichgau (beides Ba-Wü)

Re: Eine Woche Winter

Beitragvon ulf » 22. April 2017, 09:57

Obstbäume können keinen Frost ab
erfrorene Blüten werden braun
angefangen hab ich am Fuß der dt. Mittelgebirge auf Freudensteinmaß, heute Carnica erfolgreich in Segeberger Beuten auf Deutschnormalmaß (DNM) :bigrin:
ulf
 
Beiträge: 223
Registriert: 4. März 2015, 21:07

Re: Eine Woche Winter

Beitragvon waldimker » 22. April 2017, 12:40

und die noch-Knospen?
Dieses Forum wird bald abgeschaltet. Wir starten ein neues, wo wir User uns neu sammeln können. URL: http://dreilichs.de/if/
waldimker
 
Beiträge: 2512
Bilder: 55
Registriert: 3. Juni 2014, 20:46
Wohnort: mitten im Schwarzwald / Kraichgau (beides Ba-Wü)

Re: Eine Woche Winter

Beitragvon Epoché » 22. April 2017, 12:57

Den Äpfeln auf der Wiese meiner Bienen waren 3 Tage Frost, zweimal mit -5° bzw -6° scheinbar egal und da sind keine offenen Blüten braun geworden und die übrigen Knospen gingen gestern, wo es wärmer wurde, im Affenzahn auf.
Epoché
 
Beiträge: 319
Registriert: 13. März 2016, 23:03
Wohnort: Oberfranken

Re: Eine Woche Winter

Beitragvon Tobi » 22. April 2017, 17:37

waldimker hat geschrieben:und die noch-Knospen?

Knospen vertragen das auch.
"Zu viele Arschlöcher, zu wenig Kugeln." Clint Eastwood
Tobi
 
Beiträge: 173
Bilder: 4
Registriert: 21. April 2016, 14:27

Re: Eine Woche Winter

Beitragvon Joachim » 23. April 2017, 10:36

bei mir in Stuttgart lassen sich die Schäden leider erkennen - Apfelblüte die währen der Forstnächten offen waren sind alle braun geworden ....
Viele Grüße
Joachim
Benutzeravatar
Joachim
 
Beiträge: 399
Bilder: 68
Registriert: 26. August 2012, 19:38
Wohnort: BaWü 322m ü. N.N.

Re: Eine Woche Winter

Beitragvon mmoe » 23. April 2017, 15:35

Moin!

Boah, die Kälte ist mir eigentlich egal. Irgendwann wird ja der Frühling kommen. Oder der Sommer. Oder der Herbst.

Heute ganz große Durchsicht. Nachdem ich in der letzten Woche zu klamme Finger hatte. War auch höchste Eisenbahn. Im Hagel diverse Schwarmzellen gebrochen. Die Mädels hatten nichts zu tun. Weil die Völker so brutstark sind, habe ich heute schon Ableger gemacht. Mit ordenlich Bienenmasse und Futterwaben aus den WV.

Meine Herren. So früh habe ich damit aber auch noch nicht gestartet.
Viele Grüße
Marco
mmoe
 
Beiträge: 300
Registriert: 1. August 2014, 21:13

Re: Eine Woche Winter

Beitragvon Epoché » 23. April 2017, 16:31

Wollte ursprünglich Ableger erst Ende dieser oder nächster Woche machen. Aber gleiches Bild wie bei Dir, mmoe. Zum Glück sind schon Drohnen unterwegs. Und wenn man dem Wettertrend glaubt, sollte es auch mit der Begattung gut klappen können. :)
Epoché
 
Beiträge: 319
Registriert: 13. März 2016, 23:03
Wohnort: Oberfranken

Re: Eine Woche Winter

Beitragvon keinimker » 25. April 2017, 20:20

Hallo,
bei mir (d.h. bei einem Ableger) könnte Ende der Woche die Jungkönigin schlüpfen. Die Wetterprognose sieht mit dem Monatswechsel richtig gutes Frühlingswetter voraus. Könnte es doch mit dem Begattungsflug klappen?!
Gruß
Harald
keinimker
 
Beiträge: 94
Registriert: 27. Mai 2015, 22:39

Vorherige

Zurück zu April

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste