Neonicotinuide wollt ihr so etwas?

Neonicotinuide wollt ihr so etwas?

Beitragvon Bienenwolf » 5. April 2016, 20:46

Hallo Imkerfreunde,

seit vielen Jahren sind Pestizide, die Bienensterben verursachen, verboten. Jetzt will Agrarminister Christian Schmidt die Neonikotinoide wieder auf die Äcker lassen. Für Bayer und BASF ein großes Geschäft, für viele Bienen der sichere Tod.

Ich habe gerade den Campact-Appell an Minister Schmidt unterschrieben, um das zu verhindern. Unterzeichne auch Du:

https://www.campact.de/Bienenkiller
Mit freundlichen Grüßen der Bienenwolf

Ich wünsche Euch immer gesunde Bienenvölker!!!
Bienenwolf
 
Beiträge: 90
Registriert: 18. Januar 2015, 19:47

Re: Neonicotinuide wollt ihr so etwas?

Beitragvon hobbee » 5. April 2016, 20:52

Hilf Simon, kommen jetzt die fb-Junkies auch noch hierhin????????
Müssen wir uns ernsthafte Sorgen machen?
Die Campactfritzen haben doch alle drei Tage ne neue Scheißhausparole.
hobbee
 
Beiträge: 190
Bilder: 0
Registriert: 2. Mai 2014, 21:02

Re: Neonicotinuide wollt ihr so etwas?

Beitragvon Simon » 5. April 2016, 21:15

Was kann ich hier helfen außer ein Forum für Info zu bieten? Ich bin für eine offene Auseinandersetzung, nicht dass es so kommt wie bei der Grenzwertabsenkung für Thiacloprid, in Folge ein mögliches Verbot der Anwendung obwohl es durch die Droplegs eine elegante Lösung gäbe um weiter verkehrsfähigen Honig zu bekommen, eleganter für den Anbauer wäre es die Rapssorten ohne Nektarien zu designen.
Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 520
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Neonicotinuide wollt ihr so etwas?

Beitragvon Janos » 5. April 2016, 21:30

Ob diese Campac Aktionen Sinn machen kann man auf jeden Fall bezweifeln, dass aber Neonics und andere PSM nicht gut sind für "die Welt und seine Bewohner" kann man anhand der Ergebnisse von R. Menzel und Co. eigentlich nicht mehr leugnen.

Ob sie am "Bienensterben" schuld sind steht auf einem andern Blatt - wenn es überhaupt stattfindet. Was sicher stattfindet ist ein Insekten- und Vögel"sterben"

Ob das was mit FB zu tun hat? Eher nicht. dass dieser alleinige SocialMedia Aktivismus nicht ausreicht ist auch klar. Das Grundanliegen aber deshalb "lächerlich" zu machen und somit destruktiv zu sein halte ich auch für falsch.
http://dadant-imkern.blogspot.de/
Janos
 
Beiträge: 145
Registriert: 31. Oktober 2013, 23:12
Wohnort: Kreis Ravensburg

Re: Neonicotinuide wollt ihr so etwas?

Beitragvon Wolfgang1 » 6. April 2016, 08:19

Hallo zusammen,

ich sehe das genau so wie Janos.
Und ich danke Simon, dass in diesem Forum Fragen und Probleme offen diskutiert werden können.
Das Ziel muss sein eine Koexistenz zwischen Imkern und Landwirte zu erreichen.

Die allgemeinen Regeln die im sozialen Umgang gelten, müssen natürlich auch im Internet gelten.

Gruß Wolfgang
Wolfgang1
 
Beiträge: 5
Registriert: 5. Juli 2013, 21:26

Re: Neonicotinuide wollt ihr so etwas?

Beitragvon Mel » 6. April 2016, 09:31

Neonicotinoide sind erwiesenermaßen schädlich und es gibt gute biologische Alternativen.
Verbotsgegner negieren regelmäßig beide Fakten. Eine sinnvolle Diskussion ist dann kaum möglich.

Siehe auch: www.ibma-da.org
Mel
 
Beiträge: 181
Registriert: 7. September 2013, 20:10
Wohnort: Hochschwarzwald, 900 - 1000 m ü. NHN

Re: Neonicotinuide wollt ihr so etwas?

Beitragvon beeo » 6. April 2016, 19:09

Campact scheint ein Begriff zu sein... Kann mich einer erleuchten?
Kuck mal, ein neues Forum :-) Infos: http://einfachimkern.de/viewtopic.php?f=28&t=2729
beeo
 
Beiträge: 1066
Bilder: 12
Registriert: 21. April 2014, 23:39
Wohnort: Kinzigtal/Baden/DE

Re: Neonicotinuide wollt ihr so etwas?

Beitragvon cooper » 6. April 2016, 22:21

Es widert mich an - kaum ist etwas zum Missfallen der Multi's entschieden schon kommt einer ihrer Kofferträger daher und meint er könne alles wieder über den Haufen werfen .Egal ob BfR oder jetzt Schmidt - das Wohl von Mensch und Tier steht grundsätzlich hinten an wenn es um die Interessen von Bayer ,Monsanto und Co geht.
Glyphosat kann Krebs erregen - das BfR winkt ab,kein Grund es nicht wieder zuzulassen :puke:
Neonic's sorgen für ein Massensterben unter Insekten - Schmidt will sie wieder zulassen :puke:

Weiter so.......Dann wählen wir bald keine Parteien mehr sondern dürfen uns zwischen Bayer und Co entscheiden.
in memoriam Simon
cooper
 
Beiträge: 207
Registriert: 26. November 2012, 21:34
Wohnort: Hessen

Re: Neonicotinuide wollt ihr so etwas?

Beitragvon waldimker » 7. April 2016, 06:43

Du hast Apitraz vergessen. Bei uns im Landesverband Badischer Imker heißt der Kofferträger Schmieder und ist der "Landespräsident" :hail:
Aber der kriegt grad mächtig Gegenwind von ein paar engagierten Imkern. GottseiDank.
Dieses Forum wird bald abgeschaltet. Wir starten ein neues, wo wir User uns neu sammeln können. URL: http://dreilichs.de/if/
waldimker
 
Beiträge: 2512
Bilder: 55
Registriert: 3. Juni 2014, 20:46
Wohnort: mitten im Schwarzwald / Kraichgau (beides Ba-Wü)

Re: Neonicotinuide wollt ihr so etwas?

Beitragvon Mel » 7. April 2016, 11:30

... Nur notorischer Widerstand hält die Kofferträger von ihrem Tun ab.
Notorischer Widerstand sorgt auch über kurz oder lang dafür, dass die Politik sich aktiv und in großem Maß der Förderung von Alternativen zuwendet, so dass sich möglicher Mehraufwand und geringerer Ertrag für die Landwirte finanziell auszahlt.

Verharren im Status quo oder Kompromisslösungen, die synthetische Pestizide in irgendeiner Form und Dosierung erlauben, schaden letztlich allen Beteiligten und Unbeteiligten.
Mel
 
Beiträge: 181
Registriert: 7. September 2013, 20:10
Wohnort: Hochschwarzwald, 900 - 1000 m ü. NHN

Re: Neonicotinuide wollt ihr so etwas?

Beitragvon Angie » 7. April 2016, 21:25

Also, da die meisten von uns selbst mangels Fachkenntnissen ja auch nicht wirklich Ahnung haben sondern auch nur glauben, was sie so lesen.....
möchte ich zumindestens auf den folgenden Artikel hinweisen um die Diskussion zu ergänzen.

https://www.dropbox.com/sh/9qrxnnfa5i1f ... k.pdf?dl=0


Und bevor nun alle auf mich losgehen:
Ich meine man sollte in alle Richtungen kritisch denken.
Ich selbst habe aber leider auch nicht wirklich das Fachwissen um die Gefährlichkeit der Neonicotinoide zu bestätigen oder zu dementieren.
Simon fehlt. RIP
Angie
Benutzeravatar
Angie
 
Beiträge: 370
Bilder: 11
Registriert: 16. September 2013, 21:01
Wohnort: Oberbayern

Re: Neonicotinuide wollt ihr so etwas?

Beitragvon Mel » 7. April 2016, 21:57

Zum einen gibt es kein Fachwissen ohne Glauben, zum anderen muss man nicht unbedingt alles wissen, um eine Meinung haben zu können. Manchmal geht es um Prinzipien.

Ohne diese Prinzipien würden wir gegen die Varroa heute noch mit Perizin behandeln, und die organischen Säuren als Phantasmagorien einiger anthroposophischer Ökospinner aus Rosenfeld abtun.

Die Ökospinner mit ihrer ideologischen Verblendung gibt es zweifellos; und die Säuren sind auch nicht der Weisheit letzter Schluss. Aber sie folgen einem anderen Prinzip als die Erzeugnisse der Pharmakonzerne.
Mel
 
Beiträge: 181
Registriert: 7. September 2013, 20:10
Wohnort: Hochschwarzwald, 900 - 1000 m ü. NHN


Zurück zu April

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste