Frühjahrsexplosion

Frühjahrsexplosion

Beitragvon Simon » 19. April 2013, 13:21

Jetzt geht es Schlag auf Schlag, die ersten Kirschblüten und Löwenzahnblüten sind geöffnet, was die Völker mit dem Angebot machen? Bis jetzt habe ich in keinem Volk schlüpfende Bienen gesehen, es waren also fast alle Völker brutfrei. Wie sich diese Konstellation auf den Schwarmtrieb auswirkt? Das erste schwarmtriebige habe ich gesichtet, zwar nur mit dem Status "Eier in Schwarmzellen", aber das ist schon erstaunlich ohne schlüpfende Jungbienen.
Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 522
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Frühjahrsexplosion

Beitragvon smurfy » 19. April 2013, 15:17

Hi Simon,

interessant! Habe ich auch bei einem Volk entdeckt, habe es aber auf das Alter der KÖ geschoben - 3 Jahre.
Wie alt war die KÖ in diesem Volk bei dir?

Gruß

Peter
Benutzeravatar
smurfy
 
Beiträge: 171
Bilder: 9
Registriert: 20. März 2013, 12:41

Re: Frühjahrsexplosion

Beitragvon Simon » 19. April 2013, 16:30

smurfy hat geschrieben:Wie alt war die KÖ in diesem Volk bei dir?

Die Königin ist im ersten Wirtschaftsjahr, das Wirtschaftsvolk wurde im Herbst umgeweiselt.


Irgendwie fällt das Volk total aus der Reihe, es gibt Ausreißer die vermutlich vor dem 3. Wintereinbruch sehr stark gebrütet oder gar durchgebrütet haben. Ich vermute, dass sich die Schwarmstimmung nicht hält, Baurahmen und Mittelwand im Brutnest dämpfen meistens die Schwarmstimmung in diesem frühen Zustand. Wöchentliche Kontrollen sind bei diesen Völker anzuraten.
Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 522
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Frühjahrsexplosion

Beitragvon Magnia » 19. April 2013, 17:31

Simon hat geschrieben:
smurfy hat geschrieben:Wie alt war die KÖ in diesem Volk bei dir?

Die Königin ist im ersten Wirtschaftsjahr, das Wirtschaftsvolk wurde im Herbst umgeweiselt.


Irgendwie fällt das Volk total aus der Reihe, es gibt Ausreißer die vermutlich vor dem 3. Wintereinbruch sehr stark gebrütet oder gar durchgebrütet haben. Ich vermute, dass sich die Schwarmstimmung nicht hält, Baurahmen und Mittelwand im Brutnest dämpfen meistens die Schwarmstimmung in diesem frühen Zustand. Wöchentliche Kontrollen sind bei diesen Völker anzuraten.



Hallo Simon,

du ziehst nicht jede Wabe. Wieso ?
Wenn das Volk in Schwarmstimmung ist, sollte man das dann nicht tuen ?, oder hattest du beim Kippen den vollen Überblick gehabt, wo die Schwarmzellen sitzen ?
Im unteren Brutraum hast du ja nur sehr kurz angekippt. Hat das ausgereicht ?

Viele Grüße
Magnia
Magnia
 
Beiträge: 65
Registriert: 22. Juli 2012, 20:45
Wohnort: Göttingen

Re: Frühjahrsexplosion

Beitragvon Simon » 19. April 2013, 20:26

Magnia hat geschrieben:du ziehst nicht jede Wabe. Wieso ?
Wenn das Volk in Schwarmstimmung ist, sollte man das dann nicht tuen ?, oder hattest du beim Kippen den vollen Überblick gehabt, wo die Schwarmzellen sitzen ?
Das gezeigte Volk ist in beginnender Schwarmstimmung, es beginnt mit wenigen bestifteten Zellen, im Volk läuft beständig die Entscheidung über den Fortgang der Schwarmstimmung, die Königin sagt ja und liefert die Vorlage, ihre sterilen Töchter nein/vielleicht/ja/JAAAA, weil sie die ganze Sache ausbaden müssen. Viele Völker sind zu Beginn ziemlich vorsichtig, die Königin bestiftet in Dauerschleife die Schwarmzellen, wenn es passt, läuft die Pflege weiter.
Ich hätte das Volk ganz sicher Wabe für Wabe durchgeschaut und auch die Bienen von den Waben dirigiert, wenn ich eine gepflegte Zelle beim Ankippen gesehen hätte. In einer Woche schaue ich nach, die Schwarmstimmung ist noch nicht "heiß".

Magnia hat geschrieben:Im unteren Brutraum hast du ja nur sehr kurz angekippt. Hat das ausgereicht ?
Die Kippkontrolle ist keine Schwarmverhinderung, der Einblick in den Brutraum von unten ermöglicht eine schnelle Kontrolle der Schwarmstimmung ohne Zargen abzustapeln oder Waben zu ziehen. Die beginnende Schwarmstimmung wird sicher erfasst, die ersten Schwarmzellen werden am Unterträger des 2. Brutraumes montiert. Bei verhonigtem 2. Brutraum oder Brutnest im 1. Brutraum muss man die Waben unten ziehen, man bemerkt den Umstand aber beim Ankippen und muss sich dabei Gedanken machen was zuvor in der Erweiterung schon schief gelaufen ist.
Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 522
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Frühjahrsexplosion

Beitragvon sam » 21. April 2013, 15:58

hab heute schlüpfende Bienen gesehen...
Benutzeravatar
sam
 
Beiträge: 270
Registriert: 21. Juni 2008, 20:10

Re: Frühjahrsexplosion

Beitragvon Simon » 23. April 2013, 06:56

128
Noch zwei Tage, dann steht das Feld gelb da.
129
Die Rapsglanzkäfer haben schon Schaden angerichtet.
Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 522
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Frühjahrsexplosion

Beitragvon himbeertom » 23. April 2013, 09:43

Hallo Simon, ich denke, die braunen Blütenköpfe sind keine Schäden der Glanzkäfer. Der "typische" Glanzkäferschaden ist ein Loch in der noch geschlossenen Blüte, der frißt sich so zu sagen durch die grünen (Schutz)blätter zu den Pollen... da macht er dann den Hauptschaden.

Man sieht, dass bei Euch die Natur mindestens 10Tage weiter ist...

Danke für die Bilder!
himbeertom
 
Beiträge: 68
Registriert: 6. April 2012, 08:37
Wohnort: zw. Hannover und Göttungen

Re: Frühjahrsexplosion

Beitragvon Plonsi » 23. April 2013, 20:51

Wahnsinn wie weit der Raps bei Dir schon ist Simon. Ist das bei Stuttgart in der nähe? bei uns ist nichtmal die Kirsche am blühen und das in DEM anbaugebiet in Deutschland...hier wurde sogar das Witzenhäuser "Riesenevent" das Kirschblütenwalking gestrichen da nix geblüht hat :P
Plonsi
 
Beiträge: 365
Bilder: 17
Registriert: 28. November 2012, 09:16
Wohnort: Miltenberg

Re: Frühjahrsexplosion

Beitragvon himbeertom » 24. April 2013, 09:50

Hallo, Plonsi, in der Rühler Schweiz bei Holzminden hat es wohl letzte Wochen statt gefunden, auch Ohne Blüte, aber es waren wohl wichtige Japaner da (8;)
himbeertom
 
Beiträge: 68
Registriert: 6. April 2012, 08:37
Wohnort: zw. Hannover und Göttungen


Zurück zu April

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste