Zustand der Völker

Re: Zustand der Völker

Beitragvon beeo » 15. April 2016, 10:23

Wat, 7er PLZ und Schwarmfurcht...? Also hier das Kinzigtal rauf in den Schwarzwald hat keiner ein Problem mit Schwärmen zur Zeit...
Aber dass sie das verdeckelte Futter allmählich verbrüten kann ich bestätigen. In einem recht starken Volk habe ich vielleicht insgesamt noch 2 qdm verdeckeltes Futter aus dem Winter, wenn das jetzt noch drin ist. In den anderen ists noch ein Happen mehr, aber ewig hält das auch nicht mehr. Dafür wurde schon neues Material eingetragen. Ist ja auch schön wenn sie erstmal das alte aufbrauchen, so wie sich das Brutnest erweitert :)
Kuck mal, ein neues Forum :-) Infos: http://einfachimkern.de/viewtopic.php?f=28&t=2729
beeo
 
Beiträge: 1066
Bilder: 12
Registriert: 21. April 2014, 23:39
Wohnort: Kinzigtal/Baden/DE

Re: Zustand der Völker

Beitragvon HaroldBerlin » 25. April 2016, 12:44

Angie hat geschrieben:Wir haben Volltracht, aber viele Völker sind noch nicht stark genug dafür. Die meisten sitzen noch nicht im Honigraum.
Der Raps wird sicher noch drei Wochen blühen, aber ob sie es in dieser Zeit schaffen?

Es hat immer wieder Kälteeinbrüche gegeben, die die Bienen wahrscheinlich gezwungen haben ihr Brutnest wieder zu verkleinern, trotz den eigentlichen milden Frühjahrs.
Es wäre mein erstes Bienenjahr wo pro Volk nicht mindestens 16-20 kg aus der Frühtracht reinkommt.


Gleiches Bild bei mir, obwohl mein Nachbarimker mit Bienenhaus (Hinterbehandlung) von randvollen Völkern spricht... Frühtracht ist abgeschrieben, Ende der Woche soll es dann mit dem milderen Wetter mit den Völkern - wahrscheinlich nur auf einem BR - in den Raps gehen. Den HR setze ich dann schon zu Hause auf.
Noch hier? Wir sind doch alle da: http://dreilichs.de/if/
Benutzeravatar
HaroldBerlin
 
Beiträge: 658
Bilder: 17
Registriert: 23. April 2013, 19:32
Wohnort: Berliner Osten

Re: Zustand der Völker

Beitragvon waldimker » 25. April 2016, 12:54

sehr witzig. Ich sehe mir schon den raps durch die Finger gleiten alldieweil der in der regel ab dem 10. Mai wieder ganz grün ist wo ich steh...
Dieses Forum wird bald abgeschaltet. Wir starten ein neues, wo wir User uns neu sammeln können. URL: http://dreilichs.de/if/
waldimker
 
Beiträge: 2512
Bilder: 55
Registriert: 3. Juni 2014, 20:46
Wohnort: mitten im Schwarzwald / Kraichgau (beides Ba-Wü)

Re: Zustand der Völker

Beitragvon HaroldBerlin » 25. April 2016, 12:59

waldimker hat geschrieben:sehr witzig. Ich sehe mir schon den raps durch die Finger gleiten alldieweil der in der regel ab dem 10. Mai wieder ganz grün ist wo ich steh...


Hier war am WE mein Standort auch schon ordentlich gelb - aber die kalte Woche wollte ich die Völker nicht ausgeräumt hinstellen... Zur Not müsste ich dann hoch an die Küste, die waren letztes Jahr mindestens zwei Wochen hinter uns bei der Vollblüte vom Raps. War OHNE Bienen da im Urlaub und es tat mir richtig weh....
Noch hier? Wir sind doch alle da: http://dreilichs.de/if/
Benutzeravatar
HaroldBerlin
 
Beiträge: 658
Bilder: 17
Registriert: 23. April 2013, 19:32
Wohnort: Berliner Osten

Re: Zustand der Völker

Beitragvon waldimker » 25. April 2016, 14:10

nun, ein teil der völker kommt "auf die alb", da blühts vermutlich "im Mai". leider kann ich das nicht wirklich als Anshclusstracht nehmen. Ich hätt gern ein wenig Akazie, so es gibt, und die Lecanien könnten Ende Mai auch schon anfangen...
Man kann nicht "nach jeder Mücke schnappen" wie man hier so sagt.
Dieses Forum wird bald abgeschaltet. Wir starten ein neues, wo wir User uns neu sammeln können. URL: http://dreilichs.de/if/
waldimker
 
Beiträge: 2512
Bilder: 55
Registriert: 3. Juni 2014, 20:46
Wohnort: mitten im Schwarzwald / Kraichgau (beides Ba-Wü)

Re: Zustand der Völker

Beitragvon Angie » 25. April 2016, 16:41

Mittlerweile sieht´s bei uns, Nähe München so aus:

Die stärkeren Völker haben letzte Woche, als es noch warm war begonnen den Honigraum auszubauen, zehren aber auch noch von Futterwaben. Ein gewisser Eintrag war aber festzustellen.
Der erste Drohnenrahmen wurde geerntet, der zweite ist im Bau.
Schwächere Völker, auf einer Brutzarge, haben den Bau des ersten Drohnenrahmens begonnen und sind noch nicht im Honigraum angekommen.

Wir hätten Volltracht mit Löwenzahn (fast durch), Obstblüte (Birne durch aber Kirsche noch da und Beginn Apfel), und Raps fast in Vollblüte.
Einige Völker wären stark genug zum Honigeintrag, aber es ist einfach zu kalt, ob es nächste Woche besser wird?

Auch wenn ich bei meinen Völkern noch keine Weiselzellen gefunden hatte ist gestern schon ein erster Schwarm im Ort aufgetaucht, er wurde von einem unserer Vereinsimker gerettet. Weiterhin haben andere Imker mir aber schon das Sichten erster Weiselzellen in den Völkern gemeldet und das obwohl es noch keinen nennenswerten Nektareintrag gibt.

Die Pollenversorgung war aber gut und daher werde ich bei der nächsten Durchsicht sicherlich einige Pollenrähmchen aus den Völkern nehmen können und hoffe damit den Schwarmtrieb bei mir noch in Schach halten zu können.

Jedes Jahr ist anders und in diesem Jahr wird es wohl auch so sein. ;)
Simon fehlt. RIP
Angie
Benutzeravatar
Angie
 
Beiträge: 370
Bilder: 11
Registriert: 16. September 2013, 21:01
Wohnort: Oberbayern

Vorherige

Zurück zu Februar

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast