kleiner Schwarm mit mehreren Königinnen?

Was Imker machen und Bienen (nicht) tun

kleiner Schwarm mit mehreren Königinnen?

Beitragvon oase » 2. Juni 2017, 12:37

Hallo,
ich lese schon lange hier und ein guter Teil meines Wissens / Handelns ist in diesem Forum begründet, dafür hier meinen Dank.
Bin Hobby-Imker im 3. Jahr, angefangen mit 2 Völkern, gut übern Winter, beide geschwärmt, beide eingefangen, mit vier Völker gut übern Winter und sie schwärmen wieder. Ich hatte auch nur oberflächlich nach Zellen geschaut.
Jedes Volk ist jetzt mindestens einmal geschwärmt – einen gefangen, drei schwebten nochmal über die Terrasse und waren weg (das waren nur die wahrgenommenen).
Heute morgen sah ich Schwarm 5 das Weite suchen und Schwarm 6 konnte ich dann beim Verlassen der Beute beobachten und vom naheliegenden Baum pflücken.
Nun zur Frage.
Dieser Schwarm hing schon mit mehrere Zipfeln und war eher klein. Der Großteil sitzt jetzt in einer der Kiste mit MW und bleibt dort auch. Das Rest-Träubchen habe ich extra abgeschüttelt – fliegende Bienen folgten der Kiste. Beide Kisten stellte ich nebeneinander mit Pappbrücke, wie schon mal gemacht. Damals lief der kleinere irgendwann zum größeren, heute hängen seit einer Stunde je eine Traube in einem Kasten, kein Drang sich zu vereinigen.
Der erste Teil wiegt 850 gr, der zweite dürfte eher 300 gr haben.
Wie gehe ich damit jetzt am besten um? Zu einer zusätzlichen Beute könnte ich mich durchringen, aber nicht noch zwei als Minivölker. Wird ja auch noch nicht das Ende sein.
Wenn ich sie jetzt in Kellerhaft schicke: einzeln oder zusammen geschüttet?
Grüße aus dem Oderbruch
oase
 
Beiträge: 3
Registriert: 2. Juni 2015, 13:23

Re: kleiner Schwarm mit mehreren Königinnen?

Beitragvon waldimker » 2. Juni 2017, 15:05

Warum willst Du die in Kellerhaft tun?
Der Irrtum - insbesondere der gewohnheitsmäßige - ist wohl der größte Verursacher von Elend.
waldimker
 
Beiträge: 2434
Bilder: 55
Registriert: 3. Juni 2014, 20:46
Wohnort: mitten im Schwarzwald / Kraichgau (beides Ba-Wü)

Re: kleiner Schwarm mit mehreren Königinnen?

Beitragvon oase » 2. Juni 2017, 15:40

Hallo Waldimker,
bisher bin ich so vorgegangen, eine Nacht kühl und dunkel zum beruhigen, nächsten Tag abends aufstellen.
Lag bisher auch daran, dass ich immer erstmal eine neue Beute kaufen musste.
Heute morgen dachte ich noch, probier ich mal die Schwarmbörse aus (mir reichen eigentlich 4 Völker). Dort ist allerdings von Mindestgewicht 1 Kg die Rede.
Grade kam mir noch ein kleiner Schwarm entgegen. Unglaublich was diese vier Kisten hergeben.
oase
 
Beiträge: 3
Registriert: 2. Juni 2015, 13:23

Re: kleiner Schwarm mit mehreren Königinnen?

Beitragvon FranzBurnens » 2. Juni 2017, 16:01

Die Herausforderung beim Imkern ist, den Schwarmtrieb im Großen u. Ganzen in den Griff zu bekommen. Solange man sich darum nicht bemüht, kann man den ganzen Rest auch vergessen.

Kellerhaft schadet jedenfalls nicht. Je nachdem auch nach paar Tagen Futter geben falls definitv Trachtlücke.
FranzBurnens
 
Beiträge: 591
Bilder: 3
Registriert: 20. November 2014, 14:35
Wohnort: K - Der angegebene Wohnort ist zu kurz.

Re: kleiner Schwarm mit mehreren Königinnen?

Beitragvon Buckfastfreund » 4. Juni 2017, 19:19

Kommen Schwärme die in hohlen Bäume einziehen auch in Kellerhaft ? NEIN Warum wollt ihr dann Euere Schwärme in
Kellerhaft bringen. Naturschwärme kommen grundsätzlich nicht in Kellerhaft, sondern werden bis Abends kühl gestellt und dann eingeschlagen. Zur Sicherheit könnt ihr in der Mitte eine Wabe mit offener Brut hängen und gefüttert wird erst nach drei Tagen.

Gruß Buckfastfreund
Buckfastfreund
 
Beiträge: 142
Registriert: 9. Februar 2013, 16:24
Wohnort: Oberhausen

Re: kleiner Schwarm mit mehreren Königinnen?

Beitragvon oase » 4. Juni 2017, 20:59

N,abend,
eigentlich war die Kellerhaft nicht mein Problem.
Man möge mir das Wort verzeihen – ich tat sie für den Rest des Tages an einen kühlen Ort, das ist bei mir der Erdkeller. Sie blieben auch diesmal über Nacht, bis ich am nächsten Tag einen neuen zufriedenen Eigentümer gefunden hatte. Der kleinere Schwarm hat die „Kellerhaft“ wohl schon gerochen und ist vorher abgehauen.
Das wirkliche Problem habe ich in dieser Saison erfasst:
Letztes Jahr war sehr entspannt, je ein eingefangener Schwarm, aus zwei mach vier und gut war. Dieses Jahr durch laissez-faire den Überblick verloren. Nachschwärme, leere Weiselzellen, volle, verdeckelte und nicht wissen gibt es noch ne Königin...
„Solange man sich darum nicht bemüht, kann man den ganzen Rest auch vergessen.“
...stimmt, das ist der Punkt.
Grüße
oase
 
Beiträge: 3
Registriert: 2. Juni 2015, 13:23

Re: kleiner Schwarm mit mehreren Königinnen?

Beitragvon Epoché » 4. Juni 2017, 21:53

Schaust Du überhaupt mal in die Völker oder erntest Du nur (sofern es was zu ernten gibt)?
Epoché
 
Beiträge: 290
Registriert: 13. März 2016, 23:03
Wohnort: Oberfranken


Zurück zu Völkerführung - Betriebsweise

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast