Königin gemordet

Was Imker machen und Bienen (nicht) tun

Königin gemordet

Beitragvon womo » 1. Juni 2017, 13:53

Bezüglich der lästigen Imker mit den immer wieder kehrenden Fragen und Themen. Ich hätt da auch eins :D :

Hab letzte Woche anscheinend bei der Durchsicht die Queen bei einem recht starken Volk gekillt :thumbsup: . Gestern jede Menge Nachschaffungszellen.

Meine Frage:

Würdet ihr alle stehen lassen oder bis auf sagen wir zwei alle rausbrechen bzw. verschulen und ins Begattungskästchen damit?
Hat wer Erfahrung bezgl. Schwarmgefahr bei einem starken Volk in der Jahreszeit wenn ich alle stehen lasse. ( Dh Schwarm j)) mit Unbegatteter geht raus) Oder passiert da aller Wahrscheinlichkeit eh nix?
womo
 
Beiträge: 21
Registriert: 15. April 2015, 07:30

Re: Königin gemordet

Beitragvon Epoché » 1. Juni 2017, 14:27

Schwarmgefahr ist hoch. Würde bis zum Schlupf wenigstens aufteilen. Wenn Du alle Zellen bis auf eine brichst, ist auch das Risiko hoch, dass die Königin nicht kommt oder beim Begattungsflug verloren geht. Am aktuellen Standplatz würde ich den Honigraum direkt auf den Boden stellen und in der Mitte was zum Nachschaffen lassen. Dann sollte es auch noch passabel Honig bringen, sofern Tracht herrscht. Die anderen Brutwaben in neue Beuten oder Ablegerkästen. Irgendwer wird dann schon begattet und evtl hast Du dann sogar vermehrt.
Zuletzt geändert von Epoché am 2. Juni 2017, 01:48, insgesamt 1-mal geändert.
Epoché
 
Beiträge: 259
Registriert: 13. März 2016, 23:03
Wohnort: Oberfranken

Re: Königin gemordet

Beitragvon artos » 1. Juni 2017, 18:04

womo hat geschrieben:Hab letzte Woche anscheinend bei der Durchsicht die Queen bei einem recht starken Volk gekillt :thumbsup: . Gestern jede Menge Nachschaffungszellen.

Du hast deine Queen nicht gekillt! Dein Volk ist stark und gesund. Das ist die gute Nachricht.
Dein Volk wird beim nächsten guten Wetter schwärmen, sieht sehr schön und eindrucksvoll aus. :bigrin:

Gruß aus Berlin ARTOS
Bullet Chess: http://www.genialschach.de
Benutzeravatar
artos
 
Beiträge: 63
Bilder: 2
Registriert: 4. Mai 2014, 14:54
Wohnort: Berlin

Re: Königin gemordet

Beitragvon womo » 1. Juni 2017, 20:11

Danke für die Tipps. Nein das sind keine Schwarmzellen im eigentlichen Sinn. Das ist ein klarer Fall von Nachschaffung. Aber wahrscheinlich ist ihnen Wurst. Zum Ableger aufteilen ist schon Schade weil gerade so schön Tracht ist bei uns und auch der Wald anfängt. Aber ihr habt recht ich muss was machen. Weil auf Urlaub fahr ich auch nach Pfingsten. hmpf. Immer das gleiche mit den Mädels, :)
womo
 
Beiträge: 21
Registriert: 15. April 2015, 07:30

Re: Königin gemordet

Beitragvon mmoe » 1. Juni 2017, 20:40

womo hat geschrieben: Das ist ein klarer Fall von Nachschaffung. Aber wahrscheinlich ist ihnen Wurst. Zum Ableger aufteilen ist schon Schade weil gerade so schön Tracht ist bei uns und auch der Wald anfängt.


Ja, nervig manchmal. Ist mir letztes Jahr auch passiert. Egal, wie man es dreht - die werden kaum was einschleppen. 20 Tage bis neue Kö in die Eiablage kommt, 21 Tage bis die ersten Arbeiterinnen schlüpfen. Die hocken dann auch noch beträchtliche Zeit in der Bude, bis sie was eintragen ... - Dann ist das Bienenjahr fast um. Ableger sind sinnvoll.
Viele Grüße
Marco
mmoe
 
Beiträge: 274
Registriert: 1. August 2014, 21:13

Re: Königin gemordet

Beitragvon Epoché » 2. Juni 2017, 01:48

womo hat geschrieben: Zum Ableger aufteilen ist schon Schade weil gerade so schön Tracht ist bei uns und auch der Wald anfängt.


Epoché hat geschrieben: Am aktuellen Standplatz würde ich den Honigraum direkt auf den Boden stellen und in der Mitte was zum Nachschaffen lassen. Dann sollte es auch noch passabel Honig bringen, sofern Tracht herrscht.


Wenn Du die Ableger am Stand belässt, wird fast die ganze Flugbienenhorde am alten Platz weiterarbeiten. Klar gibt es dann bald einen Populationseinbruch. Aber die nächsten 1,5 Wochen sammeln die, während sie echt wenig verbrauchen wegen fehlender Brut.
Epoché
 
Beiträge: 259
Registriert: 13. März 2016, 23:03
Wohnort: Oberfranken


Zurück zu Völkerführung - Betriebsweise

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste