Umweiselung über Völkervereinigung (WV und KBK)

Was Imker machen und Bienen (nicht) tun

Umweiselung über Völkervereinigung (WV und KBK)

Beitragvon Hotzenplotz » 3. September 2016, 12:51

Hallo zusammen, der September ist gekommen und ich möchte gerne einige Völker umweiseln. Hierzu habe ich einige gute Königinnen in Kieler Begattungskästchen sitzen. Um eine Umweiselung und eine Auflösung der Bienen samt Brutwaben im Kieler Begattungskasten durchzuführen, würde ich diese Umweiselung gerne im Rahmen einer Völkervereinigung durchführen:

Geht die folgende Vorgehensweise:

Dem zweizargig geführten Wirtschaftsvolk entnehme ich die Weisel.
Auf das Wirtschaftsvolk (aktuell keine Varroabehandlung geplant - Fütterung abgeschlossen) setze ich eine "dritte" Leerzarge auf. In diese setze ich das unten geöffnete Begattungskästchen hinein. Dann gebe ich Rauch dazu. Die Bienen könnten sich aneinander gewöhnen und die Königin zieht nach unten. Die Brut oben läuft aus und ich kann das Begattungskästchen entfernen. (sowie die Leerzarge).
Das Wirtschaftsvolk sitzt nunmehr auf zwei Zargen und folgende ggf. notwendige Varroabehandlungen können durchgeführt werden.

Der Vorteil der Methode wäre aus meiner Sicht, dass ich die Königin aus dem Kieler Begattungskasten nicht käfigen muss. Zudem könnte ich das kleine Volk "elegant" auflösen bzw. zusammen führen.

Würde mich über Erfahrungen und Rückmeldungen freuen.

:bigrin:
:ugeek: ;)-
Hotzenplotz
 
Beiträge: 58
Registriert: 19. Juni 2014, 11:05
Wohnort: Südeifel

Re: Umweiselung über Völkervereinigung (WV und KBK)

Beitragvon rubicon » 3. September 2016, 19:00

Habe ich mal genau so gemacht/geplant.
Kurz: Mache ich nicht noch einmal.

Die Königin wurde gut angenommen aber oben wurde mir alles verbaut. Und dann noch mit Futter vollgetragen. Wollte das schöne Futter nicht verschwenden und es den Winter so gelassen. Im Frühjahr war das Futter dann noch drin und die Bienen fanden die Entfernungsaktion nicht lustig.

Einfacher wäre es die Bienen abzufegen und die Königin einfach gekäfigt einzusetzen.


Aber jeder wie er mag, man kann nicht wirklich was verlieren und man kann nur lernen :)
Grüße!
Ben
rubicon
 
Beiträge: 42
Bilder: 2
Registriert: 18. Oktober 2012, 22:01
Wohnort: 45721

Re: Umweiselung über Völkervereinigung (WV und KBK)

Beitragvon Janos » 5. September 2016, 08:05

Folie mit Loch verhindert diesen Wildbau
http://dadant-imkern.blogspot.de/
Janos
 
Beiträge: 145
Registriert: 31. Oktober 2013, 23:12
Wohnort: Kreis Ravensburg

Re: Umweiselung über Völkervereinigung (WV und KBK)

Beitragvon Marcusgoe » 5. September 2016, 08:44

Hallo, Kieler rumdrehen und so auf das andere Volk aufsetzen. In umgedrehte Zellen wird keine Brut und Honig gemacht.
Viele Grüße
Marcus
Marcusgoe
 
Beiträge: 80
Registriert: 27. Dezember 2013, 11:34


Zurück zu Völkerführung - Betriebsweise

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron