Behandlung mit der Grabkerze

Rückstandsfreies Imkern mit organischen Säuren
Forumsregeln
Jeder Imker beachtet die gültigen Bestimmungen zur Varroabekämpfung und wendet die in seinem Land zugelassenen Behandlungsmittel an.

Re: Behandlung mit der Grabkerze

Beitragvon Angie » 20. Juni 2016, 14:48

Simon hat geschrieben:Das Armierungsgewebe ist meist aus Glasfaser



Im Baumarkt gibt es unterschiedliche Größen von Armierungsgewebe. Wie groß darf denn eigentlich die Maschenweite sein, damit die Bienen bei der Behandlung nicht durchkommen?
Ich frage hier vorab für den Herbst, keine Sorge, bis jetzt habe ich mir immer mit Insektenvlies geholfen, möchte mir aber nun das Armierungsgewebe zulegen.
Simon fehlt. RIP
Angie
Benutzeravatar
Angie
 
Beiträge: 370
Bilder: 11
Registriert: 16. September 2013, 21:01
Wohnort: Oberbayern

Re: Behandlung mit der Grabkerze

Beitragvon Eifelimker » 21. Juni 2016, 08:48

Simon hat geschrieben:
Magnia hat geschrieben:Welche Maschenweite muss das Gewebe haben, dass keine Bienen durchpassen ?

Armierungsgewebe, ca. 2-3mm.
Eifelimker
 
Beiträge: 155
Registriert: 31. Dezember 2011, 15:34
Wohnort: Nordeifel

Re: Behandlung mit der Grabkerze

Beitragvon Angie » 21. Juni 2016, 11:01

Eifelimker hat geschrieben:Armierungsgewebe, ca. 2-3mm.


@ Eifelimker, vielen Dank für die Antwort, ich hatte das überlesen.

Ich habe aber nirgendwo Armierungsgewebe mit dieser Maschenweite gefunden, das kleinste wäre 4x4mm
Auch im Internet nicht.
Kann mir da einer eine Bezugsquelle nennen? Wo bekommt ihr das her?
Vielen Dank für die Mühen.
Simon fehlt. RIP
Angie
Benutzeravatar
Angie
 
Beiträge: 370
Bilder: 11
Registriert: 16. September 2013, 21:01
Wohnort: Oberbayern

Re: Behandlung mit der Grabkerze

Beitragvon waldimker » 18. Januar 2017, 17:57

@Angie: wo hast Dus nun her, das Armierungsgewebe? Du nutzt doch diese Methode, dem andern Post nach.
Dieses Forum wird bald abgeschaltet. Wir starten ein neues, wo wir User uns neu sammeln können. URL: http://dreilichs.de/if/
waldimker
 
Beiträge: 2512
Bilder: 55
Registriert: 3. Juni 2014, 20:46
Wohnort: mitten im Schwarzwald / Kraichgau (beides Ba-Wü)

Re: Behandlung mit der Grabkerze

Beitragvon Angie » 18. Januar 2017, 18:20

@ Waldimker,

das beantworte ich Dir sehr gerne,

letztlich bin ich an einen örtlichen Maler-und Lackierbetrieb herangetreten, der mir dieses Putzergewebe freundlicherweise von der gaanz gaaaaanz großen Rolle abgeschnitten hat.
Im Baumarkt habe ich es tatsächlich nicht gefunden. Übrigens auch nicht bei " Yippiejaja yippieyieppyjei "
Simon fehlt. RIP
Angie
Benutzeravatar
Angie
 
Beiträge: 370
Bilder: 11
Registriert: 16. September 2013, 21:01
Wohnort: Oberbayern

Re: Behandlung mit der Grabkerze

Beitragvon Simon » 18. Januar 2017, 18:26

Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 522
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Behandlung mit der Grabkerze

Beitragvon Angie » 18. Januar 2017, 20:13

Simon hat geschrieben:
Magnia hat geschrieben:Welche Maschenweite muss das Gewebe haben, dass keine Bienen durchpassen ?

Armierungsgewebe, ca. 2-3mm.



Du hattest aber selbst geschrieben, Simon, dass man maximal 2-3mm braucht, da sonst eventuell neugierige Bienen die Köpfe durchstecken könnten und nicht mehr zurückkommen. Das war der Grund, glaube ich. Bei Deinem Link nun ist die Maschenweite aber 4x4mm. Dies ist in jedem Baumarkt zu bekommen.


Ich hatte Probleme 2x2 mm bzw. 3x3 mm zu bekommen und wurde fündig beim örtlichen Malermeister, nachdem mir auch hier keiner helfen konnte:

viewtopic.php?t=2387&p=27458

Zitat daraus
Simon hat geschrieben:Zwei Baumärkte abklappern, dann müsste es doch passen? Ich habs im örtlichen Baumarkt direkt gefunden. Online gibts leider wenig Angaben zur Maschenweite, 4x4mm ist ein gängiger Wert, der zu groß ist. :hmm:


viewtopic.php?t=2387&p=27458#p27457
Simon fehlt. RIP
Angie
Benutzeravatar
Angie
 
Beiträge: 370
Bilder: 11
Registriert: 16. September 2013, 21:01
Wohnort: Oberbayern

Re: Behandlung mit der Grabkerze

Beitragvon Simon » 18. Januar 2017, 20:15

Ich habe das Gitter vor Ort gesehen, es sind keine Bienen durchgekommen, aber ich kanns leider nicht 100% sagen ob dies immer der Fall ist. Manche Gitter sind verschoben und haben unterschiedliche Maschenweite.
Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 522
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Behandlung mit der Grabkerze

Beitragvon carsten72 » 21. Januar 2017, 08:45

Nehmt doch einfach das Gewebe, das beim Verputzen von Wänden verwendet wird.
das bekommt man wirklich in JEDEM Baumarkt von der Rolle.
carsten72
 
Beiträge: 29
Registriert: 29. November 2014, 11:40
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Vorherige

Zurück zu Varroa-Konzept

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast