Was rappelt in der Kiste? Varroa im Ableger

Rückstandsfreies Imkern mit organischen Säuren
Forumsregeln
Jeder Imker beachtet die gültigen Bestimmungen zur Varroabekämpfung und wendet die in seinem Land zugelassenen Behandlungsmittel an.

Was rappelt in der Kiste? Varroa im Ableger

Beitragvon mmoe » 22. Mai 2017, 21:14

Moin!

Drei Wochen habe ich mich gefragt, was da so in der Ablegerkiste eigentlich rappelt?
Wollte da nicht reingucken, da das Volk ja schwer in "Königinmachen" ist. Also ungestört
lassen. Heute dann mal reingeguckt - hätte ich mal früher machen sollen:

Ein paar flugunfähige Drohnen mit abgeknabberten Flügeln. :black: Eine Mini-Königin, flugunfähig
auf dem Boden herumgeklettert. :auge: Außerdem fehlte der ein Bein. :shock: Auf der Wabe eine sehr kleine
Königin gefunden - mit rotem Punkt auf dem Thorax. :black: Eine Milbe. Außerdem noch zwei Nachschaffungen die ich erstmal stehen gelassen habe.

Also gleich Erste Hilfe geleistet und Milchsäure gesprüht - nach drei Stunden schon 8 rote :vr: .
Prost Mahlzeit. Mal gucken, was die Windel morgen sagt. Vorsichtshalber auch gleich die anderen Völker
unter stärkster Kontrolle (8;) - Windeln drunter und zählen.

Fängt ja gut an die Saison ....
Viele Grüße
Marco
mmoe
 
Beiträge: 300
Registriert: 1. August 2014, 21:13

Zurück zu Varroa-Konzept

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast